ATMega8 - Upload - Breadboardbetrieb

Hallo,

ich hab gestern ziemlich viel gesucht und so einiges bezüglich dem Thema gefunden, aber leider hat nichts so wirklich gefruchtet...

Was ich gerne machen würde: Einen ATMega8 (Fabriksneu) mit Arduino Code bespielen und damit über XBee einen Motorcontroller steuern und ein paar Distanzsensoren messen (und aufgrund dieser Messungen dann Bewegungen machen).

Mein Problem entsteht beim Upload des Codes.

Ausrüstung: Arduino UNO Breadboard(s) ATMega8 (fabriksneu) mySmartUSB MK 2

Ich konnte mit den mySmart-Tools Arduino-Code auf den ATTiny2313 hochladen (noch in den pre-1.0er Arduino Versionen - in der 1.0er find ich die .hex und .c Dateien nicht mehr...)

Ich hab mir nun wie in der Anleitung (http://arduino.cc/en/Tutorial/ArduinoISP) einen ISP ohne Quarz gemacht und versucht über die IDE Sketches hochzuladen.

Das wars dann auch schon, denn dann fangen meine Probleme an:

Hochladen von Sketches: Einmalig funktionierte es, jetzt bekomm ich die Meldung: Verification Error, first mismatch at byte 0x000 usw... (Nachdem er den Sketch hochgeladen hat)...

Danach hab ich mir den Blog von Todbot angeschaut (NOXTAL - da ich ja keinen Quarz habe...), und alles soweit reingeladen - das quitiert mir die IDE mit einen Pin Fehler in der arduino.h... :-(

Das Hochladen des Codes mittels mySmartUSB funktioniert leider überhaupt nicht (Error not in sync bei Sketches, oder timeout, wenn ich den Bootloader hochladen möchte...)

Irgendwie bin ich ratlos, bzw. hab ich auch versucht, das ganze zu überdenken, jedoch bin ich auf einen Mikrocontroller angewiesen, da soweit ich weis, ich mit XBee keinen analogWrite machen kann, sondern nur einen digitalWrite - was bei einer Motorsteuerung nicht wirklich lustig ist, da ich ja schon irgendwie langsam auch fahren möchte und nicht nur vollgas und kein gas...

Kann mir irgendwie weiterhelfen???

Danke

Björn

Hallo,

habs mir jetzt einfach gemacht:

Quarz und Kondensatoren (wie in der Anleitung - http://arduino.cc/en/Tutorial/ArduinoToBreadboard - erwähnt).

Mit mySmartUSB MK2 den Arduino Bootloader hochgeladen und die Fuses wie in hardware.txt eingestellt.

ATMega328 aus dem UNO raus - ATMega8 rein - Sketch hochladen - Fertig

Zwar nicht ganz so einfach/komfortabel wie gedacht, aber Hauptsache es läuft...