Bei LCD 2004 Farbe der Hintergrundbeleuchtung austauschen?

Hallo,

ich brauche für ein Projekt ein 20x4 LCD mit roter Hintergrundbeleuchtung.. Leider finde ich nichts passendes zu einem brauchbaren Preis. Wäre es möglich bei einem LCD die Beleuchtung auszutauschen. Also die blaue, weiße oder grüne LED gegen eine rote zu tauschen?

Wie sagt Radio Eriwan gleich? "Also, im Prinzip ja..."
Der Teufel liegt aber, wie so oft, im Detail ]:smiley:
Du kannst das Diaplay zerlegen, indem du die Metallklammern, die den Metallkäfig auf der Rückseite der Leiterplatte fixieren, geradebiegen und so den Käfig nach vorn abziehen. Ich empfehle dir dazu ausdrücklich Handschuhe zu tragen, um keine Fingerabdrücke zu hinterlassen. Denn Fingerabdrücke auf den Kontaktflächen für die Leitgummis können zu Kriechströmen und Fehlfunktionen des Displays führen! Fusseln im optischen Gang sind ebenfalls suboptimal :fearful:
Ansonsten beim Zusammenbau alles nochmal mit Isopropanol putzen.
Merke: es kann gut gehen, muß aber nicht!
Die Hintergrundbeleuchtungen gibt es in einigen Bauformen bei Pollin - aktive Bauelemente - Displays und dann Seite 2 oder 3.
Bei den Hintergrundbeleuchtungen gibt es verschiedene Bauformen: SMD-LEDs flächig und eine Streuscheibe davor oder eine polierte Plexi-Scheibe und an den Stirnseiten wird über LEDs eingekoppelt. Kann man ändern, aber einfach geht definitiv anders :stuck_out_tongue:

Gruß Gerald

Ich würde sagen wenn Du Display und die neue Hintergrundbeleuchtung zusammenzählst ist ein teures rotes Display immernoch billiger.
Grüße Uwe

uwefed:
Ich würde sagen wenn Du Display und die neue Hintergrundbeleuchtung zusammenzählst ist ein teures rotes Display immernoch billiger.
Grüße Uwe

Besonders, wenn man dann noch eins "zerbastelt" ]:smiley: ROFL duck und weg :smiley:

Theseus:
Wäre es möglich bei einem LCD die Beleuchtung auszutauschen. Also die blaue, weiße oder grüne LED gegen eine rote zu tauschen?

Nein, nicht so einfach.

Eine Backlight-Unit besteht aus mehr Bauteilen als nur aus einer Lichtquelle.
Unter anderem aus einer hochspeziellen Diffusor-Folie, die das Hintergrundlicht absolut gleichmäßig über den Hintergrund verteilt. Wo willst Du denn diese hochspezielle Diffusorfolie in der benötigten Farbe herbekommen?

hi,

ich kenne jetzt Deine anwendung nicht, aber 2-zeilige findet man um billiges geld bei ebay sowohl mit roter schrift als auch mit rotem hintergrund. wären 2 mal 2 zeilen nicht möglich?

gruß stefan

Bunte 2x16 gibt es auch bei watterott und exp-tech recht billig

Da gibt es sogar ein RGB Display:
http://www.exp-tech.de/Displays/RGB-backlight-negative-LCD-16x2-extras-RGB-on-black.html
http://www.exp-tech.de/Displays/RGB-backlight-positive-LCD-16x2-extras-RGB-on-black.html
Schon komisch, das es da nicht ein vergleichbares Angebot größerer Displays gibt. Wobei 2x16 generell öfters im Angebot ist.

Wie wäre es mit sowas:
http://www.exp-tech.de/Displays/LCD/Graphic-ST7565-Negative-LCD-128x64-with-RGB-backlight-extras-ST7565.html
http://www.exp-tech.de/Displays/LCD/Graphic-ST7565-Positive-LCD-128x64-with-RGB-backlight-extras-ST7565.html
Ist ein Graphik Display, aber man kann da auch einige Zeilen Text unterbringen (sogar mehr als 4!). Lib gibt es fertig. Braucht allerdings einen Pegelwandler der mitgeliefert wird.

Hallo,

danke für die Hinweise. Ein rotes 1602 habe ich schon. Es ist aber etwas klein. Ich habe jetzt ein blau/weißes Display für 4,50Euro bestellt und werde das Problem mit roter Filterfolie lösen.

Theseus:
Ich habe jetzt ein blau/weißes Display für 4,50Euro bestellt und werde das Problem mit roter Filterfolie lösen.

Ich vermute eher, Du wirst 4,50 EUR Lehrgeld bezahlen.

jurs:

Theseus:
Ich habe jetzt ein blau/weißes Display für 4,50Euro bestellt und werde das Problem mit roter Filterfolie lösen.

Ich vermute eher, Du wirst 4,50 EUR Lehrgeld bezahlen.

Warum? Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass das Weiß der Schrift durch die Filterfolie rot wird, dass Blau des Hintergrundes jedoch durch den Filter nicht oder eben nur kaum durchscheint. Immerhin ist es ja nur ein Farbfilter und kein Polarisationsfilter.

Ich hatte übrigens mal ein blau/weißes Display, dessen Hintergrundbeleuchtung mit einer seitlich einstrahlenden, weißen 3mm-LED realisiert wurde. Dort habe statt dessen eine rote LED gleichen Durchmessers eingelötet und hatte somit auch rote Schrift auf schwarzem (bzw. dunkelrotem) Hintergrund.

sth77:
Warum? Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass das Weiß der Schrift durch die Filterfolie rot wird, dass Blau des Hintergrundes jedoch durch den Filter nicht oder eben nur kaum durchscheint. Immerhin ist es ja nur ein Farbfilter und kein Polarisationsfilter.

Genau so habe ich mir das gedacht :wink:

Im schlimmsten Fall habe ich etwas Filterfolie verbastelt und ein 20x4-Displa für ein anderes Projekt.

sth77:
Ich hatte übrigens mal ein blau/weißes Display, dessen Hintergrundbeleuchtung mit einer seitlich einstrahlenden, weißen 3mm-LED realisiert wurde. Dort habe statt dessen eine rote LED gleichen Durchmessers eingelötet und hatte somit auch rote Schrift auf schwarzem (bzw. dunkelrotem) Hintergrund.

Das wäre natürlich optimal. Mal schauen, was ich bekomme. Vielleicht gibt es möglichkeiten. Das Display muss auch nicht perfekt ausgeleuchtet sein. Hauptsache man kann es lesen.

Lesen kann man blaue eigentlich auch.. :roll_eyes:

Klar, kann man das lesen. Das ist nicht das Problem. Wenn es danach ginge, würde ich Grün/Gelb wählen. Ich brauche aber zwingend rot.

Theseus:
Klar, kann man das lesen. Das ist nicht das Problem. Wenn es danach ginge, würde ich Grün/Gelb wählen. Ich brauche aber zwingend rot.

Für Leute mit ganz speziellen Anforderungen insbesondere an die Backlight-Farbe gibt es auch noch die Displays mit RGB-Backlight, da kannst Du Dir die Backlight-Farbe serienmäßig ganz nach Wunsch im laufenden Betrieb einstellen:

Damit kannst Du dann z.B. Überwachungsanzeigen realisieren, die "im grünen Bereich" ein grünes Backlight haben, im "gelben Bereich" gelb sind und "im roten Bereich" der angezeigten Werte mit rotem Backlight anzeigen.

[Edit] Gerade erst gesehen: Wurde ja schon in Reply #6 gepostet.

Dort wurden aber nur 16x2-Displays verlinkt. Ich hatte bisher noch keine in 20x4 mit RGB-Hintergrundbeleuchtung gesehen, daher danke für den Link.

jurs:
Gerade erst gesehen: Wurde ja schon in Reply #6 gepostet.

Genaugenomen habe ich 16x2 und ein Graphik Displays gepostet. Ein RGB 20x4 hatte ich bei den deutschen Versendern nicht gefunden, aber es hätte mich gewundert, wenn es das nicht irgendwo gäbe.

Das Graphik Display macht aber 8 Zeilen Text!

Gibts:

Toll an den EA`s ist, dass man Display und Hintergrundbeleuchtung einzeln kaufen kann. So kann mans sich nach Wunsch zusammenstellen. Zugegeben: kosten ein bisschen mehr, aber sind auch ne andere Qualität als die Billig-Krücken.
Und: deutlich kleiner.
Die haben da auch irgendwo nen Simulator, da kann man sich seine Wunsch-Zusammenstellung vorher mal ansehen...

Theseus:
Ich habe jetzt ein blau/weißes Display für 4,50Euro bestellt und werde das Problem mit roter Filterfolie lösen.

Ein kurzer Abschlussbericht: Ich habe kein Lehrgeld bezahlt ;).

Ich konnte nicht widerstehen und habe das Display geöffnet. Die Beleuchtung läuft über ein Plättchen auf das zwei SMD-Leds gelötet sind. Die Strahlen in eine Plexiglasstreuscheibe.
Ich habe eine neue LED-Platine mit zwei hellen roten SMD-LED angefertigt. Es war ziemlich schwierig, da der Raum extrem knapp ist. Man muss eine extrem dünne Platine nehmen. Einfacher zum Basteln wären wohl 3mm-Leds gewesen, aber die hatte ich nicht in entsprechender Helligkeit da. Die weißen Leds waren parallel geschaltet, die roten habe ich in Serie geschaltet. Ich könnte noch den Vorwiderstand zur Erhöhung der Displayhelligkeit anpassen.
Beim Displayrahmen habe ich höllisch darauf geachtet nichts vom Gummileiter zu berühren, Auf der Displayplatine ließ sich das nicht vermeiden. Ich habe die Kontaktreihen vorm Zusammenbau mit Isopropanol gereinigt.

Theseus:
Ein kurzer Abschlussbericht: Ich habe kein Lehrgeld bezahlt ;).

Gratulation!

Prima! Eventuell wäre ein Lichwellenleiter ebenfalls eine Option. An Stelle der LED's Löcher in den Rahmen bohren, und ein paar cm weiter was kleines, Helles. Eventuell auch eine 2812 Rainbow LED. Dann kannst du vom Arduino aus deine Wunschfarbe einstellen 8)

Gruß Gerald