Bitte miss Strom mein Arduino...

Hallo liebes Forum, ich bräuchte mal ein bißchen Hilfe bei meinem nächsten Projekt.

Undzwar möchte ich gerne mit dem Arduino Strom (0,5 bis 2 A) messen. Sobald der Strom einen Wert von 1,5A erreicht, soll das Arduino Duemilanove Board ein Signal ausgeben, bzw. damit einen Transistor schalten.

Könnt Ihr mir sagen, wie ich das am besten anstelle? Habe gerade erst angefangen mit dem Board zu experimentieren und bisher nur ein paar LED`s zum leuchten gebracht :)

Vielen Dank im Voraus!

Gruß P-Facett

Ich denke dass du dazu eine bereits bestehenden Messapparat kannibalisieren musst.

http://www.arduino.cc/playground/Main/InterfacingWithHardware#Electrical

ACS714 Stromsensor Breakout Board -5 to +5A:
http://www.watterott.com/de/ACS714-Stromsensor-Breakout-Board-5-to-5A

ACS714 Datasheet:
http://www.allegromicro.com/en/Products/Part_Numbers/0714/0714.pdf

Mit dem analogen Ausgangssignal des Sensors kannst Du dann die gemessene Stromstärke ermitteln.

Gleichstrom oder Wechselstrom? Grüße Uwe

@p-facett

Und ? Frage damit beantwortet ?

WOW das ging ja schnell. Vielen Dank für die schnellen Antworten!!

Ich muss Gleichstrom Messen, bzw. es würde auch genügen, wenn ich über den Arduino herausfinden könnte, wie viel Spannung über einen kleinen Elektromotor abfällt.
Dachte evtl. daran, vor den Elektromotor einen Widerstand zu setzen und dann über nen Spannungsteiler herauszufinden, wie viel Spannung über den Motor abfällt.
Denn wenn ich das weiß, kann ich herausfinden, wie viel Drehmoment der Motor zur zeit aufbringen muss.
(Das ist es, was ich eigentlich wissen möchte)
Kann man das irgendwie so oder ähnlich machen? Bitte nicht erschlagen, bin kein Elektriker :wink:
Oder gibt es da einfachere Möglichkeiten?

LG

Nein, das Drehmoment kannst Du so nicht messen. Du kannst die aufgenommene Leistung messen; die abgegebene Leistung schätzen und je nach Drehzahl und Leistung und Drehmomentkurve der Last kannst Du das Drehmoment errechnen. Den Motorstrom mißt Du am Vorwiderstand. Keinen Spannungsteiler eher einen Verstärker. Grüße Uwe

Es ist ziemlich schwierig, dir die richtige Antwort zuzuarbeiten. Einerseits sprichst du von einer Spannung über dem Motor, dann wieder vom Strom, also der Stromstärke. Die Messung des Spannung geht leicht über die analogen Eingänge, dann aber mit Spannungsteiler, wenn die Motorspannung oberhalb von 5V liegt. Die Messung der Stromstärke erfolgt mittels eines Shunts. Das ist ein niederohmiger, sehr genauer Widerstand, der in Reihe zum Verbraucher geschaltet wird. Der Spannungsabfall über diesem ist direkt proportional zum Strom (siehe Ohmsches Gesetz: R=U/I). Diese Spannung kann ebenso über einen der analogen Eingänge abgefragt werden. Im Mikrocontroller kann so auch die Leistung des Motors als Produkt der beiden ausgewerteten Messwerte berechnet werden.

@sth77 ja da muss ich dir leider Recht geben, meine Fragen sind sehr verwirrend :) Ab ihr habt das hier schon alle recht genau getroffen. Was ich ja eigentlich nur möchte ist, dass abhänging von dem Drehmoment des Motors unterschiedliche schalter, bzw. Transistoren oder Relais geschaltet werden. Wie groß das Drehmoment genau ist, spielt dabei keine Rolle. Also z.B. so: Niedriges Drehmoment (Leistungsaufnahme) -> schalte Transistor 1 Mittleres Drehmoment (Leistungsaufnahme) -> schalte Transistor 2 Hohes Drehmoment (Leistungsaufnahme) -> schalte Transistor 3

Anfangs dachte ich, dass ich das nur machen kann, indem ich den Strom messe. Ist ja aber quatsch, da ich es ja auch über den Spannungsabfall realisieren kann. Da der Motor wohl mit 12V betrieben wird, muss ich das denn ja wohl über nen Spannungsteiler machen, oder gibt es da noch einfachere Möglichkeiten?

Vielen Dank schonmal für eure Antworten! und nicht vergessen, bin kein elektroniker... :) - versuch aber mich da soweit reinzufuchsen, dass ich diese "einfache" Schaltung/Programmierung hinbekomme... ::)

Wenn ich das richtig herausgelesen habe, ist die Versorgungsspannung konstant, die gemessene Spannung über dem Motor damit logischerweise auch,. Ein Spannungsteiler über dem Motor kann also nur detektieren, wenn die Versorgungsspannung zusammenbricht, ansonsten ist diese Messung nutzlos. Bleibt somit nur die Strommessung wie zuvor beschrieben mittels Shunt. Wie der zu dimensionieren ist, ob ggf. ein weiterer Spannungsteiler oder auch ein Spannungsverstärker (als OpAmp) aufgebaut werden muss, hängt vom gesamten Aufbau und der zu erwartenden Werten ab. 12V Versorgungsspannung haben wir schon, maximal zu messende Stromstärke fehlt noch.

Die Sache mit dem Spannungsteiler macht hier wirklich kein Sinn. Hat sth77 bereits gut erklärt.

Darum Shunt in den Motorkreis und den Spannungsabfall über dem Shunt messen, verstärken und über Analogport des Arduino einlesen und dann Resultat auswerten.

Wie hoch der Motorstrom ist, muss du vermutlich mit praktischen Versuchen ermitteln.

ja das stimmt. Betrieben wird das system über eine Spannungsquelle mit 12V und die maximale Stromstärke des Motors wird 200 bis 300mA sein denke ich. Nur mal vielleicht eine blöde Frage ::) Da der Motor, wenn er ein höheres Drehmoment aufbringt ja mehr Strom benötigt, muss das doch bedeuten, dass sein Widerstand sinkt. Richtig? Wenn ja, könnte ich dann nicht vor den Motor einen niederohmigen Widerstand setzen und zwischen Widerstand und Motor die Spannung Messen? Je nach dem, wie hochohmig der Motor nun ist, müsste sich doch dann die gemessene Spannung (Spannungsteiler) ändern. Anhand der gemessenen Spannung könnte ich dann doch Rückschlüsse auf das Drehmoment des Motors ziehen.

Korrigiert mich wenn ich da falsch liege oder wenn das nicht den regeln der Elektrotechnik entspricht ;D Wahrscheinlich ist das mit dem Shunt eh einfacher... bin offen für alles :)

Bring das mal auf Papier: Einaml deine Variante mit dem niederohmigen Widerstand vor dem Motor und einmal die Geschichte mit dem Shunt. Dann wird dir eines auffallen: Du hast zweimal das gleiche gezeichnet! :D

;D ;D ;D blödmann...grummel :D

im nachhinein hab ich mir auch gedacht, das das wohl das gleiche ist :D

Naja vielen Dank soweit! werd euch alle aufm laufenden halten, was das Projekt angeht.

Hallo p-facett Du gibst den Meßwiderstand in Reihe zum Motor am besten zwischen masse und Minus des Motors. Dann Mißt Du die Spannung zwischen Massse und Ende Widerstand:

masse--- Meßwiderstand --- AnalogpinArduino (direkt oder über Verstärker) ---Motor---12V

Grüße Uwe

Power Monitor – Stromverbrauch messen mit Arduino:
http://www.komputer.de/wordpress/?p=8