Drehzahlregelung bei Gleichstrommotor

Drehzahlregelung bei Gleichstrommotor

Guten tag,
ich muss für die Schule ein Projekt machen und komme überhaupt nicht klar damit. Ich brauche dringend Hilfe ich wäre euch wirklich sehr dankbar wenn ihr mir helfen würdet. Das Projekt lautet :
Die Drehzahl eines kleinen Modellmotors (Gleichstrom) soll mit Hilfe einer Lichtschranke und einer Segmentscheibe erfasst werden. Über eine an das Arduino angeschlossene Matrixtastatur kann eine Solldrehzahl eingegeben werden.

Ein Arduino-Sketch ändert die Spannung am Motor so lange, bis die Solldrehzahl gleich der Ist Drehzahl ist.

Soll und Ist Drehzahl werden auf den LCD- Display angezeigt .

bitte um Hilfe

Was soll Dein Thema mit dem von Dir gekaperten Thread zu tun haben? Außer das da auch eine Tastatur drin vorkommt.

@Mod: Bitte trennen.

Dann solltest Du mit den Grundlagen anfangen zu lernen. Für Keypads gibt es Libs, die Auch Beispiele drin haben. Für Lichtschranken gibt es auch Beispiele.

Gruß Tommy

Ein Arduino-Sketch ändert die Spannung am Motor so lange, bis die Solldrehzahl gleich der Ist Drehzahl ist.

Aha. Du regelst also solange die Soll-Drehzahl bis sie der Ist-Drehzahl entspricht. Kuriose Regelung.

Hab den Tread abgedockt.
Grüße Uwe

@Uwe: danke

Gruß Tommy

Hallo,

ohne Grundlagen wird das nichts. Du must die Aufgabe in Teilaufgaben zerlegen, für jede Teilaufgabe eine Beispiel finden oder was selber machen und einzeln testen. Dann das Entscheidende mit Verstand zusammenkopieren. Ich denke das ist im Wesentlichen Deine Aufgabe die Du da lösen sollst und es wird sicher auch bewertet wie systematisch Du die Aufgabe angehst.

wieviel Zeit hast Du denn (noch) , was habt Ihr zu dem Thema im Unterricht durchgenommem, was kannst Du davon ?

Hier mal grob die Teilaufgaben

Matrix Tastatur einlesen
Display ansteuern
DC Motor laufen lassen mit Drehzahländerung ( Motor Treiber nicht vergessen)
Frequenz der Lichtschranke messen
Werte normieren
Regler einsetzen (z.B PI Regler)

Also das Ding auf den Tisch und angefangen. Wenns dann irgendwo klemmt stellst Du das was Du hast hier ins Forum und wir helfen das Du den Fehler findest.

Heinz

Ich wüsste jetzt nicht, wie man die Solldrehzahl durch Ändern der Motor-Spannung ändern kann. Aber eine Regelung wäre es schon. :slight_smile: und “bis a gleich b” sagt meiner Meinung nach nichts darüber aus, ob sich a oder b ändert.

Ist auch erstmal viel zu tun:

  • Lichtschranke erfassen
  • Daraus Drehzahl bestimmen
  • Matrixtastatur erfassen
  • Daraus eine Zahl machen
  • LCD ansteuern
  • Beide Zahlen anzeigen
  • Motordrehzahl ändern

Erst dann kann man sinnvoll messen, wie sich Änderungen in der Motorsteuerung auf die Ist-Drehzahl auswirken, und ob man dann evtl. ein Regelungstechnik-Studium dranhängt. ( Soll der Motor auch bei wechselnder Belastung möglichst immer mit der gleichen Drehzahl laufen ? )

Weiß jetzt nicht, ob das Aufzeigen, wie viel Arbeit wartet, wirklich motivierend ist.
Der Hinweis, dass das einfache

Drehzahlregelung bei Gleichstrommotor
[…]
bitte um Hilfe

vermutlich keine fertige Lösung erzeugt, ist allerdings auch hart.

Sorry.
Nur konkrete Fragen liefern konkrete Antworten.

Hallo,

Eigendlich finde ich das für ein Schulprojekt ziemlich anspruchsvoll. Es sei denn es geht um einen Leistungskurs der das Thema Arduino hatte. Und in dem verschieden kleinere Beispiele und Übungen gemacht wurden die die Grundkentnisse vermittelt haben und aus dem Fundus lässt sich die Lösung entwickeln.

Anders sehe ich das wenn es im Rahmen eines Studiums / Praktikumsarbeit zu der Aufgabe gekommen ist. "Studium" ist hier der kleine aber feine Unterschied, das findet nun mal im stillen Kämmerlein statt.

Heinz

uwefed:
Aha. Du regelst also solange die Soll-Drehzahl bis sie der Ist-Drehzahl entspricht. Kuriose Regelung.

Nö, er schrieb er will die Motorspannung ändern, das ist also seine Stellgröße. Er hat das also absolut richtige vor, nix kurios. Verwirrt ihn doch nicht noch.

artan12345:
... Das Projekt lautet :
Die Drehzahl eines kleinen Modellmotors (Gleichstrom) soll mit Hilfe einer Lichtschranke und einer Segmentscheibe erfasst werden. Über eine an das Arduino angeschlossene Matrixtastatur kann eine Solldrehzahl eingegeben werden.
Ein Arduino-Sketch ändert die Spannung am Motor so lange, bis die Solldrehzahl gleich der Ist Drehzahl ist.

Zumindest das mit dem Ablesen einer Kodierscheibe bzw. Segmentscheibe habe ich mal in einer „elektronischen Achse“ verbastelt. Die Kodierscheibe ist mit Laser auf starkes Papier gedruckt, statt Lichtschranke habe ich einen IR-Taster verwendet (CNY70):

Wichtig ist IMO zunächst, die Erfassung hinzubekommen. Zeichne die vom Sensor (bei mir eben der CNY70) gelieferten Werte auf und guck, ob sich eine hübsche Kurve damit zeichnen lässt. Für schnelle Tests ist der serielle Plotter der IDE gut, für gedruckte Kurven leistet GNUplot gute Dienste (kodierscheibentest.pdf)

Gruß

Gregor