Display´s von 4D Systems - Erfahrungen?

Hallo, ich habe da einmal etwas in die engere Wahl gezogen… kostet zwar ne´ sch… Kohle- wird aber "nur" über 5 Leitungen mit dem Arduino verbunden.

Wie schnell ist denn die DisplayVerbindung über seriell? Mit was könnte man das vergleichen? Ich habe da keine Anhalt.

Das zweite, es ist ein Touch. Wie funktioniert das bei den 4D Systems Displays? Haben die da eine lapprige Folie drauf, oder ist das aufgedampft?

Das ganze könnte am Arduino Mega 2560 R3 laufen- sind da Probleme bekannt? Die Lib´s und Dokus sind auf einen ziemlich aktuellen Stand. Gruß und Dank Andreas

Andreas, könntest du einen Link geben? Displays sind soweit eigentlich schnell genug, wenn SDA und SCL an den SPI Bus vom µC kommen. Ansonsten solltest du nicht jedesmal das Display komplett löschen.

Hallo,
ich ja nicht an alles denken… hier nun der gewünschte Link.
http://www.exp-tech.de/Displays/LCD/Arduino-Display-Module-32-Touchscreen-LCD.html
Gruß und Spaß
Andreas

Hallo sschultewolter, vergesse das Ding. Ein- schönes- teures- Spielzeug. Völlig überladen. Gruß und Dank Andreas

Ich mache mir gerade einen Spass daraus ultra billige TFT Displays aus Fernost zum laufen zu bringen. Die meisten haben einen SPI Anschluß und auch noch einen Touch-Screen.

Ich hab' mal hier ein ST7735 Display beschrieben: http://code.google.com/p/ucglib/wiki/connectst7735. Ich glaube das hat mit Versand so ca. 5€ gekostet. Speziell dieses Display würde auch mit der Arduino-eigenen TFT.h laufen.

Gerade bin ich am beühmten Nokia 6100. das zickt aber noch ein wenig rum und hat sogar 1 oder 2€ mehr gekostet. :roll_eyes:

Die Displays von 4D Systems waren mir auch zu teuer. Und ausserdem: Wo ist da die Herausforderung? 8)

Oliver

Hallo, der Preis wird wohl in Ordnung gehen. Aber man (Frau) kauft zuviel drumrum. Um einige Werte und technische Abbildungen darstellen zu können, braucht man das also nicht. Wenn man sich die Demos anschaut, dann sind die Display´s schon ziemlich fähig. Aber wie gesagt, man muß dafür auch eine Anwendung haben. Gruß und Spaß Andreas

Ich hab' mal hier ein ST7735 Display beschrieben: http://code.google.com/p/ucglib/wiki/connectst7735. Ich glaube das hat mit Versand so ca. 5€ gekostet. Speziell dieses Display würde auch mit der Arduino-eigenen TFT.h laufen ... Und ausserdem: Wo ist da die Herausforderung?

Ja, wenn man das Ganze von adafruit bekommen kann, sollte man das auch "vom Chinesen" ans Laufen bekommen. Zumal: auf ebay finde ich meist fertige Module, allerdings tatsächlich ab unter 6 USD Wo ist da die Herausforderung ;) Sorry, ich meinte natürlich: Danke für den Link und Hinweis. Sehr interessant. Wenn ich mal mit meinem Nokia 5110 (84x48 sw) nicht mehr zufrieden bin...