Bewegung erkennen?

Hallo zusammen. Habe schon ne Weile überall rumgesucht.

Ich suche einen Sensor oder einen Weg um eine Bewegung zu erkennen aber nicht in Form eines Bewegungssensors der sagt: Bewegung war da sondern ich möchte dauerhaft erkennen ob eine Bewegung stattfindet.

Ich habe bzw will eine ca 50 cm lange Stange benutzen die an einem Sensor vorbeigezogen werden kann. Wenn dann soll die ganze Zeit erkannt werden dass es eine Bewegung gibt. Wenn die Stange nicht mehr bewegt wird soll das auch erkannt werden.
Also eine einfache Lichtschranke ginge nicht.

Es müsste aber auch erkannt werden das die Stange da ist also wenn sie angelegt wird in dem Bereich.

Gibt es da einen Sensor der das selbe Prinzip nutzt wie bei einer Computer Maus?

Es ginge auch dass die Bewegung über eine Rolle erkannt wird.

Dachte da erst an eine lange Rolle die gedreht werden kann worüber die Stange geschoben werden kann.

Habe da aber noch nichts richtiges gefunden.

Meine Idee war erst das ich ein Metall unten drunter montiere und die Gegenseite auch aus Metall ist so das man bei Berührung weiss dass das Objekt da ist und das ich dann den Widerstand Messe der sich durch das verschieben ändern wird usw aber da habe ich Angst das auch den Verschleiß die Werte ändern.

Wer kann mir da helfen?

Habe auch erst ans Inkrementieren gedacht durch einen Sensor und lochscheibe aber da weiss ich nicht wie ich die Berührung erfassen soll und ich dachte an einen endlos Drehregler der mit einer Rolle verbunden ist allerdings weiss ich dann auch noch nicht wie man die Berührung erkennen soll und die Regler haben wohl nur wenig Stufen.

Ich musste auch möglichst kleine Bewegungen erkennen.

Bitte um Hilfe.

Gruß

Tim

WAMBO:
...

Zumindest mir würde eine Skizze dessen helfen, was Du vorhast. Gibt es eine Achse, auf der sich die Stange befindet?

Pfff ... irgendwie will sich in meinem Kopf grad kein Bild formen ...

Gruß

Gregor

Es gibt einen sogenannte Flow Sensor.... aber was du willst hab ich auch noch nicht begriffen...

Mit dem präsenz melder, würde sich zumindest erkennen lassen, ob sich was bewegt. Nur nicht was sich bewegt und die Auswertelektronik die für das Schalten der Zeit zuständig ist, kriegt bei jeder neuen Veränderung einen neuen Impuls diese Impulse könntest du dann zumindest für das Erkennen einer Bewegung verwenden. Oder jenachdem in welchen Umfang die Stange an den Sensoren vorbei ziehen soll, könnte man sich auch überlegen mit Hallsensoren zu arbeiten, und die Stange mit Magneten zu verstehen. So lassen sich Bewegungen erkennen, und auch ob die Stange da ist oder nicht.

Hi

Doppler-Radar?
Erkennt NUR Bewegungen - also stundenlang davor stehen - nix, Du musst schon winken!

MfG

Ich denke, der TO sollte mal genauere Infos zu Größe/Material/Geschwindigkeitsbereich des Gegenstandes und zur Entfernung geben. Ebenso dazu was er unter "langsamer Bewegung" versteht.

Gruß Tommy

willst du die Bewegung am Stab messen z.B. mit einem MPU6050 MPU6050 - Google Search
oder in einem definiertem Raum, ob ein Stab gewedelt wird, zB. mit einer PixyCam pixy Cam - Google Search

Beschreibe dein Projekt genauer, worum es dir geht.

Hallo,

die Idee mit der gummierte Rolle und einem Inkrementalgeber an die Achse angebaut ist doch recht einfach zu lösen. Dann ist es auch egal ob die Stange aus Holz, Alu , Kunststoff oder Stahl ist. Gleichzeitig lässt sich auch noch die Länge recht genau messen.
Heinz

Aber was meint der TO mit

Gibt es da einen Sensor der das selbe Prinzip nutzt wie bei einer Computer Maus?

Gummierte Kugel, optischer/Lasersensor, Mausrad oder Maustasten?

wapjoe:
Aber was meint der TO mitGummierte Kugel, optischer/Lasersensor, Mausrad oder Maustasten?

Er meint einen optical Flowsensor, wie z.B. einen ADNS3080

Du kannst die Stange als Zahnstange oder als Gewindestange ausführen und diese optisch oder magnetisch (Sensor und Magnet) abgreifen.

Grüße Uwe

themanfrommoon:
Er meint einen optical Flowsensor, wie z.B. einen ADNS3080

Ich muss meinen Skill in “zwischen den Zeilen lesen” mal erweitern…

Hallo.
Danke für die Antworten.

Also langsam wäre 0,5 bis 1cm pro Sekunde.

Das Objekt kann sich nicht auf den Sensor zu bewegen sondern die Bewegung müsste seitlich erkannt werden.

Das Objekt wird also von links nach rechts bewegt aber nicht in einer Schiene oder ähnliches sondern frei von Hand und nicht exakt also es gibt Abweichungen.

Das Material ist eigentlich unwichtig. Ich suche halt irgendwie einen Sensor der erkennt das sich das Objekt VORBEI bewegt und wenn es geht noch einen Weg das erkannt wird das das Objekt dort anliegt.

Also nicht nur das es sich bewegt sondern auch wie schnell.

Ich habe auch überleg eine Rolle an einen Motor anzuschließen und die erzeugte Spannung vom Arduino auswerten zu lassen.
Aber wie gesagt, wenn die Rolle langsam dreht müsste ich erst noch eine Übersetzung haben das auch langsames Drehen erkannt wird.

Genau das gleich Problem wäre beim Inkrementieren also das langsame Bewegungen vielleicht nicht direkt erkannt werden oder die Lochscheibe hat viele Löcher oder es gibt eine Übersetzung also 1 Drehung der Rolle entspricht 2 an der Lochscheibe.

Das Objekt erkennen dann per Lichtschranke? Wäre ne Idee.

Am besten wäre wenn das Objekt was die Drehbewegung auslöst eine art flaches Band ist.

Wegen der Computer Maus habe ich ein Video gesehen bzw eine Maus erkennt ja auch die Bewegung der Achsen. Laser und Kugel.
Gibt es da ähnliche Sensoren? Das Prinzip der Kugel würde mir reichen also das ich das Objekt über ein Rad laufen lasse und die Bewegung wird genau und fein erkannt.

Wer hat da Ahnung was es da an Sensoren gibt?

Irgendwie ist Deine Beschreibung zu schwammig. Es gibt Sensoren, die für eine Materialgruppe gut geeignet sind, für andere überhaupt nicht.
Du solltest also etwas konkreter werden, was Du machen willst und um welche Materialien es geht.
Sonst wird das hier ein munteres Ratespiel, bei dem für Dich nichts brauchbares raus kommt.

Gruß Tommy

@TO: Lies mal #9.....

Wenn er darauf schon festgelegt ist (und danach klingt es nicht), ok. Ansonsten sind meine Fragen durchaus berechtigt.

Gruß Tommy

Ich meinte den TO, ich hatte nicht das Gefühl, dass er das gelesen hat

Deine Beschreibung ist ungenau.
Optische Sensoren von PC-Mäusen brauchen eine Fläche auf der sie die Oberfläche optisch scannen und dadurch die Bewegung in 2 Achsen erkennen.
Aus Deiner Beschreibung glaube ich zu verstehen daß eine Schnur am Objekt befestigt werden könnte und das Ausziehen dieser ausgewert werden könnte.

Grüße Uwe

Hi

Wenn das Objekt ein Rad antreiben darf (Lochscheibe) - dann mache dort genügend Löcher drauf - fertig.
Wenn Du dem Arduino jedes Mal, wenn Der Nichts zu tun hat, einen Kaffee ausgeben willst, solltest Du langsam mit Sparen anfangen - der Arduino kann digitale Sensoren (Loch da - oder auch nicht) recht fix interpretieren.
Wenn Du statt Löcher Linien nimmst und zwei Sensoren versetzt - tja, dann hast Du sogar eine Richtungserkennung - Auswertung mit einer Lib, Die für Drehencoder gedacht ist, wäre möglich - ginge auch 'zu Fuß'.
Gray-Code könnte man auch noch machen, je nach Bittiefe wird Das aber viel Malerei :wink: - hättest aber eine absolute Position.

MfG

Hallo,

schau dir Doch das mal an Inkrementalgeber

damit kannst Du feststellen ob es sich dreht, wieviel und wie schnell was willst Du mehr

Heinz