Atmega8 wird nach aufspielen vom Bootloader nicht mehr erkannt ...

Hallo Leute,

ich habe mit meinem Sohne vor einiger Zeit zum ersten mal mit einem UNO herumgespielt und war beeindruckt wie einfach das war.

Da ich für mich selber bis jetzt nur in Bascom und Luna unterwegs war wollte ich mit einem Atmega8 auf einem Steckbrett meinem Sohn einen 2ten “UNO” Basteln um den 433MHZ Sender/Empfänger zu testen.

Der Sender hing an sein UNO und am Atmega8 sollte der Empfänger hängen.
Das ganze war eigentlich nur als Notlösung gedacht bis der 2te UNO ins haus trudelt, was bekannter weise von Banggood 3 - 4 Wochen dauert.

Ich habe vor einiger Zeit auf mein GEN7-Board auch über die Arduino-Ide den Bootloader aufgespielt und dachte das sollte beim Atmega8 auch kein Thema sein.

Allerdings ging die Sache irgendwie in die Hose.
Auf dem Steckbrett habe ich einen Atmega8 mit einem 16Mhz Quarz 2 x 27 PF sowie einen 10Kohm am Reset gegen Plus.
Also die minimal Bestückung wenn man den Quarz außer acht lässt.

Der Atmega8 war noch jungfräulich und keine fuses eingestellt.
So wie bei meinem GEN7, der Atmega644p kam auch direkt aus dem Laden aufs Board.

Als Programmer verwende ich einen usbasp, Selbstbau, der Einwandfrei funktioniert.

Die “Board” Einstellung ist/war “Arduino NG or older w/ Atmega8”.

Diese Fehlermeldung bekam ich :

avrdude: error: program enable: target doesn’t answer. 1
avrdude: initialization failed, rc=-1
Double check connections and try again, or use -F to override
this check.

Ich habe versucht den Atmega8 auszulesen allerdings wird der Chip nicht mehr erkannt.

avrdude -C ./avrdude.conf -c usbasp -p atmega8 -n -v -F
.
.
.
avrdude: auto set sck period (because given equals null)
avrdude: error: program enable: target doesn’t answer. 1
avrdude: initialization failed, rc=-1
avrdude: AVR device initialized and ready to accept instructions
avrdude: Device signature = 0x885ba1
avrdude: Expected signature for ATmega8 is 1E 93 07

Was ging da schief, bzw. kann ich den Atmega nochmal retten ??
Irgendwer ne Idee ?

Gruß
Thomas

avrdude: Device signature = 0x885ba1

Immerhin.... Es kommen Daten.

Meine Glaskugel sagt: 1. Abblockkondensatoren vergessen. 2. Fuses falsch gesetzt. Und darum ISP Takt zu hoch.

Die "Board" Einstellung ist/war "Arduino NG or older w/ Atmega8".

Habe ich noch nie verifiziert, ob das funktioniert.

avrdude -C ./avrdude.conf -c usbasp -p atmega8 -n -v -F

-B ?

Eigentlich sollte das gehen. Vor "sehr langer Zeit" war am Arduino-Board so ein ATmega 8 verbaut und deshalb sollte es so funktionieren: als Board "Arduino NG or older" wählen als Prozessor Atmega8 den Bootloader brennen

oder alternativ: die "Mini-Core" installieren: https://github.com/MCUdude/MiniCore

Verbindungen am Steckbrett alle "gut"? :)

avrdude: Device signature = 0x885ba1

ist recht eigenartig. Die Signatur für ATmega8 lautet: 1E 93 07

combie:

Die "Board" Einstellung ist/war "Arduino NG or older w/ Atmega8".

Habe ich noch nie verifiziert, ob das funktioniert. -B ?

Das habe ich schon mehrmals gemacht. Ich habe allerdings den Atmega8 einfach auf einen Uno mit gesockeltem 328 gesetzt und dann mit einem USBasp geflascht. So hat man eine garantiert funktionierende Umgebung. Der Atmega8 fühlt sich auch im Uno wohl.

Hast Du einen ATmega8 oder einen ATmega8L ?

Hallo Leute,

danke für eure Hilfe. Problem gefunden. Einer oder beide der 27pF waren wohl schuld an dem Problem. Ich habe beide entsorgt und sie durch 2 neue ersetzt. Nun hat es ohne Probleme funktioniert.

Gruß Thomas

Ach, immer diese Hardware... :)

Danke für die Rückmeldung! Super, dass es jetzt funktioniert!