Automatisches Erkennen ob Display angeschlossen ist am Mega2560

Hallo,

gibt es eine Möglichkeit softwaremäßig zu erkennen, ob am Serial3-Port des ATmega2560 ein LCD-Display angeschlossen ist oder nicht ? Das Display ist ein uLCD-32PTU von 4D-Systems.

Zum Hintergrund:
Das Display befindet sich in einem Handgehäuse und ist per Spiralkabel am Arduino-Mega2560 angeschlossen. Der Benutzer kann entweder eine Windows-GUI zum steuern des Mega2560 verwenden,
und/oder das LCD-Touch-Screen-Display im Handgehäuse. Die Arduino-Software sollte aber irgendwie selbstständig erkennen können, ob der Benutzer das Display angeschlossen hat oder nicht, da der Programmablauf dann dementsprechend anders aussehen muss.
Es sollte irgendwie möglich sein, im Setup danach zu fragen ob das Display da ist.
Kann mir hier jemand weiterhelfen ?

Grüße
Tom

Hallo,

zur automatischen Erkennung müsste sich das Display melden auf Abfrage, wenn das nicht passiert, muss davon ausgegangen werden das keines angeschlossen ist. Erfordert ein klares Protokoll mit Timeouts usw.

Einfacher wäre es, wenn du einen Auswahlbutton für den User am Anfang einbaust bevor es los geht.

Magnitudo:
Kann mir hier jemand weiterhelfen ?

Was erwartest Du denn hier?

Dass sich jemand das “Serial Command Set Reference Manual” für Dich herunterlädt, sich das für Dich durchliest, und Dir dann die gewünschten Informationen daraus hier postet?

Hast Du schon mal daran gedacht, einen Vorleser für zuhause zu engagieren?

Das mit dem Auswahlbutton lässt sich problemlos machen. Ist aber keine elegante Lösung.
Elegant ist, wenn die Hardware selbstständig erkennt ob Display dran ist oder nicht.

Könnte man nicht auf Serial3 ein paar Daten rausschicken und dann abfragen ob die rausgingen ?
Wenn die nicht rausgingen, dann ist kein Display angeschlossen.

und ist per Spiralkabel am Arduino-Mega2560 angeschlossen.

Und das per Stecker. (vermute ich mal)
Also 1 Kontakt mehr im Stecker belegen, und du hast eine "Vorhanden!" Codierung.

OH ich seh gerade, da hat sich wieder mal eine Tesla-Member SABBELBACKE eingemischt :smiling_imp: :smiling_imp: :smiling_imp:
Solch Sabbelbacken brauch doch kein Mensch !

Jurs ist in letzter Zeit etwas bockig, aber er hat völlig recht. Auf die Hersteller Webseite gehen und nach der Dokumentation suchen. Da steht drin was es an Kommandos gibt und wie das Display antwortet.

http://www.4dsystems.com.au/productpages/PICASO/downloads/PICASO_serialcmdmanual_R_1_20.pdf

LCD-Displays können nicht angeschlossen werden, das es nur LCDs und LC-Displays gibt; somit erübrigt sich der Thread.

Gruß Chris

Hallo,

Dank Datenblatt sollte das einfacher sein wie ich dachte. Soweit ich das überblicke, schickt jeder Befehl die gleiche Antwort zurück. Das musst du nur richtig auswerten. Hat es klick gemacht?

Chris72622:
LCD-Displays können nicht angeschlossen werden, das es nur LCDs und LC-Displays gibt; somit erübrigt sich der Thread.

Na, das wäre doch einen Kommentar der newbie Fraktion wert. "Tesla-Member SABBELBACKE" ist doch sicher zu toppen, bitte.
Dein Display würde das wohl mit ACK (0x06) beantworten, wenn es angeschlossen wäre und mitlesen würde :stuck_out_tongue: