DC Motorsteuerung mit ft-smc-2ch

Hallo, Guten Tag,
ich rufe mal laut um Hilfe. Ich habe das Modul ft-smc-2ch dc motorsteuerung bekommen, gibt es bei Amazon. Leider kann ich nirgends eine Anleitung bzw. Benutzerdaten finden. Ich möchte ganz einfach zwei (6V) DC Motoren mit dem ft-smc-2ch dc so Ansteuern , dass ich die Drehrichtung sowohl vor als auch zurück stellen kann. (kleiner Robot soll vor und Zurückfahren können. Das ganze möchte ich gerne mit dem UNO 3 Umsetzen. Wie gesagt konnte leider nirgends einen Sketch Schaltplan oder ein Beispiel finden. Hat von Euch schon jemand mit der ft-smc-2ch dc motorsteuerung gearbeitet?
Für eine Hilfe bin ich Dankbar. Lasse nicht Unerwähnt, dass ich "Einsteiger " bin .

Gruss PILONI

Dann poste doch wenigstens mal einen Link des Teils.
Hyperlink keine URL.

Aber gerade als Einsteiger solltest du dir Teile besorgen, bei denen auch eine Anleitung bei ist.

Das könnte der sein, meint Google.

Gruß Tommy

Hi

Schau Dir Mal folgendes Video an:
YouTube, FT-SMC-2CH

Wie ich Das verstehe (habe keinen Ton, also kA, ob Da was 'lautstarkes' mit mehr Erklärung rüber kommt) wird an den 3er-Stiftleisten ein Servo-Signal angelegt und an den 2er-Stiftleisten direkt der Motor angeschlossen, Der bei 1,5ms Pulsdauer steht, unterhaln 'links' herum dreht, oberhalb 'rechts' herum dreht.
Ein Servo wünscht sich im Allgemeinen Inpulse zwischen 1ms und 2ms Länge, alle 20ms.

Somit müsstest Du 'nur' zwei Servo-Pinne am Arduino definieren, Vdd, GND und Signale anlegen und an den 2er Leisten sollten sich die Spannungen der Motoren messen lassen.

Die Versorgung muß den Motorstrom stemmen können, also hier NICHT vom Arduino abgreifen!

MfG

PS: Danke für's Datenblatt - mir kam kein PDF unter ... wo hast Du Das ausgegraben?

postmaster-ino:
PS: Danke für's Datenblatt - mir kam kein PDF unter ... wo hast Du Das ausgegraben?

Google "ft-smc-2ch" 3. Ergebnis

Gruß Tommy

Hallo Zusammen.
Danke für die vielen Antworten.
Folgende Anmerkung :Mir ist schon klar, dass man nach Möglichkeit Aufpassen soll dass eine Anleitung dabei ist.
Einem Geschenkten...
Bei AMAZON Steht das Ding da:Amazon.de : ft-smc-2ch dc
Tommy 56 , ja Stimmt die PDF Datei beschreibt das Ding aber leider nur Global, kein Hinweis auf Bedienung.
Hallo GOD MEMBER: Danke für deine Anregungen. Bin mit den Grund Anschlüssen klar. Mein Problem ist nur wie ich Umschalten kann also die Polung umstelle, damit die Motoren die Drehrichtung Ändern.
Mir ist da so eine IDEE gekommen hinsichtlich der Anschlüsse am UNO3. Werde mal mit PWM (Pin 9,10) Versuchen durch angabe Unterschiedlicher Werte zu Prüfen ob ich so die Drehrichtung Ändern kann.
Frage an Karma: Bist Du Holzhacker?

Hallo,

Tommy56:
Google "ft-smc-2ch" 3. Ergebnis

Genau!

Ein CD4050 CD4093 und einen L293D macht ja im Prinzip das selbe, 1 PWM Signal steuert den L293D.
Bedienung wird wahrscheinlich so sein: 0-127 rückwärts (127 = Vollgas, 0 = langsam,stop), 128 = Stop, > 128 = Vorwärts (255 = Vollgas!). Im Datenblatt wird das auch so gezeigt.

analogWrite(pin, 128);  // Stop, 255 = Vollgas vorwärts, 100 = langsam rückwärts

lg dony

Piloni:
Frage an Karma: Bist Du Holzhacker?

Wer ist Karma ?

Piloni:
... die PDF Datei beschreibt das Ding ...

Im Schaltbild fehlt eine Verbindung von Batterie "-" zu Arduino "GND".

Das Protokoll ist nicht das Arduino-PWM, sondern das Signal, das die Servo-Programmbibliothek liefert (siehe #3). Schaue also bitte in den Beispielen dieser Bibliothek nach.

writeMicroseconds(1000) -> eine Fahrtrichtung
writeMicroseconds(1500) -> Halt
writeMicroseconds(2000) -> andere Fahrtrichtung

Ohne Gewähr!

@dony: Nach meiner Einschätzung leider falsch. Aber ich kann mich irren :slight_smile:

agmue:
@dony: Nach meiner Einschätzung leider falsch. Aber ich kann mich irren :slight_smile:

Ich kann auch nur mit Gewissheit sagen, das es so beim CD4093 ist. Ich will auch kein Signal aus der servo lib sondern ein analogWrite(), oder ist das genau das selbe?.

Wir werden hoffentlich bald sehen, was stimmt.

lg dony
edit: agmue: Ich versteh was Du meinst aber: 1000µs =1,0ms = Servo links und 1500µs = 1,5ms = Servo Mitte nur leider wird das wegen der 20ms Pause dann doch nicht funktionieren, Frequenz ändern?

@dony: Die Servo-Lib macht genauso wie Arduino-PWM (analogWrite) Pulsweitenmodulation. Die Servos möchten eine Pulsdauer von 20 ms, was nach meinem Kenntnisstand kein Arduino-PWM liefert. Ich habe das nicht extra überprüft, aber wozu gäbe es eine extra Bibliothek, wenn man mit analogWrite ein Servo steuern könnte?

Dank an Alle!
dony! Deine Anregungen haben den Knoten gelöst. Per PWM hab ich die Motorsteuerung dann hinbekommen.
Die eigentlichen Anschlüsse waren ja von der Logik her gut zuordenbar.
Nochmals Danke

@agmue: Die Servo lib erfüllt natürlich auch andere Funktionen. Aber man kann einen Servo über zB Pin12 (kein PWM) steuern.

digitalWrite(pin,HIGH);
delayMicroseconds(pulsLenge);
digitalWrite(pin, LOW);
delay(20);

Aber wenn man das in der loop hat muss man sich auch dauernt um das kümmern, ganz abgesehen von delay(). Soweit ich weiß verwendet die servo bibliothek 'extra' den Timer 1 dafür. Ich meinte eigentlich wie das Signal ausschaut, ich werd mir das mal anschauen.

lg dony
edit: Schön das ich helfen konnte! :wink:

dony:
… verwendet die servo bibliothek ‘extra’ den Timer 1 dafür …

Timer und Interrupt, damit es unabhängig von der loop-Zeit wird.

dony:
… ich werd mir das mal anschauen.

Ein Logikanalysator kann das erleichtern. Ich mag so ein Teil nicht missen.

Schön, daß Du helfen konntest :slight_smile:

agmue:
Ein Logikanalysator kann das erleichtern. Ich mag so ein Teil nicht missen.

Ich hab eh ein Oszi, aber hab mir das noch nie im Vergleich angeschaut, werde das morgen machen. Ich möchte mein Oszi auch nicht missen. :slight_smile:
Ich dachte mir sowas, da der servo, laienhaft ausgedrückt, im Hintergrund läuft.
lg dony
edit: Danke für den Link, der ist echt billig... :wink:

dony:
edit: Danke für den Link, der ist echt billig... :wink:

Ja und nicht wirklich fair. Das muß jeder für sich entscheiden. Sollte eine gute Ergänzung zum Oszi sein.

Ja und nicht wirklich fair

In wie fern? Preis/Leistung?
Ich denk schon länger darüber nach und bei den Preis ist nichts verhaut?

Weil das Original der Firma Saleae wesentlich mehr kostet, die Kopie aber deren Software zum Funktionieren braucht und auch nutzt.

Gruß Tommy

Danke! Ich glaube ich werde mir den Bestellen, wenn Ihr den ‘emphielt’.

lg dony

Wenn Du Dir die Software installierst, kannst Du eine Simmulation starten und Dir selbst einen Eindruck verschaffen. Mir gefällt's.