Controllno Profinet und Modbus

Hallo,

ich hab ne Frage zu einem Controllino und dachte dass könnte vielleicht einer hier auch beantworten, da es sich dabei ja um einen Arduino mit Industriestandards handelt.

Ich wollte wissen, wie es mit den Schnittstellen von dem Controllino aussieht und ob ich diesen als Steuereinheit verwenden kann. Ich bin leider noch recht neu in dem Thema habe zwar schon mit einem Arduino gearbeitet aber bisher nur mit digitalen und analogen Ein- und Ausgängen.
Ich würde jetzt aber gerne auf einen Controllino umsteigen und diesen zum steuern für Sensoren verwenden. Das Problem ist, dass die Sensorschnittstellen Profinet und Modbus sind. Ich weiss nur dass man bei einem Arduino diese Schnittstellen nutzen kann, man dafür aber noch ein extra Gerät benötigt. Ist das beim Controllino auch so? oder kann ich direkt Sensoren über Profinet und Modbus verbinden und steuern?
Kennt sich da jemand vielleicht besser aus?
Vielen Dank im Voraus :slight_smile:

The CONTROLLINO PLCs MAXI and MEGA have an RS485 interface type SN65HVD08, which allows it to communicate with other RS485 devices.

https://www.controllino.com/knowledge-base/rs485-modbusrtu/

2 Likes

thank you very much. do you know if profinet is possible aswell?

Kannst ruhig deutsch :slight_smile: Ich hatte nur den englischen KB-Artikel zitiert. In der Dokumentation zum Controllino stehts übrigens noch ausführlicher.

Da Profibus auf EIA-485 basiert, musst Du "nur" das Protokoll bauen.
Der Controllino benutzt RX3/TX3 für die Schnittstelle. Nu weiss ich nicht, ob es da ggfls. nicht sogar schon fertige Libs für gibt.

Aber im englischsprachigen Teil gibt es evtl. was lesenswertes...

Noch nen Nachtrag:
Für Modbus via IP gibt es eine Beispielanwendung:
https://www.controllino.com/knowledge-base/controllino-hmi-with-modbus/

2 Likes

cool, danke dir. das hat mir sehr geholfen. ich probiere es dann mal aus und hoffe dass es klappt. danke nochmal :smiley:

Ja, würd mich auch interessieren :wink:
Und wenn's gelöst ist, kannst ja den Haken setzen - dann finden das später evtl. die nächsten Suchenden.

@aramzawn
Das mit dem Umsetzen von Profibus wird mit einem normalen Arduino und einem RS485 Chip so nicht funktioniern. Bei der Geschwindigkeit von 1,5MBit (bei kleinster Geschwindigkeit) und dem Anlagen der Kommunkationspartner in der Step / TIA Software wirst du schon dort Probleme bekommen. Mann muss ein bisschen hier differnzieren RS485 ist die Übertragungsrechnologie bei der Communications Technologie ist das halt Profibus. Bei den ganzen Sensoren und Field IOs gibt es nur für die Kommunikation dezidierte "Profibus-Chips".
Kommunkation via TCP ist mit settimino umsetztbar dies ist aber kein Profinet (ähnliches Problem mit der Hardwarebeschreibung in Step7 / TIA.
Die Settmino Lib kommuniziert lesend und schreibend über RFC1006 abgewickelt. Dies ist kein Profinet funktioniert aber VIA Ethernet Carde vom Arduino als auch ESPs..
Gruß
DerDani

Du kennst den Unterschied zwischen "normalen Arduino" und Controllino?

Hallo,
Ja den kenne der Controllerino letzten endes ist ein Arduino mit ein bisschen Hardware also internem MA485 oder ähnlichem RS485 Bustreiber.
Im Mini befindet sich quasi ein UNO in den anderen ein quasi ein Arduino MEGA
Beschaltung der Eingänge damit man industrietaugliche 24V "auselesen" kann
Die Ausgänge sind teilweise mit Treibern versehen um auch dort die 24V "zu schalten".
Das Hauptproblem ist Profibus muss als Teilnehmer lizenziert bzw dem Chef (CPU) bekannt sein.
(Profinet) Also eine TCP Verbindung geht über die quasi HMI Verbindung aber nicht als echtes Profinet, da auch dort die Hardware der CPU bekannt sein muss.
Ich habe schon zwei drei Projekte mit S7 und Arduino bzw ESP gemacht. Es funktioniert hervorragend. Man muss auch wissen was man dann tut wenn es in Produktionsmaschinen gehen soll.

Gruß
DerDani

Da hast Du wahr.
Aufgrund der Tauglichkeit und der gezeigten HMI-Anbindung habe ich nur den Einwand nicht verstanden.

Bei Siemens bin ich sowieso raus.

Bei mir sollte es darum gehen wenn der Arduino RS485 treiben kann heisst noch lange nicht Profibus verstehen und senden.
Gruß
DerDani

1 Like

Naja - da scheint es schlaue Köpfe zu geben, die das wohl umgesetzt haben. :slight_smile:

Vielleicht auch was für @aramzawn mal zum drauf schaun.

1 Like

Danke @volvodani und @my_xy_projekt für die Hilfe. Habe mir die Sensoren jetzt bestellt und werde mal die Tage schauen ob es klappt. Werde vielleicht Profibus nicht nutzen und versuche das ganze dann über TCP/IP und Modbus. Danke nochmal, melde mich wenn es geklappt hat...oder ich fragen habe :smiley:

Hallo,
ich habe den Eindruck hier werden zwei völlig unterschiedliche Dinge miteinander vermischt.
Profibus hat nichts mit Profinet zu tun.
Profibus DP als E/A Systeme bestehend aus einem Master und mehreren E/A Slave´s. mit Umlaufliste im Master. Der Link in #4 bezieht sich hierauf.
Proibus FMS als Datenverbindung zwischen zwei oder mehreren CPU´s Bei Siemens z.B über Send/ Recive Aufrufe.
Dann gibts noch HMI Profibus Verbindungen und die PG Verbindung die sind aber Siemens speziell in einem eigenen Time-Slot und Protokoll untergebracht.
Gemeinsam haben die nur den Kabeltyp ( violett zwei Leiter) und den Stecker.

Profinet basierend auf Ethernet und TCP. ist dann wieder was völlig anderes. #12 bezieht sich hierauf.
Heinz
Nachtrag
mir sind in den letzten 5 Jahren ein paar Bergiffe abhanden gekommen , hab versucht das zu richtig zu stellen