Buffalo Laufband mit Arduino

Da die original Steuerung hin ist, will ich es mit dem Arduino steuern, über LCD mit Taster.
Welches Modell es ist und welche Daten der Motor genau hat weiß ich grad nicht, ich meine 180V mit Gleichspannung.
Der Mosfet der da drauf war hat meine ich 25A.
Was brauch ich also alles um den Motor anzusteuern?
Womit krieg ich die Spannung von AC zu DC?

Skorpi08:
Womit krieg ich die Spannung von AC zu DC?

mit einem Gleichrichter oder 4 einzelnen Dioden,
welche wie ein Gleichrichter zusammen geschaltet
werden.

Mal ne Verständnissfrage.
Du sagtest, die Steuerung ist hinüber?
Wie sieht es denn mit der Stromversorgung
aus ? Benutz doch die "Alte" ?

Einfach "So" kann ich die Frage nach dem Ansteuern
des Motors nicht beantworten. Es gibt mehrere Bauarten von Gleichstrom Motoren. Oft geht PWM,
aber auch nicht immer. Kommt auch drauf an,
wie das Magnetfeld "aussen" erzeugt wird.
(permanent oder elektromagnetisch, reihe oder parallel). Keine Ahnung, was da verbaut ist...
Ist dss Laufband billig oder hochpreisig?

Stefan

Skorpi08:
Da die original Steuerung hin ist, will ich es mit dem Arduino steuern, über LCD mit Taster.
Welches Modell es ist und welche Daten der Motor genau hat weiß ich grad nicht, ich meine 180V mit Gleichspannung.
Der Mosfet der da drauf war hat meine ich 25A.
Was brauch ich also alles um den Motor anzusteuern?
Womit krieg ich die Spannung von AC zu DC?

Echt jetzt ?

HotSystems:
Echt jetzt ?

Ja, voll schade.

hi,

also ich bin mir nicht sicher, ob das "echt jetzt?" sein bedauern ausdrücken soll...

ich würde versuchen, ob ich einfach nur die steuerung ersetzen kann, und den motor samt motortreiber unangetastet lassen. die steuerung arbeitet sicher mit 3.3V oder 5V, und von da gehen dann die kabel zum motorteil. dort würde ich mich einklinken. aber ohne schaltplan wird das sicher nicht einfach. vielleicht erkennt hier jemand anhand von fotos des motortreibers, wie es geht...

gruß stefan

Eisebaer:
hi,

also ich bin mir nicht sicher, ob das "echt jetzt?" sein bedauern ausdrücken soll...

gruß stefan

Dafür gibts nen Like :smiley:

Ich meine da war ein Transistor (NPN wahrscheinlich) und ein Mosfet (zu heiß) kaputt.
Es könnte auch ein Relais nicht mehr funktionieren, ich hab die Platine noch nicht gesehen.
Der Transistor wurde (meine ich) mit 12V angesteuert.
Eigentlich keine große Sache, gewesen, jetzt ist da aber noch mehr hinüber, muss ich mir erst noch anschauen.
Bilder folgen.

Hallo,
"Bilder folgen"

wir wollen verkokelte Transistoren oder geplatzte Kondensatoren sehen.
Etwas spektakuläres eben. :slight_smile:

Gruß und Spaß
Andreas

Also der Transistor war "zerkratzt", die Bezeichnung.
Ein richtiges Produkt eben.
Leiterbahnen fehlen da inzwischen auch, Bilder folgen.

Leiterbahnen fehlen da inzwischen auch, Bilder folgen

Das beste ist, dabei zu sein während die Leiterbahnen verdampfen.
(Beide Hände in den Hosentaschen, wie es sich für Elektriker gehört)

Das kann ein Foto nicht wirklich wiedergeben.

Ich hab einen Schraubendreher, der aus Versehen mal als kurz die Funktion einer Schweiss-Elektrode innehatte. → Einstein hat Recht (E=mc²): Materie kann sich in Energie umwandeln.