Auswahl Akku für Betrieb mit Spannungsregler / Solarmodul

Hallo miteinander,

ein bissel off-topic, aber basiert auf dem Thema von hier.

Was würdet ihr verwenden bei einem arduino mit 5 V bzw. 3,3 V Betrieb.

12 V Akku > 5 V 12 V Akku > 3,3 V 6 V Akku > 3,3 V

Und bei Stromverbrauch < 1 mA. Schaltregler oder Linearregler?

Geplant ist ein Bleiakku, weil's am Standort auch ordentlich kalt sein kann, da trau ich LiPos & Co nicht über den Weg.

Beim Akku dachte ich an sowas:

Und wo wir dabei sind: kann man da sowas als Puffer einfach mit dranhängen oder braucht's da noch was dazwischen?

Freue mich auf nützliche Tipps :)

Beim Solarmodul musst du vorsichtig sein: "Spannung bei Nennleistung 18 V-"! Ohne Laderegler würd ich das nicht machen. Und preislich ist das Modul auch etwas teuer... such mal bei Amazon nach "Offgridtec", habe damals für den gleichen Preis ein 20W Modul bekommen.

Ansonsten würde ich den 12V Akku nehmen. Auch wenn relativ viel Energie "verbraten" wird beim runterregeln, du wirst eher Komponenten (Akkus, Laderegler, Solarzellen, Zubehör) für 12V finden als für 6V. Somit kannst du viel aus dem Automobilbereich für dein vorhaben verwenden.

Bei der Kapazität der Akkus und dem Verbrauch deiner Schaltung würde ich persönlich mir keine Gedanken machen welchen Regler ich verwenden würde. Was lagernd ist, verwenden. Musst du es dir erst kaufen, dann Schaltregler.

Danke für die Info, diese Panels sehen echt gut aus.

Und mit dem 20 Watt Modul brauch ich mir sicherlich nie mehr Gedanken über einen leeren Akku machen (solange der Akku lebt …).

Hast Du noch eine Empfehlung zum Laderegler?

Gerade mal geschaut. Der PB137 wäre doch das einfachste, was man verwenden könnte. Spricht was dagegen?