Auto Tacho ansteuern

Guten Tag,
ich spiele zurzeit mit dem Gedanken mir einen gebrauchten Auto Tacho zum rumexperementieren zu zulegen, allerdings stellen sich da bei mir drei elementare Fragen:
1.) Schafft ein Arduino dies überhaupt?

2.) Wenn ja wo bekomme ich die Pinbelegung her?

3.) Wie kann man die Nadeln und LEDs ansprechen? (LEDs werden, denke ich mal, das geringste Problem sein)

Es geht sich um dieses Produkt hier:
http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.teilehaber.de%2Fimages%2Fartikel%2Fxl%2F1348383261-63.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.teilehaber.de%2Finstrumentenkombination-ford-escort-v-cabriolet-(all)-1-8-xr3i-77-kw-105-ps-(02-1992-12-1992)-id32527063.html&h=350&w=525&tbnid=FINgI8xkItubHM%3A&zoom=1&docid=wkN6fvO3GmtQ4M&itg=1&ei=C_xoU4zeMsLVOd_LgegD&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=688&page=2&start=53&ndsp=69&ved=0CIYCEK0DMDg

Hi,

1.) ja.
2.) ?
3.) Nadeln (DZM, Tacho): Am einfachsten wäre es, einen möglichst alten Tacho zu nehmen, der an einem Impulsgeber hängt und diesen mit Rechteckimpulsen zu füttern. Mechanische Tachowelle ist ungünstig, falls sie elektromechanisch ausgewertet wird. LEDs: Das Ding auseinandernehmen und nachsehen. Temperatur / Tank funktioniert oft über einen Analogeingang. Das sollte man mit PWM simuliert bekommen.

Der CAN Bus / sonstiger herstellerspezifischer Bus von neueren Modellen ist ziemlich komplex und praktisch nicht öffentlich dokumentiert. Die Kommunikation selbst bekommst Du hin, aber das nützt dir nichts, wenn Du nicht genau weisst, was an welcher Adresse stehen muss. Da muss man schnell noch ein Dutzend anderer Adressen in der richtigen Reihenfolge korrekt beschreiben, damit der Tacho überhaupt zuhört. Bei verschiedenen Modellen haben das Leute reverse-engineered (aber die verdienen in der Regel Geld damit...), musst Du mal in Auto Foren schauen. Auf jeden Fall zuerst Doku besorgen und dann Tacho kaufen!

Grüße

Helmuth

Ja gebrauchte Tachos bekommt man ja schon recht günstig.

Wichtig ist wohl, dass Du irgendwas ohne CanBus nimmst. Denn das ist (wie der Vorredner ja schon sagte) wirklich ein Mysterium :stuck_out_tongue:

Bei älteren Tachos (VAG-Modelljahr Ersteinführung bis 2005 würde ich sagen) gibts ja noch teilweise "normale" Tachos, die teilweise die K-Line haben, aber sonst normale Pinbelegung, womit man schon eine Menge tun kann.
Als Beispiel fällt mir z.B. die Modellreihe Polo 9N, Fabia, Ibiza 6L ein. Damit müsste man was tun können. Die vorigen Modelle sowieso.

Aber - was genau hast Du eigentlich vor?

audacity363:
1.) Schafft ein Arduino dies überhaupt?

Historische Automobile wie der Ford Escort hatten mechanische Tachowellen, die den Tacho mechanisch antreiben. Da hatte das Getriebe einen Zapfwellenanschluß, von dem aus eine biegsame Welle bis zum Tacho verlegt war, die sowohl die Geschwindigkeitsanzeige als auch den Kilometerzähler angetrieben hat.

Ich weiß nicht, wie es beim RS war, aber die Tachos der normalen Escorts hatten überhaupt keine LEDs. Die Hintegrundbeleuchtung des Tachos bestand aus mehreren Micro-Glühlampen.

Die Tankanzeige bei solchen Oldtimern basierte meines Erachtens nach immer auf einer Spannungsteilerschaltung, wobei ein mechanischer Schwimmer im Tank ein Potentiometer verstellt hat, je nach Schwimmerhöhe.

Und der Drehzahlmesser war schon damals ein "elektronischer Drehzahlmesser", der im Takt des Zündfunkens eine Rechteckspannung als Signal erhalten hat.

Okey Danke.
Also das ganze scheint von 1992 zu sein und damit finde ich es alt. :slight_smile:
Nach dem Post von @jurs fällt der ja schon mal raus.

Habe hier nochmal so einen ähnlichen gefunden:
http://www.ebay.de/itm/131151957346?_trksid=p2055119.m1438.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT
Dieser scheint nach kurzem Googlen von 1995 zu sein und damit ja noch mit dem alten Bus ausgestattet zu sein. Oder habe ich jetzt etwas falsch verstanden, @maeckes?
Werde aber trotzdem nochmal in einem Fort Forum nachfragen und auch nochmal nach den genanten Modeln suchen.

audacity363:
Dieser scheint nach kurzem Googlen von 1995 zu sein und damit ja noch mit dem alten Bus ausgestattet zu sein.

Ebenfalls mit einem "mechanischen" Tacho, wie mir scheint.

Okey Danke, aber woran erkennst du das? Nur an der Jahreszahl?
Na ja hatte mi eigentlich vorgenommen nicht mehr als 20 Euronen auszugeben, da es zum rumspielen gedacht war und für ein eigenes Arcade Cabinet gerade erst 350€ draufgegangen sind.
Habe jetzt noch einen von einem Skoda Fabia gefunden:
http://www.ebay.de/itm/Tacho-Skoda-Fabia-1-4-6Y0920880L-BJ-2003-/231197834160?pt=DE_Autoteile&fits=Model%3AFabia&hash=item35d476fbb0

Dieses mal von 2003

Schaut auf den ersten Blick für deine Zwecke brauchbar aus.
Wenn du willst schau ich morgen nach der Pin Belegung, denke aber das läuft alles noch ohne Can.
Aber ganz sicher bin ich mir nicht.

Ich arbeite als KFZ Elektriker bei VW/Audi/Skoda, also bei allem was aus dem Regal kommt habe ich Zugriff auf den Schaltplan.

Schau mal z.b nach dem Golf 3, das würde definfitv passen.

Ich habe letztens auch für diesen Zweck einen Golf IV Tacho Baujahr 2001 für einen Euro ersteigert.
Würde mich auch interessieren wie das funktioniert.

Habe ein Tutorial gesehen, wo ihn jemand mit tone(pin, frequency) ansteuert.

@ JulHa: Das ist recht einfach, am Getriebe sitzt ein Hallgeber.
Dieser liefert Rechteckimpulse dessen Frequenz proportional zur Fahrgeschwindigkeit sind.

Mit dem Arduino wird eben die Frequenz erzeugt und die Tachonadel reagiert.

Bei Golf IV Kombis müsste ich aber schauen, ab einem best, Baujahr ging es dort schon auf Can Bus.

Habe deinen Rat befolgt und nochmal nach dem Golf 3 Gesucht und dies hier gefunden:

http://www.ebay.de/itm/VW-Golf-3-III-Golf-3-Variant-Tacho-Kombiinstrument-1H0919861G-220-Km-h-NEUWERTIG-/111339176501?pt=DE_Autoteile&hash=item19ec550235

Wenn du an die Datenblätter kommst ohne dein Job zu gefährden währe das einfach "geil". :slight_smile:

Ein Hoch auf das Internetz:
http://www.golf3.org/golf3-kombiinstrument.html

http://www.montecarlomagic.privat.t-online.de/Tachobelegung%20Golf%20III.pdf

Hier etwas mehr Details:
http://ck222s.bithal.de/ck222web/golf3tacho/golf3tacho.htm

Gerade zum Golf 3 wird man ALLES im Internet finden und einiges mehr, wie im E L S A steht :wink:

Danke aber wo nach hast du gesucht?
Sobald ich mehr als die Teilnummer angegeben habe, sagt Google mir das er/sie nichts findet.

"Golf 3 Tacho pinbelegung"

Umso besser, klar im Netz findet sich zu VW Produkten fast alles.
Also viel Spaß beim Basteln.

Wenn ich Zeit und Lust habe, will ich mal mit dem Arduino auf den Can.
Im Canhacker Forum sind gerade für Fahrzeuge aus dem VW Konzern viele ID's offen gelegt.(bzw erforscht worden)
Auch für Diagnosezwecke könnte ich mir was vorstellen, z.b erstmal die Messages Anzeigen und mit den ID's könnte man diese zuordnen.

PS:
Wenn man etwas sucht findet man sogar das komplette Auskunftsystem ELSA. Was es aber in dieser Form in Zukunft nicht mehr geben wird.
Wird alles Webbased aufgebaut werden.

Jut Danke :smiley:

Theoretisch dürfte es doch dann in Zukunft einfacher werden daran zu kommen, wenn alles Webbasiert laufen wird. Ich mein da müsste dann nur ein Client/Server hinterhängen und den muss man "nur" emulieren.
Außerdem müsste es doch mehr Möglichkeiten für Backdoors geben, da ich nicht glaube, dass die Daten großartig verschlüsselt werden.
Oder was meinst du mit Webbased? HTTP Protokoll oder?

Nee... habe mich falsch ausgedrückt.
Via HTML läuft das schon immer.
Zur Zeit ist es noch so, das die Installations DVD's jeder Händler bekommt. Damit kann er ELSA entweder lokal installieren oder via Client Server. (Intranet)
Geplant ist nun, dass die Daten auf dem Herstellerserver liegen, die Händler hängen via VPN sowieso schon dran. (Garantieabwicklung, Wegfahrsperren freischalten, Online flashen oder Parametrieren von Steuergeräten etc..)
Die ELSA Daten sind dann schon mal nicht mehr installationsfähig public, ein Zugriff von außen in das VPN wäre mit Insiderwissen wohl möglich aber das versuche ich bestimmt nicht.

Aber wie gesagt im Moment ist es noch nicht so, deshalb findet man die komplette ELSA zum Download.
Keine Ahnung wer das hochladet, ich würde es nicht tun.

rudirabbit:
@ JulHa: Das ist recht einfach, am Getriebe sitzt ein Hallgeber.
Dieser liefert Rechteckimpulse dessen Frequenz proportional zur Fahrgeschwindigkeit sind.

Mit dem Arduino wird eben die Frequenz erzeugt und die Tachonadel reagiert.

Bei Golf IV Kombis müsste ich aber schauen, ab einem best, Baujahr ging es dort schon auf Can Bus.

Dankeschön,
mein Tacho ist Baujahr 2001, habe folgendes gefunden.

Golf 4 ab 05/99

Steckanschluss, 32-fach, blau

1 - Klemme 15, Plus
2 - Kontrollampe für Blinker rechts
3 - Ausgangssignal 1 vom elektronischen Geschwindigkeitsmesser
4 - Kontrollampe für Anhängerbetrieb
5 - Kraftstoffvorratsanzeige
6 - Airbag (Anschluss bei Fahrzeugen ohne Airbag auf Masse gelegt)
7 - Klemme 31, Gebermasse
8 - Kühlmitteltemperaturanzeige
9 - Klemme 31, Masse
10 - Öldruckschalter
11 - nicht belegt
12 - Kontrollampe für Generator, Klemme 61
13 - Kontrollampe für Rücksitzlehnen-Verriegelung (nur bestimmte Länder)
14 - Kontrollampe für Nebelschlussleuchte
15 - nicht belegt
16 - Kontrollampe für offene Heckklappe (nur bestimmte Länder)
17 - Kontrollampe für Fernlicht, Klemme 56a
18 - Kontrollampe für Blinker links
19 - Antiblockiersystem (ABS)
20 - Beleuchtung für Schalttafeleinsatz, Klemme 58b
21 - Signal für offene Fahrertür
22 - Kühlmittelmangelanzeige
23 - Klemme 30, Plus
24 - Klemme 31, Masse
25 - Eigendiagnose/ K-Leitung
26 - Parklicht rechts, Signal für Lichtwarnsummer
27 - Parklicht links, Signal für Lichtwarnsummer
28 - Eingangssignal zum elektronischen Geschwindigkeitsmesser
29 - Kontrollampe für Bremsanlage
30 - S-Kontakt
31 - Sicherheitsgurt-Warnsystem
32 - nicht belegt

Ich muss dann quasi an Pin 3 und 28, oder?

hey JulHa,

bist du weitergekommen? fange auch grad an mich damit zu beschäftigen...

ich glaube das bringt uns weiter :wink:

http://nstark.eu/Tacho.html