Berührungsloser SENSOR-SCHALTER MT0.1N-R

Hallo an alle,

im alten Forum habe ich schon etwas über besagten Schalter/Sensor gelesen (http://www.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/700000-724999/700358-da-01-de-SENSOR_SCHALTER_MTO_1N_R_SENSOR.pdf), leider jedoch noch immer nicht wirklich mehr Plan. Ich weiss nicht welche Bauteile ich verbauen muss, also welches Relais und welche Diode.

Aber von vorn:

Ich würde gern LEDs in einer Stehlampe über diesen Schalter steuern, indem ich über eine Holzfläche streiche und durch diese Bewegung die Lampe ein bzw. aus schalten kann. Die LEDs laufen mit 160 mA an 12 V - ca. 4 W sind´s dann. Das Schema im oben genannten Link verstehe ich so, dass über einen sekundären Kreislauf mit dem Sensor-Schalter MT0.1N-R der eigentliche Lastkreislauf gesteuert wird-liege ich da richtig?

Leider habe ich sehr wenig Ahnung, so dass ich mich freuen würde, wenn sich jemand finden würde, der mir das sehr ausführlich erklären würde. Wie kann ich herausfinden welches Relais und welche Diode ich benutzen muss? Wäre jemand bereit, mir zu erklären, wie ich alles zu verkabeln habe?

Ich sage schonmal im Voraus vielen Dank!

ggggg

Hallo 5g

Wo ist der Arduino? ;) ;)

Der Sensor hat 3 Anschlüsse: Masse, Versorgungsspannung und Signalausgang. Der Ausgang ist ein Open Drain eines MOSFET Transistor, der bei Betätigung den Ausgang auf Masse zieht oder die andere Möglichkeit den Ausgang auf + Versorgungspannung.

Im ersten Fall (N-MOS-open-drain) kann man einen Verbraucher einschalten (max 45V und 0,5A). Im Beispielsschaltbild ist ein Relais mit Schutzdiode gezeichnet.

Im Fall eines Ausgangs der auf +Versorgungspannung schaltet ( P-MOS-open-drain) kann maximal 9V und 20 mA geschalten werden.

Die Versorgungsspannung ist von 4,75V bis 7 V Gleichspannung. "Beim Typ mit npn-Ausgang sind Betriebsspannungen bis +30 Volt möglich, wenn mit einem Vorwiderstand RV (siehe Tabelle) sein Betriebsstrom auf ca. 1 mA begrenzt wird." Blos gibt es den Sensor nicht mit NPN-Ausgang sondern mit N-MOSFET- Ausgang. Hoffentlich ist das das gleiche und nur ein Fehler in der Dokumentation.

In der Beschreibung scheint man die Masse mit der Erdung der Hausinstallation vebinden zu müssen, ist aber nicht klar. "0 V = ground = weight = PE = green/yellow"

Andere Beschreibung mit gleichem Text. http://files.voelkner.de/700000-724999/700344-an-01-de-SENSOR_SCHALTER_MTO_1N_NR_SENSOR.pdf

Es gibt verschiedene Versionen mit den folgenden Schaltkarakteristika: Taster, Ein-Aus Schalter (erstes Betätigen ein, zweites Betätigen aus). und monoflop ( gibt einen Impuls von 200 mSekunden ab).

Wenn Du mit dem Näherungschalter ein Relais einschalten willst dann braucht Du den N-MOS Ausgang mit Ein-Auscharakteristik (MT0.1N -R).

Ich annehme an daß Du alles mit 12V versorgen willst, da die Lampe auch schon mit 12V funktioniert: Dann brauchst Du einen Vorwiderstand von 3,9kOhm für den Sensor.

Wenn Du mit dem LED-Strom unter 500mA bleibst dann brauchst Du kein Relais. Einfach die LED mit Vorwiderstand (könnte bereits in der Lampe eingebaut sein, aber bitte kontrollieren) an +12V und Ausgang anschließen.

Wenn Du ein Relais brauchst, dann such Dir eines mit 12V aus und Kontakten die 2A bis 4A schalten können. Ein einfacher Schleißer genügt. Für die Schutzdiode nimmst Du eine 1N4007.

Grüße Uwe

Hallo Uwe, sehr cool, dass ich trotz der Abwesenheit von Arduino hier eine so schnelle und ausführliche Antwort bekommen habe. :D :blush: Vielen Dank dafür! Gruss ggggg

hallo g4g

Vieleicht baust Du dann auch noch irgendwann mal einen Arduino dazu und erzählst uns davon.

Viele Grüße Uwe