code Lichtorgel

Liebe Community

ich möchte eine Lichtorgel mit 3 LEDs bauen rot,gelb,blau.
habe auch schon das Arduino UNO board und ein Microfon gekauft, nun ist das problem, das ich keine ahnung habe wie so ein code aussehen soll, die LEDs sollen in frequenzbereiche aufegeteilt werden

Danke schon mal für die Hilfe

mfg
micha

Du hast vergessen dir ein Anfänger-Buch zum Arduino zu kaufen! Sorry, aber das Internet ist voll von diversen Tutorials. Da kann man sich erstmal einlesen

ich habe mich schon eingearbeitet, das dimmen sowie die reaktion auf Musik (an, aus) habe ich hinbekommen, nur die arbeit mit den frequenzbereichen, sodass die leds nicht nur an und aus gehen bei der musik, sonder verschieden hell leuchten klappt nicht
brauche ich dafür denaudio analyzer?

Ein MSGEQ7, wie er von Sparkfun hier (gleich 2 mal) verwendet wird, liefert dir ( gemultiplexte ) Analogsignale für 7 Frequenzbereiche.
Wenn du 6 Wochen Zeit hast -- > http://www.ebay.com/itm/170910146405,
solltest du anderthalb Euro (incl. Porto) riskieren.

Kannst natürlich auch gleich das Board nehmen, das für und wider wird z.B. hier diskutiert:
http://forum.arduino.cc/index.php/topic,163016.0.html

Zu diesem Chip gibt's einige Arduino Tips ( Incl. Code )

Ob du 3 Frequenzweichen mit Pegel-Auswertung einfacher hinkriegst,
oder mit einem Vergleich von Tiefpass, Hochpass, Gesamtpegel - Werten eine Ansteuerung deiner 3 LED realisierst,
bleibt dir überlassen.

Für eine Software Lösung brauchst eine Fast Fourier Analyse:
http://wiki.openmusiclabs.com/wiki/ArduinoFFT
Example - Open Music Labs Wiki (wobei der ADC Code da schöner sein könnte. Das kann man auch so schreiben das die Register mit Namen angesprochen werden)

Das ist da für 256 Frequenzbereiche. Kann man auch auf 16 anpassen. Aber weniger geht nicht.

Hat das Mikrofon schon einen Verstärker dabei? Eine reine Elektret-Kapsel hat eine zu niedrige Spannung. Die Breakout Boards haben aber zum Teil einen Verstärker drauf.

Einfache Frequenzweichen kann man sich auch selbst in Hardware bauen.

Wie hast du das denn hinbekommen? Das ist genau mein Problem :frowning:

Vielleicht hilft dir mein Blog weiter. Ist zwar kein Tutorial und auch etwas mehr als du brauchst, aber du kannst das Prinzip übernehmen.

Bei Fragen kannst du mir auch eine Mail schreiben.