Bezugsquelle Bauteil AS5262

Hallo Zusammen,

bräuchte mal Euren Rat, bin auf der Suche nach dem AS5262 für eine Winkelbestimmung. Kann diesen nur bei Digikey ausmachen, Versand 18€. Kennt von Euch jemand Bezugsquellen?

refo

Hoi,

schau mal hier: da gibts auch kostenlose Samples. Ob jetzt genau für den Typ musst Du halt checken. https://shop.austriamicrosystems.com/eng/Products/Position-Sensors

Doei

Der AM4096 von RLS scheint das gleiche zu machen: http://www.rls.si/de/am4096-12-bit-magnetischer-drehgeber-schaltkreis--15885

Da sehe ich aber auch keine Standard Versender dafür

Hallo Doei,

die haben den 5262, Stückpreis 7,35$ bei Abnahme vom 1k. Einzeln 26,28$ + 29,90$ Versand macht fast 60$. Echt blöd, für ein Bastelprojekt mit ungesicherten Ausgang zu viel Geld.

Aber die haben auch noch andere als Muster, scheinbar für 0$. Mal schauen ob sich da was brauchbares findet.

@Serenifly: hab den 4096 mal auf die schnelle auch nicht gefunden.

refo

Aber die haben auch noch andere als Muster, scheinbar für 0$.

Wie es halt bei Mustern so ist: A) denen ist es ziemlich egal (und du kriegst ein Riesen-UPS-Express-Paket mit ein bis drei aufwendigst verpackten Chips für lau) B) du hinterlässt einen halbwegs professionellen Eindruck ( Firmenname, passende email-Adresse, und Vorstellung davon, was deine "anspruchsvolle Anwendungen mit hoher Auflösung" leistet und wie und wann du - wenn dein Prototyp funktioniert - dein Gerät produzieren und vermarkten willst ;) C) jemand grinst und überlegt, ob deine Kontaktdaten überhaupt (mit Sperrvermerk Bastelspinner) gespeichert werden sollen.

Auf 0$ oder 60$ kommt es (ausser für dich) kaum an: Von den 60$ ( davon 30 für den Versand ) können die nicht leben Im Fall A) oder B) sind es Peanuts und günstiges Marketing Im Fall C) wenn es Leute wie dich nicht abschreckt, na ja, dann kriegst du es halt für den Preis.

denen ist es ziemlich egal (und du kriegst ein Riesen-UPS-Express-Paket mit ein bis drei aufwendigst verpackten Chips für lau)

Jepp, sogar mit Overnight-Express :grin: - habe schon abends um 21 Uhr Samples "geordert" (in diesem Fall bei TI - die bieten auch kostenlose Samples (bis zu 5 Stück) der neuesten Chips), die kamen am anderen Tag Mittags mit UPS - kleines Tütchen mit 0,3 cm³ Volumen in 7 Liter Paket :fearful:

die bieten auch kostenlose Samples (bis zu 5 Stück) der neuesten Chips

Ja, TI fällt klar in Kategorie A) Leider kommen sie bei Neuentwicklungen immer mehr vom DIP-Format ab. ;)

Leider kommen sie bei Neuentwicklungen immer mehr vom DIP-Format ab.

Wohl wahr, meistens gibt es nur noch SOIC (oder kleiner).

Aber mit 'ner heissen Lichtquelle lässt sich auch das löten (wohl eher sintern ;-)) Adapter-Boards gibts ja günstig in der Bucht.

A.R.Ty:
mit 'ner heissen Lichtquelle lässt sich auch das löten (wohl eher sintern ;-))
Adapter-Boards gibts ja günstig in der Bucht.

Im Vergleich zu vielen Chips und deren Funktionalität sind Adapterboards relativ teuer, finde ich.
Aber beim Preisniveau für Elektronik bin ich inzwischen etwas verwöhnt.

Was verstehst du unter heissem Licht ?
Meine bescheidenen SMD - Lötkünste bestehen im Grunde darin, extra Flussmittel zu verwenden und gelegentlich hinterher mit Entlötlitze eventuelle Kurzschlüsse zwischen den Beinchen wieder zu entfernen…

Heissluft verwende ich zum Ausschlachten …

Sorry refo, über das Kapern von Threads willst du dich nicht wirklich beschweren, oder ? :wink:
Du scheinst ja auch keine Angst vor SMD zu haben, oder ?

Das funktioniert in der Tat recht gut um SMD ICs zu löten und wird oft empfohlen:

http://thomaspfeifer.net/smd_loeten_tsop.htm https://www.youtube.com/watch?v=c3iPpsnHKds

Flüssmittel ist das wichtigste. Dann kann man einfach an den Pins entlang fahren

Hallo Zusammen,

bei TME gibt es den AS5040, mit Versand rund 21€. Den werde ich jetzt nehmen.

@Michael: kein Problem, Threads entwickeln oftmals ein Eigenleben. SMD löten: Wenn ich die Wahl habe, Bausatz lose und Bausatz mit bereits gelöteten SMD, dann versuche ich das löten zu vermeiden. Am Ende entscheidet der Pinabstand. Bei dem AS5040 ist das noch machbar, wird's enger dann wird kritischer. Bei mir haben auch schon SMS Bauteile frühzeitig das Ende gefunden, manchmal läuft es, manchmal nicht. Ich löte SMS klassisch mit Spitze, mit Fön habe ich auch schon versucht und es hat nicht funktioniert.

refo

Ja, solche Anleitungen kenne ich:

Dabei entstehende Lötbrücken lassen sich leicht mit Flussmittel und Entlötlitze wieder entfernen.

War nur neugierig, was A.R.Ty unter heissem Licht versteht. Benutzt du ein Laserschwert statt Lötkolben ? ;)

Mein LightSolderer: Micro-Bauteil mit Lötpaste aufsetzen und mit 100 W LED festbruzeln (punktgenau, bei höherer Bauteildichte andere in der Nähe befindlichen Bauteile evtl. abdecken)

SO funktioniert das in 4 Sekunden - allerdings ganz einfach beschrieben 8)

michael_x: Ja, solche Anleitungen kenne ich:

Dabei entstehende Lötbrücken lassen sich leicht mit Flussmittel und Entlötlitze wieder entfernen.

War nur neugierig, was A.R.Ty unter heissem Licht versteht. Benutzt du ein Laserschwert statt Lötkolben ? ;)

Vieleicht einen Infrarotstrahler? Grüße Uwe

Vieleicht einen Infrarotstrahler?

Supersauber - Superschnell - Supergenau: Superteuer XD