Bootloader brennen auf DIY Arduino Nano

Hm
Eigenartig grade eben ist ein anderer Thread zu genau der Problematik ....
Hm.

Habe jetzt mit dem Mikroskop geschaut, die genaue Bezeichnung des Chip ist: ATMEL Mega328P U-TH und nicht 328P-AU, gekauft hätte ich eigentlich letzteres ...

Habe jetzt versuchsweise so einen Chip auf einen Arduino Nano gelötet, den ich natürlich vorher getestet habe, und ich erhalte die selbe Fehlermeldung an meiner Hardware sollte es also nicht liegen:

avrdude -pm328p -cusbasp -Pusb -b115200 -t

avrdude: error: program enable: target doesn't answer. 1
avrdude: initialization failed, rc=-1
         Double check connections and try again, or use -F to override
         this check.


avrdude done.  Thank you.

Warum sehe ich da keinen -B Parameter?

wie würde das dann mit B Parameter aussehen?

z.B. so, oder so ähnlich.
avrdude -pm328p -cusbasp -Pusb -b115200 -t -B 10

hat sich leider nichts verändert:

avrdude -pm328p -cusbasp -Pusb -b115200 -t -B 10

avrdude: set SCK frequency to 93750 Hz
avrdude: error: program enable: target doesn't answer. 1
avrdude: initialization failed, rc=-1
         Double check connections and try again, or use -F to override
         this check.


avrdude done.  Thank you.

Tja...

Ach schick.
Kurz das Suchmaschine genommen...
Offensichtlich bist Du nicht allein mit dem Problem.

Bei avrfreaks gibts doch den einen oder anderen Eintrag.... Da geht es auch mit Programmern nicht.

Aber, es scheint auch eine Lösung zu geben, wie man an den Chip rankommt....
Nen Arduino as ISP soll funktionieren:

Und die Meldung ist ja erst nen paar Tage alt.

hab ich schon gesehen, funktioniert leider auch nicht

Bist Du sicher daß es kein AVGA328P AU von WAVGAT ist?
siehe [WAVGAT pseudo-clone] Issues and Troubleshouting - #2 by AingeruJM
und WAVGAT AVGA328P | .Stack | Hackaday.io
bzw Arduino-Clone mit China-ATmega | heise online

Grüße Uwe

Meinst Du nicht auch, das es jetzt an der Zeit wäre zu erläutern, was Du sonst noch alles gemacht hast und mit welchem Ergebnis.
Bisher bist mit derlei Infos nicht rumgekommen.

Auch wenn das mit dem ArduinoAsISP nicht funktionieren soll, würde ich das aber aufgrund des erfolgreichen Flashen noch einmal genau durchgehen.

Habe mir jetzt 5 Stk. Atmega328p-au bei Conrad bestellt und es sind wieder die atmega328p-uth gekommen. Habe einen Testweise auf einen Funktionierenden Arduino Nano draufgelötet mit dem Ergebnis, dass ich wieder keinen Bootloader drauf brennen kann.

Dann habe ich mir so ein USBISP Atmel Programming Tool besorgt: https://www.amazon.de/USB-USBasp-USBisp-Programmer-Download-Unterstützung/dp/B081C8F1MT

Damit komme ich an den Chip ran. Ich kann mit der Software progisp 1.72 alles auslesen, den chip löschen und sogar einen Bootloader drauf brennen.

ABER: nur 1 mal!

Wenn ich damit den Arduino Bootloader raufbrenne, der im Arduino Verzeichnis vorhanden ist, dann brennt er den Bootloader und verifiziert auch alles wunderbar und danach ist schluss. wenn ich dann versuche wider mit dem Chip zu kommunizieren sagt er mir: "Chip Enable Program Error".

Wenn der Chip neu drauf ist und ich die Fuses auslese erhalte ich:
L:62 H:D9 E:FF Lock: FF

Wenn ich falsche Ware bekomme, dann schicke ich die zurück.

Sehr gut!

Und..
Wie stellst du die Fuses dann ein?

Fuses: L: FF H: DA E: FD

Das sollte so funktionieren, wenn denn der Takt da wäre.

Meine Vermutung ist, dass der Oszillator nicht schwingt. Über den Grund kann ich nur rätseln....
Der Beleg ist, dass der interne Takt läuft, aber nach setzen der Fuses das Programmieren versagt.

Dein Schaltplan sollte auch funktionieren.
Gut , R3 würde ich auf 10k setzen, und nicht so mit Abblockkondensatoren sparen.

Aber ich verstehe nicht, wenn ich bei einem funktionierenden Arduino Nano, den Chip auslöte, einen meiner Chips einlöte, warum das dann nicht geht.

Lötstellen weisen Fehler auf, oder es ist der falsche Chip.

So hier das Ende der Fahnenstange:

Kurz und knapp, ich habe an der Hardware nichts geändert nur den ATMega328p-uth durch einen ATMega8-16 ersetzt da dieser sich ja nur wenig vom 328p unterscheidet, und es klappt wunderbar.

Bei sämtlichen Namhaften Händlern (Conrad, Reichelt, RS, DigiKey, ...) ist übrigens der ATMega328P-AU AUSVERKAUFT für MONATE (!!!). Wie ich mir sagen ließ werden noch Restbestände des ATMega328P-UTH geliefert, da dieser ja im Prinzip das selbe ist.

BG und vielen dank für eure Hilfe

This topic was automatically closed 120 days after the last reply. New replies are no longer allowed.