ATtiny84 oder ATtiny24 oder ATtiny85

Hi Freunde..

kann mir jemand vielleicht einen Microcontroller aus Aliexpress.com empfehlen ? Ich meine, diese Nachahmer Chips.

Diese sollten mindestens 4 ADC Pins und es müssen etwa 12 GPIO Pins vorhanden sein. Hat jemand Erfahrung mit aliexpress und mit diesen Nach-Ahmer Chips ?

Grüße aus Bielefeld, die Stadt die es nicht gibt.

MD-328D
LGT8F328D
Oder einen aus der Familie

Danke für den Tip, aber die sind ja richtig teuer, ich meine Microcontroller die Atmega oder ATiny ähneln. Die müssen jedoch in DIP version sein, da ich kein Lötprofi bin.

Und natürlich die Pin-Anzahl wie oben erwähnt, müssen auch passen.

Der Tiny85 hat zu wenig GPIOs. Der Tiny84 hat gerade mal 12, wenn du Reset mit als GPIO verwendest. Dann wird das mit dem neu programmieren aber komplizierter. Wenn du 12GPIO und zusätzlich 4 ADC brauchst, ist der Tiny84 auch aus dem Rennen. Portexpander eine Option? Warum soll es ein ATTiny sein?

Diese Tiny84 hatte ich mir damals bestellt:

Funktionieren einwandfrei. Mit dem Händler an sich nur gute Erfahrungen gemacht.

welcher der angeführten ATtiny84, 24, 85 hätte das denn?

was ist die exakte Preisvorgabe für wie viele Stück?

nimm einen 328 oder 10 von China

wenn es denn preiswert sein muss und die IO-pins nicht 10000 mal pro Sekunde LOW/HIGH-schalten müssen dann würde ich
den Seeeduino XIAO

und einen I2C-IO-expander nehmen

Stiftleisten einlöten ist wirklich einfach. Da übst du an einem kleinen Stück Lochrasterplatine 20 Stifte einlöten und dann kannst du es.

Wenn du es noch billiger haben willst dann musst du dir mit einen
Atmel 328 im DIP Gehäuse eben doch etwas selber bauen.

Brauchst du denn gleich 20 Stück davon das dann aus 5 Euro Mehrkosten pro Stück gleich 100 Euro Mehrkosten werden?
vgs

Wurde ja schon geschrieben, der Atmega328 in Dipform ist genau der Richtige für dich.
Auch den kannst du per I2C erweitern, solltees mal nicht reichen.
Und dieser hat für einen Anfänger auch die größte Unterstützung.

Ihm hat sich explizit gegen originale ausgesprochen.
Ihm hat also noch nicht genug Probleme, im Leben.

Wie heißt der Spruch gleich noch:

Wenn es dem Esel zu gut geht, dann geht er aufs Eis.

Genau das richtige für den Anfänger.
Da kann ich ihm nur viel Erfolg wünschen.

Ihr habt mich falsch verstanden. Ich suche quasi einen NoName Mikrocontroller, der sich quasi mit ATTiny84 oder 85 gut halten kann, und der auch sehr sehr günstig ist. Und der auch viele Pins hat, wie bei Atmega oder Attiny84.

Sehr sehr günstig sind die µC von Padauk
z.B. der: PFS123

Wieso falsch verstanden ?
Ich hoffe nur, du weißt auch, wie dann zu programmieren sind.

4ADC-Kanäle, 12GPIOs also mindstens 16 Eingänge.

Was ist die höchste Schaltfrequenz die die IO-pins schalten müssen?
Auch als Zahlenwert. Höchste Schaltfrequenz zzz Hz.

Müssen die IO-pins PWM können?

Und kannst du mal anstatt nebulös von "sehr sehr günstig" zu schreiben
deine Schmerzgrenze als richtigen Zahlenwert er darf höchstens €,CentCent kosten posten?

Wenn du uns beschreibst was du damit vor hast dann kann man entsprechende Vorschläge machen.

https://www.komputer.de/zen/index.php?main_page=product_info&cPath=38_21&products_id=478&zenid=as56dfbavdgi8g8c3upbjvlfr1

Im Zehnerpack

vgs

Kann man diesen Chip denn auch so programmieren, wie man auch einen ATTiny programmeirt ?

Also, programmieren möchte ich das mit Arduino IDE. Ich habe schon mehrmals einen ATTiny über UNO-Board programmiert. Ich weiss natürlich nicht, ob man diese NO-NAME Microcontroller auch so programmiert :smiley:

Ist eigentlich nichts besonderes, diese Standardsachen halt, Barometer, Hygrometer, Thermometer, Ultraschall-Sesor... Standard halt.

Ich suche einfach nur sowas ähnliches wie ArduinoUno oder ATTiny

schade dass man die nicht auf Aliexpress kaufen kann. Kennt ihr denn wirklich keinen Microcontroller der ATTiny ähnelt, aber viel günstiger ist ?

Ich will mir nur einen Vorrat anschaffen.. Also, sodass die wirklich nur paar Cent kosten. Also ich rede von 300-400 Stück. Daher suche ich wirklich sehr günstige Nachahmer-Produkte.. Es geht natürlich auch ein NAchahmer-Produkt von Atmega-Chip.

Deine Anforderung entspricht keinem ATTiny!

Ist Dein Problem eventuell ein ganz anderes?

Und genau das wird nur funktionieren, wenn diese Fremd-Controller auch durch die IDE unterstützt wird. Notfalls musst du diese Unterstützung selbst schreiben/erstellen.

leute ich gib's auf. Ich denke einfach, es gibt keine Nachahmer Chips. Also muss ich doch auf ATTiny oder ATMEGA Chip zugreifen. Denn das sind die günstigestens Microcontroller die mir bekannt sind. Ich dachte wirklich ein irgendwelche Cent Beträge. Also etwa 10 Cent pro Chip.

Also, der günstigste bei Reichelt z.B. ist:

Ja, aber vielleicht gibt es ja irgendwelche NOName Chips, die unter den Programmieren quasi bekannt sind, und die auch von ARduino IDE utnerstützt werden. Versteht ihr jetzt ?

Dann frag doch einfach mal einen chinesischen Hersteller, ob der dir den Atmega328 clonet. Das könnte bei der Stückzahl evtl. klappen.