Clone RBBB oder Arduino Uno für Anfänger?

Bei http://jeelabs.com/products/rbbb gibt es den sehr günstigen Bausatz:
Really Bare Bones Board (RBBB) (smallest and lowest-cost Arduino-compatible available right now)
mit Arduino Diecimila bootloader und ATmega328 Chip für 12,50 ?
Hab zwar Programmier- und Elektronikbastelerfahrung, aber so gut wie keine mit Microcontrollern.
Weiß jemand, ob man mit so einem Board (ist wohl ähnlich wie das Nano?) auch einsteigen kann und wenn ja, wie man dieses Board zur Programmierung mit dem PC verbinden kann, bzw. was man an "Zubehör" dazu noch benötigt (außer natürlich Ein-Ausgabe-Schaltungen).
Oder ist es in jedem Fall besser erstmal ein Uno-Board zu haben?

Danke für Hinweise

Tom

Z.B. bei Watterott gibts das Arduino Pro Mini, das könnte noch kleiner sein, und ist schon fertig aufgebaut. Dazu bräuchtest Du noch ein FTDI Breakout Board, aber das ist nur fürs Programmieren notwendig, nicht für den Betrieb. An das FTDI-Board kommt ein USB-Kabel, das Du dann direkt am Computer anschließen kannst.

Damit kannst Du natürlich auch einsteigen, kein Problem. :slight_smile:

Sowohl für den RBBB wie auch für den Arduino Mini benötigt man ein bereits erwähntes FTDI-Breakout-Board.

Für den Einstieg würde ich aber eher ein Arduino Uno empfehlen. Da ist alles auf dem Board und nur ein USB-Kabel ist notwendig.

Sobald man die ersten Erfahrungen gemacht hat und eigene (produktive) Projekte realisieren will, kann man kleinere Lösungen wie das RBBB oder ähnliche Boards einsetzen. Diese sind meist günstiger.

Das RBBB ist eine sehr kostengünstige Lösung und erfordert etwas Löterfahrung. Ich setze diese Boards in verschiedenen Projekten ein und habe immer eine Anzahl Bausätze auf Lager.
Für die Entwicklung verwende ich aber meist ein Standardboard.

Die keinen Lösungen benötigen zusätzlich ein Steckbrett oder eine Lochrasterplatine über die das Board Verbindung zu den Sensoren und Aktoren bekommt. Das heisst, dass man auch immer eine Anzahl Steckbretter (Breadboards) auf Lager haben muss. Andernfalls muss man immer wieder umstecken. Und das ist für einen schnellen Aufbau und Test dann eher umständlich.

Ich kann dir in diesem Fall den Arduino Duemilanove empfehlen:
http://www.watterott.com/de/Arduino-Duemilanove

Kabel USB A - USB B - 1,8m:

Breadboard incl. Kabelset:

Durch den empfohlenen Arduino hast Du die Möglichkeit in Zukunft auch entsprechende Shields zu benutzen:

http://www.dfrobot.com/index.php?route=product/category&path=35_39
http://www.sparkfun.com/commerce/advanced_search_result.php?keywords=shield&search_section=products

Natürlich funktionieren die Shields auch mit dem Arduino Uno.

Das USB-Kabel benötigst Du um den Arduino mit deinem PC zu verbinden !

Die Arduino IDE kannst Du hier downloaden:

Damit kannst Du die Programme für den Arduino schreiben und diese auch auf den Arduino übertragen !

@ Megaionstorm
Aus Neugier
Warun empfielst Du den 2009 und nicht den UNO?
Grüße Uwe

Weil der Arduino 2009 sich offensichtlich über Jahre hinweg sehr bewährt hat.

Er ist im Moment verbilligt zu haben. Man kann also ein paar Euro sparen !

Das leuchtet ein.
Grüße Uwe

Als ob Anfänger mit ihren "3 Leds blinken, 2 Taster drücken" Sketches mehr als 168k und Optiboot bräuchten.

Der Spargedanke bei einer Neuanschaffung wird überbewertet. Wer sich ernsthaft mit dem Arduino auseinandersetzen will, dem ist eine vllt. zehnprozentige Kostenersparnis vermutlich egal. Ich würde daher immer zur aktuellen Plattform raten, auch was den Support durch die liebe Forengemeinde betrifft. Ich denke, in wenigen Monaten, wenn beim Threadstarter die errsten schwierigeren Probleme auftreten, ist das "Allgemeindenken" auf den Uno eingestellt und Hilfe kann gezielt erfolgen.
Da muss man schon abwägen, was einem wichtig erscheint.

Der Uno unterscheidet sich aber eigentlich meiner Meinung nach nicht vom 2009.

http://code.google.com/p/optiboot/

Danke für die vielen Antworten und Hinweise.

Hab nun einen Arduino Uno, ein 350-teiliges Breadboard Kabelset und ein Breadboard 830 Pin transparent bei Watterott bestellt.

Die Solderless Flexible Breadboard Jumper Cable Wires gibts zur Zeit nicht bei Watterott, fand aber bei eBay ein Superangebot für ?3,36 EUR
70 Stk. male to male high quality cable wires, 51 pcs 110mm length, 9 pcs 140mm length, 5 pcs 200mm length, 5 pcs 240mm length

Ich habe irgendwo gelesen, dass man mit dem Uno auch direkt einen Bootloader flashen kann. Stimmt das und hat jemand schon Erfahrungen mit dem Optiboot - Bootloader auf dem Uno, ist das wirklich sinnvoll (also ein großer Unterschied zum Uno-Bootloader) ?

Sobald ich das Teil habe und meine ersten Versuche gemacht, dann werde ich sicher ein paar Fragen einstellen, denn ich habe ein spezielles Projekt im Hinterkopf und da muss ich noch einiges wissen, um es umsetzen zu können. :wink:

Danke und Gruß Tom

fand aber bei eBay ein Superangebot für ?3,36 EUR

Danke für den Tipp. :slight_smile:

@ apogee

Der Uno unterscheidet sich aber eigentlich meiner Meinung nach nicht vom 2009.

Die Unterschiede hautptsächlich sind:

  • Der USB inteface Baustein ist beim UNO ein Microcontroller ATmega8u2. Dadurch kann er umprogramiert werden und der Arduino als HID ode USB HOST verwendet werden. Es ist kein USB-Treiber mehr notwendig.

  • Der ATmega328 hat einen kleineren und schnelleren Bootloader programmiert.

Für 95% der Nutzer sind die Unterschiede irrilevant, da sie die Möglichkeiten, die sich daraus ergeben nicht nutzen werden.

Grüße Uwe

Ich kenne natürlich die Unterschiede, aber die Aussage

Ich denke, in wenigen Monaten, wenn beim Threadstarter die errsten schwierigeren Probleme auftreten, ist das "Allgemeindenken" auf den Uno eingestellt und Hilfe kann gezielt erfolgen.

hat mit diesen Änderungen nichts zu tun. Man merkt eher dass der der die Aussage getroffen hat nicht wirklich viel Ahnung vom Arduino und seinem Aufbau hat.

Ich habe irgendwo gelesen, dass man mit dem Uno auch direkt einen Bootloader flashen kann. Stimmt das und hat jemand schon Erfahrungen mit dem Optiboot - Bootloader auf dem Uno, ist das wirklich sinnvoll (also ein großer Unterschied zum Uno-Bootloader) ?

Der Bootloader des UNO ist der OptiBoot!

wer die Unterschiede erklärt haben möchte... hier ein Video von Adafruit