batterien entladen sich?

Hi

Solange der Arduino nicht 'Gott und die Welt' in der Zwischenzeit bewegt, vorhandene Servos ect.pp. in Ruhe lässt, sehe ich noch keine größeren Probleme auf Dich zukommen.
Wichtig ist halt, daß der Arduino erst richtig mit Arbeiten anfängt, wenn's soweit ist - DAS zu erkennen ist Dein Haupt-Problem!

Einschalten, Knopf drücken und Aktion erfolgt, wie vorgesehen ist dutzende Male durchgespielt - aber den Arduino warten lassen, bis das reale 'Spiel' beginnt - Da ist die Schwierigkeit - davor ist Energie sparen das A und O.

... wird schon werden - soll ja kein Mars-Roboter sein.

MfG

postmaster-ino:
Hi

Solange der Arduino nicht 'Gott und die Welt' in der Zwischenzeit bewegt, vorhandene Servos ect.pp. in Ruhe lässt, sehe ich noch keine größeren Probleme auf Dich zukommen.
Wichtig ist halt, daß der Arduino erst richtig mit Arbeiten anfängt, wenn's soweit ist - DAS zu erkennen ist Dein Haupt-Problem!

Einschalten, Knopf drücken und Aktion erfolgt, wie vorgesehen ist dutzende Male durchgespielt - aber den Arduino warten lassen, bis das reale 'Spiel' beginnt - Da ist die Schwierigkeit - davor ist Energie sparen das A und O.

... wird schon werden - soll ja kein Mars-Roboter sein.

MfG

du machst mir angst :smiley: .. ich dachte mir das so, dass der ich von dem batterieblock GND schonmal anschließe und den +pol unterbrechte.. wenn die schalter gesetzt werden ist ja stromversorgung da und der arduino fängt an seine anweisungen (würde ich alle im setup reinschreiben.. loop bleibt also leer) abzuarbeiten.. d.h.

sobald strom da ist:

  • bewege servo
  • bewege stepper
  • lange pause.. delay(36000) oder so...
  • bewege stepper zurück
  • bewege servo zurück

Ja klar geht das. Der bzw. die Schalter schalten die (Haupt-) Stromversorgung ein und dann geht's los. :slight_smile:

sorry, dass ich mich so dumm anstelle.. aber woher weiss ich ob der stepper und der servo 6V vertragen?

wie gesagt, ich habe die teile hier:

AdmiralCrunch:
sorry, dass ich mich so dumm anstelle.. aber woher weiss ich ob der stepper und der servo 6V vertragen?

wie gesagt, ich habe die teile hier:
https://www.amazon.de/gp/product/B01EH4JEYW/ref=oh_aui_detailpage_o00_s00?ie=UTF8&psc=1
https://www.amazon.de/gp/product/B00ORVXY42/ref=oh_aui_detailpage_o07_s00?ie=UTF8&psc=1

Lesen bildet!
Servo: "Betriebsspannung: 4,8 V - 6,0 V "

Beim Schrittmotor ist die Elektronik mit einem ULN2003, der kann höhere Spannungen, der Motor ist zwar mit 5V angegeben, aber Motoren sind da eher unkritisch.

guntherb:
Beim Schrittmotor ist die Elektronik mit einem ULN2003, der kann höhere Spannungen, der Motor ist zwar mit 5V angegeben, aber Motoren sind da eher unkritisch.

Der ULN hat einen deutlichen Spannungsabfall. Bei Speisung mit 6V sollte die Motorspannung unter 5V bleiben.

hi,

guntherb:
Lesen bildet!
Servo: "Betriebsspannung: 4,8 V - 6,0 V "

Beim Schrittmotor ist die Elektronik mit einem ULN2003, der kann höhere Spannungen, der Motor ist zwar mit 5V angegeben, aber Motoren sind da eher unkritisch.

oh das habe ich irgendwie gekonnt überlesen.. danke dir :))

Theseus:
Der ULN hat einen deutlichen Spannungsabfall. Bei Speisung mit 6V sollte die Motorspannung unter 5V bleiben.

was bedeutet das für mich? oO

Daß nicht die ganzen 6V der Spannungsversorgung am Motor ankommen. Da ist ein Spannungsabfall am Ausgangsleistungstransistor des ULN.

Grüße Uwe

Theseus:
Der ULN hat einen deutlichen Spannungsabfall. Bei Speisung mit 6V sollte die Motorspannung unter 5V bleiben.

AdmiralCrunch:
was bedeutet das für mich?

uwefed:
Daß nicht die ganzen 6V der Spannungsversorgung am Motor ankommen. Da ist ein Spannungsabfall am Ausgangsleistungstransistor des ULN.

Und das wiederum bedeutet: Ja, du kannst den Motor und das Servo mit 6V betreiben.

guntherb:
Und das wiederum bedeutet: Ja, du kannst den Motor und das Servo mit 6V betreiben.

:smiley: .. sauber :)) lieben dank