DFU Mode nicht erreichbar

Hallo Zusammen,

ich habe leider ein Problem mit meinen Unos und hoffe Ihr könnt mir hierbei behilflich sein.
Ich habe derzeit erfolgreich einen Uno in Betrieb der mit dem Atmel Flip Treiber erkannt wird als ATMega 16U2
Genau so soll es sein.--> Ich kann so meine Hex Files über Flip auf den UNO spielen.

Nun habe ich mir 2 weitere Unos geholt und habe nun das Problem, dass beide direkt im Geräte Manager als Arduino Uno erkannt werden.
Wenn ich nun versuche Sie in den DFU Mode zu setzten, verschwinden beide kurz und tauchen dann sofort wieder als Arduino Uno auf und nicht als unbekanntes Gerät..> Meine Erklärung dafür ist, dass sie nicht in den DFU Mode gesetzt werden.

Was habe ich bisher versucht (das Notebook läuft mit Windows 10):
1- Treiber aktualisieren: Windows sagt sofort , dass der beste Treiber installiert ist. Nicht möglich
2- Treiber auf Windows deinstalliert , dann wird der UNO als serielles Gerät erkannt-> Treiber aktualisieren mit Flip Treiber scheitert danach, da Windows sagt dass bereits die besten Treiber installiert sind.
3- Treiber manuell installieren über Liste : Es kommt die Fehlermeldung, dass der Treiber nicht kompatibel mit dem Gerät ist.
4- Uno mit zweitem UNO als ISP mit neuem Bootloader versehen --> keinerlei Änderung , siehe 1 & 2
4-Alle Schritte mit deaktivierter Durchsetzung der Treibersignatur

Eventuell bin ich hier auch auf dem komplett falschem Dampfer..
Meine Auffassung ist bisher , dass im Regelfall der Uno, sobald er im DFU Modus ist, als unbekanntes Gerät angezeigt werden soll.
So kann ich dann den Treiber meiner Wahl bei Windows für diesen UNO installieren.

Das Ziel ist wie gesagt, dass der Uno mit dem Atmel Flip Treiber erkannt wird, nicht als Arduino Uno

Ich danke euch vielmals !

Nun habe ich mir 2 weitere Unos geholt

Sind das echte Arduino Uno mit einem
atmega 16U2 ?

Kenne allerdings atmel flip selber nicht.
Dachte aber, der/das redet nur mit dem 16U2 und nicht mit dem eigentlichen Arduino (atmega328p) dahinter.

Hallo,

ja, der Uno hat einen 16u2 chip ( ist der selbe wie mein erster uno ).
Genau das ist das Problem...ich muss den Treiber für den 16u2 installieren aber der Geräte Manager erkennt ihn immer direkt als Arduino Uno und nicht als ATMega 16u2....

Also bei mir funktioniert das so:
Um den 16U2 auf einem UNO in den DFU-Mode zu versetzen, den Rest-Pin nach GND ziehen. Also diese beiden Pins miteinander verbinden (das ist der ISP-Anschluss des 16U2).

16U2_reset.png

Dann verschwindet der UNO aus dem Gerätmanager und es erscheint kurz darauf "unbekanntest Gerät" - zumindest ist das bei meinen UNOs so. Ich habe allerdings auf dem Computer, wo ich gerade sitze keinen "Flip-Treiber" installiert.

16U2_reset.png

Hallo uxomm,

genau das war das Ergebnis, das ich mir erhofft habe.
Wenn ich jedoch die beiden Pins verbinde, verschwindet der Uno kurz aus dem Geräte Manager und taucht dann leider nicht als unbekanntes Gerät auf, sondern wieder als Uno ...

Das das Teil kaputt ist, kann ich ausschießen, da sich mein zweiter neuer Uno genauso verhält...

Es könnte sein, dass der HardwareBootloader per Fuse abgeschaltet ist.
Üblich ist das allerdings nicht....

So nachdem ich nochmal das halbe Internet durchforstet habe, vermute ich, dass ich den Bootloader nicht vernünftig auf das Board gebracht habe.
Kann mich bitte kurz jemand aufklären, wie ich meine 2 Arduinos (Arduino Uno R3) genau verkabeln muss, dass ich mit einem Arduino als ISP den Bootloader auf den zweiten Arduino bekomme?

Vorher habe ich es gemacht wie hier beschrieben :
Arduino as ISP and Arduino Bootloaders | Arduino

Aber ich muss das doch eigentlich mit den ICSP2 Anschlüssen machen oder?
Ich bin leider erst ganz frisch im Thema Arduino und momentan echt verwirrt.....

Danke Euch !!

azraele:
Aber ich muss das doch eigentlich mit den ICSP2 Anschlüssen machen oder?

Naja.
Schau mal hier:

Hallo uxomm,

vielen Dank für den Link , damit werde ich es versuchen !
Ich habe soweit schonmal alles vorbereitet, sodass mit nun das custom Board im Arduino IDE angezeigt wird.
Soweit, so gut :slight_smile:

Jetzt kommt allerdings wieder eine sehr laienhafte Frage…
Ich habe leider keinen 10uf Kondensator da -.-Ich habe nur die 2 Arduinos und nen Haufen Kabel :stuck_out_tongue:
Gibt es dafür eine alternative Lösung oder komme ich um den Kondensator nicht herum ?
Falls nein, habe ich gesehen es gibt diese Kondensatoren ja in unterschiedlichen Volt Zahlen.
Spielt es eine Rolle, welcher Kondensator das ist ? Welchen soll ich dafür nehmen ?

Ich danke euch !

Die Nennspannung (Volt) sollte über der nominellen Betriebsspannung liegen. Bei 5V Betriebsspannung also mindestens 6,3 bzw. 10V.

Ja, den brauchst Du.

Gruß Tommy

Der Kondensator dient ja dazu den "Programmer"-Board daran zu hindern ein Reset zu machen (wenn die serielle Schnittstelle geöffnet wird).

Als Alternative kannst du auch einen Widerstand von ca. 120 Ohm zwischen 5V und Reset Pin verwenden.
... falls du so einen Widerstand zur Hand hast ... :slight_smile:

Mist, ne hab leider beides nicht da :stuck_out_tongue:
Ich habe gerade mal geschaut und am schnellsten würde ich an 10uF 50V Kondensatoren kommen.
Das sollte ja dann hinhauen oder? Ein “zu stark” wäre in dem Fall je egal oder?

Danke Euch nochmal vielmals für die tatkräftige Unterstützung !

Der Kondensator sollte zwischen 10 und 100 µF haben.
Und wie Tommy bereits erwähnt hat, für mehr als 5 Volt geeignet sein, also 6,3 V (Nennspannung) oder mehr.

Also zur konkreten Frage: Ja 10µF 50V passt (es werden die Kriterien erfüllt).

"Stärke" ist in der Elektronik wenig gebraucht, siehe Stärke - Begriffserklärung :slight_smile: :slight_smile:

Perfekt, dann order ich die gleich mal :slight_smile:
Ich melde mich dann wieder mit einem Statusupdate wenn ich weitergemacht habe.
Bis dahin nochmal danke an alle!

Hallo Zusammen,

heute sind die Kondensatoren gekommen, daher hier wie versprochen mein kurzes Update.
Ja und was soll ich sagen....ich habe alles wie im verlinkten Artikel nun verkabelt und eingestellt und es hat auf Anhieb geklappt :)!
Meine UNO's verhalten sich nun alle wie sie sollen :wink:
Daher nochmal vielen vielen Dank an alle für eure super Unterstützung !!

Super, dass es jetzt funktioniert!
Danke für die Rückmeldung!

This topic was automatically closed 120 days after the last reply. New replies are no longer allowed.