Digispark Steuerung GPIO

Hallo Miteinander,
ich habe folgendes Problem oder eher gesagt Folgende Idee.
Leider hab ich noch nicht so viel mit Arduino gemacht daher kann sein das ich da auch was nicht ganz verstehe.
Ich möchte folgendes machen: und zwar eine LED über meinen Computer per Befehl am besten Batch oder PowerShell an - und ausschalten. Ich habe einen Digispark (anderes Projekt), dieser hat ja einen USB Anschluss. Ist es möglich direkt einen Befehl an Ihn zu senden ? So das ich die GIPOs ansteuern kann und die LED an und aus machen kann ?
Ist es überhaupt möglich ein Arduino direkt anzusprechen ? Habe bis jetzt nur eine Programmierung gemacht und dann ausgeführt.
Es muss nicht zwingend der Digispark sein ich besorg mir gerne auch ein anderes Board wenn es damit dann Funktioniert.

Vielen Dank schonmal :slight_smile:
LG Simon

Ihr Beitrag wurde an seinen aktuellen Speicherort verschoben, da er besser geeignet ist.

Wenn Du auf dem Digistump code laufen lässt, mit dem Du auf der seriellen lauscht, kannst Du auf der virtuellen com-Schnittstelle einen "Befehl" senden, der dann auf dem digistump ausgewertet wird.

Problem ist, das der digi nicht immer unbedingt den selben COM-Port bekommt. Das hatte ich mal gelöst, indem ich pid und vid aus der Registry abfrage.

Los gehts ab hier: Arduino Burn Batch (*.bat zur Portsuche) - #7 by my_xy_projekt

Okay, das hört sich schonmal gut an.
Wie bekomm ich den digispark das er auf den com Port hört. Ich sehe ihn immer nur als USB Gerät gibt es da einen Trick?
LG

Das wird keiner!
Serial über V-USB war schon immer jenseits des USB Standards.
Und seit Win 10 geht da garnix mehr.

Ein "Beetle BadUSB 32U4" kann das und ist nur unwesentlich größer

Grmpf.
Ginge die Variante auf Basis Serial.debugging?
http://digistump.com/wiki/digispark/tutorials/debugging

Der Einsatz eines Boards mit USB Anschluss ist irgendwie komisch, wenn man dann doch einen USB -UART Adapter dazwischen bauen muss. Dann brauchts keinen Digispark. Ein nackter ATTiny85 wäre genug.

Dass auch V-USB eine bidirektionale Kommunikation kann, beweist schon der USBasp. Aber eben keinen virtuellen COM Port. Aber wie genau, dafür stecke ich nicht weit genug drin. Zudem braucht es einen (zertifizierten)Treiber und PC-Seitig ein darauf angepasstes Anwendungsprogramm.

Mein Rat:
Irgendein Board nehmen, welches , einen vollwertigen USB Anschluss hat.
z.B. einen UNO mit ATMega16U2, der hat immerhin den Vorteil, dass er sich immer am selben COM meldet, dank seiner Seriennummer. Boards mit CH340 wechseln den COM, wenn man sie in ein anderes USB Löchli steckt.

Dann kann man auf der CMD Ebene/Batch mit Mode den Port konfigurieren und mit Copy oder Ausgabeumlenkungen da Daten hin schicken

Vielen Dank.
Dann besorg ich mir ein Uno. Ist ja gar kein Problem. Hast du zufällig eine Anleitung parat ? Sonst mache ich mich da natürlich selber auf die Suche.
LG Simon

Bahnhof!

Für mode gibts eine eingebaute Hilfe auf deinem PC.
Auf Arduino Seite verwende ich ab und an den CMDMessenger.
Damit gehts recht einfach, ohne eigene Parser bauen zu müssen.

Wie wäre es mit ESP8266 oder ESP32 und dann mittels WLAN vom PC Kommunizieren?

Du hast vergessen zu erwähnen, dass der ESP32 auch Bluetooth könnte.

Natürlich, wenn der PC auch Bluetooth unterstützt, ist dies auch ein Weg.

Vielen Dank an alle.
Ich werde mich dann mal an die Umsetzung machen :slight_smile:
LG Simon