Digitalpoti MCP4131 galvanisch getrennt?

Kann jemand aus dem Datenblatt herauslesen oder weiss es vielleicht so, ob die Potiausgänge von der Ansteuereung galvanisch getrennt sind?

Auf Seite 2 würde ich es so interpretieren, bin mir aber nicht sicher.

Komisch wie Du

Voltage on all other pins (PxA, PxW, PxB, and SDO) with respect to VSS............-0.3V to VDD + 0.3V

interpretierst. Das sind die Maximalwerte außerhalb denen das IC kaputtgeht.

Spannung an allen Widerstandsanschlüssen (gegenüber Masse gemessen) von -0,3V bis 0,3V über Versorgungsspannung, die zwischen -0,6V und 7V sein muß.

Nennspannungswerte sind:
Versorgungsspannung 2,7V bis 5,5V
Spannung am Widerstand von 0V bis Versorgungsspannung gegenüber Masse gemessen.

Kenne keinen digitalen Poti der galvanisch getrennt ist. Die meisten vertragen 5V einige wenige 12V am Widerstand.

Wenn Du eine Galvanische trennung vom Arduino brauchst dann mußt Du das auf der Ansteuerungsseite realisieren. Du brauchst dann aber auch eine isolierte Versorgungsspannung.

Grüße Uwe

Oder du könntst so etwas nehmen (sind aber nicht ganz digital): Motor-Pot :slight_smile:
Dafür aber voll galvanisch getrennt :slight_smile: :slight_smile:

uwefed:
Komisch wie Du

Voltage on all other pins (PxA, PxW, PxB, and SDO) with respect to VSS............-0.3V to VDD + 0.3V

interpretierst.

Genau deswegen frage ich ja hier nach ::slight_smile:

Motor Poti ist viel zu langsam. Soll ein Hack für einen RC-Sender werden, damit man von einer FPV Brille den Headtracker direkt auf 2 Potis geben kann. Da L/S-Buchse nicht vorhanden.

Hab mal an meiner Funke nachgemessen, die arbeitet mit 0-5V an den Potis, da würde es also gehen.