DS 3231 Zeitschaltuhr mit LCD-Display

ElEspanol: Bist du sicher, dass die 4 dahin gehört?

Die Zeitangabe mit einem Großbuchstaben "T" gefolgt von etlichen Ziffern deutet darauf hin, dass er die Uhr mit einer "Unixtime" Zeitangabe füttern möchte, also der Anzahl vergangener Sekunden eit dem 1.1.1970 um 00:00 UTC-Zeit.

Wenn er das macht und die von ihm verwendete Library-Funktion das korrekt umsetzt, läuft seine RTC danach allerdings wohl auf UTC-Zeit (Zeitzone von London).

Um diese Zeit aufauf deutsche Zeit umzurechnen, muß er in der Winterzeit dann immer eine Stunde und in der Sommerzeit zwei Stunden auf die Zeit draufrechnen, um auf "amtliche deutsche Zeit" zu kommen.

Ich werde es bei mir hier anders machen: - Die RTC-Uhr läuft auf Zonenzeit (Zeitzone von Berlin, Deutschland ist UTC+1) und es wird in der Winterzeit direkt diese Zeit zum Anzeigen und Schalten verwendet, und nur während der Sommerzeit eine Stunde draufgeschlagen.

HotSystems: Da steht doch 21:33:00 Uhr, oder ?

Ja, in der Tat, Du hast Recht, ich habe mich verlesen, ein kleiner Lapsus von mir. Ich war nicht davon ausgegangen, dass er die Uhrzeit sekundengenau einstellen öchte, wenn das Programm anschließend nur minutengenaue Schaltzeiten bekommt, die minutengenau eingehalten werden sollen.

Ich glaube, in meinem Sketch werde ich für die RTC erstmal nur eine minutengenaue Zeiteinstellung "auf die volle Minute" vorsehen. Und zwar nicht per "Einstellung nach Londoner Zeitzone mit Angabe von "Unixzeit", sondern per Einstellung in der "Zeitzone von Deutschland (UTC+1), mit automatischer Umrechnung auf Sommerzeit während der Sommermonate für Zeitanzeige und Schaltzeiten.

jurs:
Die Zeitangabe mit einem Großbuchstaben “T” gefolgt von etlichen Ziffern deutet darauf hin, dass er die Uhr mit einer “Unixtime” Zeitangabe füttern möchte, also der Anzahl vergangener Sekunden eit dem 1.1.1970 um 00:00 UTC-Zeit.

Ich sehe da eher die Zeit im Klartext 003321424112016
00 Sekunden
33 Minuten
21 Stunden
4 ?? falsch?? Fehler verursachend?
24 Tag
11 Monat
2016 Jahr vierstellig

Ich weiß nicht genau wie der Sketch funktioniert. Es ist ja im Grunde der Standard-Sketch von Rodan - Github zur DS3231

https://github.com/rodan/ds3231

Richtig die Aufgliederung in diesem Sketch funktioniert mit Angabe des Wochentages 003321424112016: 00 Sekunden 33 Minuten 21 Stunden 4 Wochentag = Donnerstag; 1 wäre Montag and so on 24 Tag 11 Monat 2016 Jahr vierstellig

Die Sekundenschaltung ist nicht nötig und war nur ein zusätzliches Gimmik in dem Sketch... Das LCD.Clear erfolgt auch sekundlich.

Zu dem DS3231: Grundsätzlich steht hier nichts drauf vermerkt

DS3231M 1125A3 625AA

und dann ist da noch ein kleiner chip, könnte jetzt nur vermuten das es sich hierbei um das Thermometer handelt: ATMEL632 24C32M SU27 D

Generell draufgedruckt steht noch ZS-042

Link von den Teilen: http://www.ebay.de/itm/391499267511

Also ich vermute da eher einen Platinenfehler / Also Fehler in meiner Verlötung die sich gelöst hat. Ich werde das nochmal alles neu punktieren und versuchen. Weil das gleich zwei Stück nicht richtig funktionieren halte ich für unwahrscheinlich.

G4rt3l: und dann ist da noch ein kleiner chip, könnte jetzt nur vermuten das es sich hierbei um das Thermometer handelt: ATMEL632 24C32M

Nein, das Thermometer (Auflösung 0,25°C, Genauigkeit 3°C) ist direkt im DS3231 Chip EINGEBAUT! Das Thermometer ist kein eigenes Bauteil auf der Platine.

Und der Chip AT24C32 ist ein zusätzliches I2C Speichermodul mit einer Speichergröße von 8192 Bytes. (Nichtflüchtger Speicher, Inhalt bleibt ohne Stromversorgung bestehen)

Wenn Du dieses Uhrenmodul korrekt an die Spannungsversorgung, GND und den I2C-Bus anschließt, dann hast Du danach zwei I2C-Geräte am I2C-Bus: 1. das Uhrenmodul DS3231 2. das Speicher EEPROM 24C32

Lade Dir mal einen "I2C Scanner" Sketch auf das Board hoch und schaue Dir an, ob und wie viele Geräte am I2C-Bus gefunden werden, wenn Du die RTC-Modulplatine angeschlossen hast! Der I2C-Scanner Sketch sollte dann zwei Geräte an zwei verschiedenen Adressen finden, wenn alles funktioniert.

Was bekommst Du?

Ja Ja der liebe unbekannte Fehler!! =D Ich hab meine Platine komplett nochmal auf dem Breadboard nachgebaut und dort funktioniert die Zeit wunderbar fortlaufend! =D Daraufhin habe ich nochmal meine eigentlich Platine angeschmissen und bums, läuft es dort auch wieder... Bin kurz davor mir in Hintern zu beißen.

i2c Scanner sagt:

I2C Scanner Scanning... I2C device found at address 0x57 ! I2C device found at address 0x68 ! done

Also alles Paletti :)

Okay Fehler gefunden... Menschliches Versagen... Menschliches Denkliches Versagen =D

Ich spiele den Sketch auf mit der richtigen Zeit:

Serial.println("Setting time"); parse_cmd("T102118525112016",16);

Und muss Ihn dann ohne Ihn vom Strom zu nehmen nochmal hochladen bloß als Text:

//Serial.println("Setting time"); //parse_cmd("T102118525112016",16);

Weil wenn ich den Arduino sonst immer wieder neu starte, setzt er immer wieder die alte Zeit...

Tut mir leid um die vergeudete Zeit =D

HotSystems: Und zur ständigen Rücksetzung der Zeit, vermute ich, die wird immer im Setup gestellt, muss also im Setup auskommentiert werden.

Das ist der beliebteste Fehler, denke ich mal

G4rt3l: Und muss Ihn dann ohne Ihn vom Strom zu nehmen nochmal hochladen bloß als Text:

//Serial.println("Setting time"); //parse_cmd("T102118525112016",16);

Weil wenn ich den Arduino sonst immer wieder neu starte, setzt er immer wieder die alte Zeit...

Tut mir leid um die vergeudete Zeit =D

Man sollte doch immer die Posts der "Helfer" komplett lesen. Siehe mein Post #16.

Ups, das habe ich jetzt überlesen, michael_x.

Ja ich hab es gelesen aber nicht verstanden was du mit auskommentieren meintest

Ups, das habe ich jetzt überlesen

;) Ich hab gleich gemerkt, dass den Tip schon jemand gegeben hatte ;)

@G4rt3l: Ist zwar der "beliebteste" Fehler, aber schon ziemlich blöde, sich so wenig um seinen "eigenen" Sketch zu kümmern.

Wenn man eh Serial verwendet, könnte man ja auch per Serial.read() eine Uhrzeit-Stellfunktion machen, statt die Primitiv-Demo unreflektiert zu übernehmen.

G4rt3l: Ja ich hab es gelesen aber nicht verstanden was du mit auskommentieren meintest

Da könnte man aber nachfragen. Z.B. Code als Kommentar setzen.

Scheint nicht bei jeden durchgedrungen zu sein, das ich nur über minimalste Grundkenntnisse im Programmieren verfüge und mir nicht eigene Sketche ausdenken kann. Ich kann ein wenig dran rumfummeln und noch ein wenig hinzufügen, das war es aber auch. Von daher sagt mir Serial.read() mal überhaupt nichts.

Nicht erschöpfend, aber eine Language Reference und von da weiter nach Serial.

nur über minimalste Grundkenntnisse im Programmieren

Schon klar. Gerade am Anfang ist die "Lernkurve" am steilsten, wenn man will. Da wollte ich nur einen kleinen Schubs geben. Wie das genau werden soll zwischen Serial.read() und RTC stellen, wird noch eine kleine Herausforderung für dich, das hab ich erstmal weggelassen. Für die nächste Zeit ist deine supergenaue DS3231 ja erstmal richtig gestellt.

Für Arduino findet man so viele Sketche. Das ist toll, aber immer erst der Anfang. Dass es läuft, zählt erst, wenn man weiss, warum ;)

OK, manchmal behaupte ich auch das Gegenteil: "Jeder Sketch der tut was er soll, ist ein guter Sketch"

G4rt3l: Scheint nicht bei jeden durchgedrungen zu sein, das ich nur über minimalste Grundkenntnisse im Programmieren verfüge und mir nicht eigene Sketche ausdenken kann.

Da trifft es sich ja gut, dass ich es verstanden habe, wie gering Deine Programmierkeenntnisse sind, weil ich Dir ja ein Beispielprogramm für die Zeitschaltuhr machen und damit an diesem Wochenende anfangen wollte.

In Sachen RTC kann ich Entspannung vermelden: Ich konnte inzwischen bei mir zwar keine funktionierende DS3231 aus der Bastelkiste ziehen, sondern nur einen DS3231 "Chronodot v2.0" ohne eingelötete Header und ohne Lithium-Battereie als Backup. Die benötigte Lithiumbatterie scheint eine CR1620 zu sein und so eine habe ich hier nicht.

Anyway, ich habe eine DS1307 vom Typ "Tiny RTC" finden und in Betrieb nehmen können. Damit steht der Entwicklung eines Beispielprogramms mit folgenden Funktionen erstmal nichts im Wege: - programmierbare Zweikanal-Schaltuhr mit zwei täglichen Schaltzeiten (eine Einschaltzeit/eine Ausschaltzeit) pro Kanal also nichts mehr im Wege - die Programmierung erfolgt über den seriellen Monitor - Zeiteinstellung kompatibel für DS3231 und DS1307 RTC-Module - Speicherung der Konfigurationsdaten für Einschalt-/Ausschaltzeiten im EEPROM - (die gepseicherten Konfigurationsdaten werden bei jedem Power-on oder Reset automatisch wieder eingelesen

Ich setze mich mal dran und probiere was.

Wenn ich was habe, poste ich es hier in diesem Thread und Du kannst es ausprobieren und kommentieren.

Okay hab es hinbekommen. Vielen Dank für die Anregungen. War nicht so schwer wie gedacht, aber in dem RCSwitch Beitrag konnte man sich ganz gut rausdenken die man die RTC ausliest und dann war es nur noch sinnig füllen:

(Habe den Code in zwei Teile teilen müssen da nicht mehr als 9000 Zeichen erlaubt sind)

P.S. Ich bin trotzdem noch auf deinen Lösungsansatz gespannt jurs! Falls du noch Lust hast das parallel zu erstellen :)

#include 
#include "ds3231.h"
#include "INTERVAL.h"
#include 

LiquidCrystal lcd(2,3,4,5,6,7); 


#define RTC_ADDRESS 0x68

#define BUFF_MAX 128

#include 
#ifdef __AVR__
  #include 
#endif

uint8_t time[8];
char recv[BUFF_MAX];
unsigned int recv_size = 0;
unsigned long prev, interval = 1000;

int Wasserpumpe = 11;  

#define PIN 12
Adafruit_NeoPixel strip = Adafruit_NeoPixel(33, PIN, NEO_GRB + NEO_KHZ800);
// Parameter 1 = number of pixels in strip
// Parameter 2 = Arduino pin number (most are valid)
// Parameter 3 = pixel type flags, add together as needed:
//   NEO_KHZ800  800 KHz bitstream (most NeoPixel products w/WS2812 LEDs)
//   NEO_KHZ400  400 KHz (classic 'v1' (not v2) FLORA pixels, WS2811 drivers)
//   NEO_GRB     Pixels are wired for GRB bitstream (most NeoPixel products)
//   NEO_RGB     Pixels are wired for RGB bitstream (v1 FLORA pixels, not v2)

byte ss, mm,  hh = 0;   // Save Variables for time

/*
Schaltzeit Wasserpumpe 07:00-07:02
Schaltzeit Licht 06:00-19:00
*/

byte Wasserpumpe_ein_hh=7;
byte Wasserpumpe_ein_mm=0;
byte Wasserpumpe_aus_hh=7;
byte Wasserpumpe_aus_mm=02;

byte Licht_ein_hh=06;
byte Licht_ein_mm=00;
byte Licht_aus_hh=19;
byte Licht_aus_mm=00;

/*
RTC Funktionen zur Steuerung der RTC DS3231
*/

void TimeRead(){
  Wire.beginTransmission(RTC_ADDRESS);
  Wire.write(0x00);               // Pointer auf Sekunden
  Wire.endTransmission();
  Wire.requestFrom(RTC_ADDRESS, 3);
  ss= bcdToDec(Wire.read());
  mm= bcdToDec(Wire.read());
  hh= bcdToDec(Wire.read());
}

void RTC_Set(){
  Wire.beginTransmission(RTC_ADDRESS);
  Wire.write(0x00);
  Wire.write(decToBcd(ss));    // 0 to bit 7 starts the clock
  Wire.write(decToBcd(mm));
  Wire.write(decToBcd(hh));      // If you want 12 hour am/pm you need to set
  Wire.endTransmission();
}

void RTC_Start(){
  Wire.beginTransmission(RTC_ADDRESS);
  Wire.write(0x00);
  Wire.write(decToBcd(ss));    // 0 to bit 7 starts the clock
  Wire.endTransmission();
}

byte decToBcd(byte val)
{
  return ((val/10)<<4)+(val%10);
}

// Convert binary coded decimal to normal decimal numbers
byte bcdToDec(byte val)
{
  return ((val>>4)*10)+val%16;
}
void setup()
{
    Serial.begin(9600);
    Wire.begin();
    DS3231_init(DS3231_INTCN);
    memset(recv, 0, BUFF_MAX);
    Serial.println("GET time");
    lcd.begin(16, 2);
    lcd.clear();
    
    //Serial.println("Setting time");       // Zum Zeiteinstellen! 
    //parse_cmd("T304413626112016",16);     // T= Time; Sekunden: 45; Minuten: 25; Stunden: 18; Tag der Woche: 1=Montag, 2=Dienstag etc.;Datum: 23 11 2016;; 16 für 16 Bytes

strip.begin();
  strip.show(); // Initialize all pixels to 'off'
  pinMode(Wasserpumpe, OUTPUT);


  Wire.begin();                 // Start I2C Kommunikation
  Wire.beginTransmission(RTC_ADDRESS);      // Beginn Kommunikation auf  Adresse 0x68
  Wire.write(0x0E);                               // Pointer auf Control Register 0x07
  Wire.write(0x00);                               // Controlbyte for RTC to set the sqw Output to 1Hz
  Wire.endTransmission();             // Beenden der I2C Kommunitkation
  TimeRead();
  RTC_Start();
  Serial.begin(9600);
  Serial.print("start"); 

}

void loop() {

    INTERVAL(1000UL){                 //Jede  Minute nach Zeit schauen
    TimeRead();
    Serial.print(hh);
    Serial.print(":");
    Serial.println(mm);
    
  }
  if (hh==Wasserpumpe_ein_hh && mm==Wasserpumpe_ein_mm){   // Einschalten
    INTERVAL (200UL){
      digitalWrite(Wasserpumpe, HIGH);
    }
  }
  if (hh==Wasserpumpe_aus_hh && mm>=Wasserpumpe_aus_mm){   // Ausschalten
    INTERVAL(200UL){
      digitalWrite(Wasserpumpe, LOW);
    }
  }
    if (hh==Licht_ein_hh && mm==Licht_ein_mm){   // Einschalten
    INTERVAL (200UL){
      colorWipe(strip.Color(62, 6, 148), 50); // Ultra Violet
    }
  }
  if (hh==Licht_aus_hh && mm>=Licht_aus_mm){   // Ausschalten
    INTERVAL(200UL){
      colorWipe(strip.Color(0,0,0), 50); // LED Strip aus
    }
  }
    char in;
    char tempF[6]; 
    float temperature;
    char buff[BUFF_MAX];
    unsigned long now = millis();
    struct ts t;

    // show time once in a while
    if ((now - prev > interval) && (Serial.available() <= 0)) {
        DS3231_get(&t); //Get time
        parse_cmd("C",1);
        temperature = DS3231_get_treg(); //Get temperature
        dtostrf(temperature, 5, 1, tempF);

        lcd.clear();
        lcd.setCursor(0,0);
        
        lcd.print(t.mday);
        
        printMonth(t.mon);
        
        lcd.print(t.year);
        
        lcd.setCursor(0,1); //Go to second line of the LCD Screen
        lcd.print(t.hour);
        lcd.print(":");
        if(t.min<10)
        {
          lcd.print("0");
        }
        lcd.print(t.min);
        lcd.print(":");
        if(t.sec<10)
        {
          lcd.print("0");
        }
        lcd.print(t.sec);
        
        lcd.print(' ');
        lcd.print(tempF);
        lcd.print((char)223);
        lcd.print("C ");
        prev = now;
    }

    
    if (Serial.available() > 0) {
        in = Serial.read();

        if ((in == 10 || in == 13) && (recv_size > 0)) {
            parse_cmd(recv, recv_size);
            recv_size = 0;
            recv[0] = 0;
        } else if (in < 48 || in > 122) {;       // ignore ~[0-9A-Za-z]
        } else if (recv_size > BUFF_MAX - 2) {   // drop lines that are too long
            // drop
            recv_size = 0;
            recv[0] = 0;
        } else if (recv_size < BUFF_MAX - 2) {
            recv[recv_size] = in;
            recv[recv_size + 1] = 0;
            recv_size += 1;
        }

    }
}

void parse_cmd(char *cmd, int cmdsize)
{
    uint8_t i;
    uint8_t reg_val;
    char buff[BUFF_MAX];
    struct ts t;

    //snprintf(buff, BUFF_MAX, "cmd was '%s' %d\n", cmd, cmdsize);
    //Serial.print(buff);

    // TssmmhhWDDMMYYYY aka set time
    if (cmd[0] == 84 && cmdsize == 16) {
        //T355720619112011
        t.sec = inp2toi(cmd, 1);
        t.min = inp2toi(cmd, 3);
        t.hour = inp2toi(cmd, 5);
        t.wday = inp2toi(cmd, 7);
        t.mday = inp2toi(cmd, 8);
        t.mon = inp2toi(cmd, 10);
        t.year = inp2toi(cmd, 12) * 100 + inp2toi(cmd, 14);
        DS3231_set(t);
        Serial.println("OK");
    } else if (cmd[0] == 49 && cmdsize == 1) {  // "1" get alarm 1
        DS3231_get_a1(&buff[0], 59);
        Serial.println(buff);
    } else if (cmd[0] == 50 && cmdsize == 1) {  // "2" get alarm 1
        DS3231_get_a2(&buff[0], 59);
        Serial.println(buff);
    } else if (cmd[0] == 51 && cmdsize == 1) {  // "3" get aging register
        Serial.print("aging reg is ");
        Serial.println(DS3231_get_aging(), DEC);
    } else if (cmd[0] == 65 && cmdsize == 9) {  // "A" set alarm 1
        DS3231_set_creg(DS3231_INTCN | DS3231_A1IE);
        //ASSMMHHDD
        for (i = 0; i < 4; i++) {
            time[i] = (cmd[2 * i + 1] - 48) * 10 + cmd[2 * i + 2] - 48; // ss, mm, hh, dd
        }
        byte flags[5] = { 0, 0, 0, 0, 0 };
        DS3231_set_a1(time[0], time[1], time[2], time[3], flags);
        DS3231_get_a1(&buff[0], 59);
        Serial.println(buff);
    } else if (cmd[0] == 66 && cmdsize == 7) {  // "B" Set Alarm 2
        DS3231_set_creg(DS3231_INTCN | DS3231_A2IE);
        //BMMHHDD
        for (i = 0; i < 4; i++) {
            time[i] = (cmd[2 * i + 1] - 48) * 10 + cmd[2 * i + 2] - 48; // mm, hh, dd
        }
        byte flags[5] = { 0, 0, 0, 0 };
        DS3231_set_a2(time[0], time[1], time[2], flags);
        DS3231_get_a2(&buff[0], 59);
        Serial.println(buff);
    } else if (cmd[0] == 67 && cmdsize == 1) {  // "C" - get temperature register
        Serial.print("temperature reg is ");
        Serial.println(DS3231_get_treg(), DEC);
    } else if (cmd[0] == 68 && cmdsize == 1) {  // "D" - reset status register alarm flags
        reg_val = DS3231_get_sreg();
        reg_val &= B11111100;
        DS3231_set_sreg(reg_val);
    } else if (cmd[0] == 70 && cmdsize == 1) {  // "F" - custom fct
        reg_val = DS3231_get_addr(0x5);
        Serial.print("orig ");
        Serial.print(reg_val,DEC);
        Serial.print("month is ");
        Serial.println(bcdtodec(reg_val & 0x1F),DEC);
    } else if (cmd[0] == 71 && cmdsize == 1) {  // "G" - set aging status register
        DS3231_set_aging(0);
    } else if (cmd[0] == 83 && cmdsize == 1) {  // "S" - get status register
        Serial.print("status reg is ");
        Serial.println(DS3231_get_sreg(), DEC);
    } else {
        Serial.print("unknown command prefix ");
        Serial.println(cmd[0]);
        Serial.println(cmd[0], DEC);
    }
}

void printMonth(int month)
{
  switch(month)
  {
    case 1: lcd.print(" Januar ");break;
    case 2: lcd.print(" Februar ");break;
    case 3: lcd.print(" Maerz ");break;
    case 4: lcd.print(" April ");break;
    case 5: lcd.print(" Mai ");break;
    case 6: lcd.print(" Juni ");break;
    case 7: lcd.print(" Juli ");break;
    case 8: lcd.print(" August ");break;
    case 9: lcd.print(" September ");break;
    case 10: lcd.print(" Oktober ");break;
    case 11: lcd.print(" November ");break;
    case 12: lcd.print(" Dezember ");break;
    default: lcd.print(" Error ");break;
  } 
}

void colorWipe(uint32_t c, uint8_t wait) {
  for(uint16_t i=0; i

G4rt3l: Okay hab es hinbekommen.

OK, wenn Dir DAS so reicht, dann stelle ich meine eigenen Bemühungen für ein über den seriellen Monitor programmierbares und konfigurierbares Zweikanal-Zeitschaltuhrprogramm für den Rest des Wochenendes ein.

In Deinem Code kann ich nirgends erkennen, dass die Uhrzeit oder irgendeine Schaltzeit über den seriellen Monitor eingestellt werden kann, sondern ich sehe nur: - Wenn die Uhrzeit beim Programmstart neu gestellt werden soll ==> Programmcode ändern, Programm neu hochladen - Wenn die Uhrzeit danach beim Programmstart NICHT neu gestellt werden soll ==> Programmcode ändern, Programm neu hochladen -Wenn Einschaltzeit oder Ausschaltzeit neu gestellt werden soll ==> Programmcode ändern, Programm neu hochladen -am Termin der Sommerzeitumschaltung ==> RTC-Zeit läuft entweder eine Stunde falsch, oder Neuprogrammierung -am Termin der Winterzeitumschaltung ==> RTC-Zeit läuft entweder eine Stunde falsch, oder Neuprogrammierung.

Nachdem Du hier mitteilst "Okay hab es hinbekommen.", teile ich dann nur noch abschließend mit "Das ist ja schön für Dich, wenn Dir das so ausreicht"! Und ich verabschiede mich dann hiermit aus diesem Thread-Thema.

BYE und schönes Wochenende noch!

Hallo,

@ jurs, du darfst ruhig dein Schaltzeitenprogramm fertig stellen. Bin gespannt was du dir wieder ausgedacht hast.

Wegen der Lib und den tausend Warnungen. Was mir ja nicht gefällt bis jetzt. Habe mal alten Code rausgesucht. Ganz ohne RTC Lib. Nur paar Funktionen. Damit kannst fehlerfrei auf Sekunde, Minute, Stunde, Wochentag, Tag, Monat und Jahr zugreifen. Was noch fehlt ist die Winter-Sommerzeitkorrektur.

/*
Arduino Mega2560
I2C RTC DS3231
*/

#include 
#define ds3231_adress  0x68   // Adresse

int Sekunde, Minute, Stunde, Wochentag, Tag, Monat, Jahr;
char RtcDateTimeBuf[26];  // Buffer zum Zwischenspeichern der formatierten DS3231 Werte

void setup()
{
  Wire.begin();
  Serial.begin(9600);
  
}

void loop() 
{
  RtcRequestEverySecond();
}


void RtcRequestEverySecond()
{
 static unsigned long last_millis = 0;

 if (millis()-last_millis < 10000) return;  // Zeit noch nicht erreicht, Funktion abbrechen
 last_millis+=10000;                        // addiere 10sec 

 if (read_RTC_DS3231 (ds3231_adress) == true) {    // RTC auslesen, wenn Fehlerstatus "wahr", dann
   Serial.println("DS3231 I2C Busfehler");
 }
 else {
   // Datum und Zeit für Ausgabe formatieren und in globalen String 'RtcDateTimeBuf' speichern
   snprintf(RtcDateTimeBuf,26,"%02d.%02d.%04d ; %02d:%02d:%02d",Tag,Monat,Jahr,Stunde,Minute,Sekunde);   
   Serial.println(RtcDateTimeBuf);
 }  
  
} // Ende "RtcRequestEverySecond"



boolean read_RTC_DS3231 (int i2c_adresse)
{
  boolean error = false;                   // Fehlerstatus setzen
  Wire.beginTransmission(i2c_adresse);     // Connect
  Wire.write(0);                           // Anfrage ab/der Register Nummer
  if (Wire.endTransmission() > 0 )         // war Connect fehlerfrei?
   { 
    error = true;                          // I2C Busfehler
    return error;                          // Abruch
   } 
   
  Wire.requestFrom(i2c_adresse, 7);        // 7 Bytes in Folge anfordern/lesen

  if (Wire.available() > 0 )               // sind Daten vorhanden?
    {
     Sekunde   = bcdToDec(Wire.read() & 0x7F);  // Maske für die ersten 7 Bits alleine
     Minute    = bcdToDec(Wire.read() );
     Stunde    = bcdToDec(Wire.read() & 0x3F);  // Umschaltung auf 24h statt 12h (AM/PM)
                          Wire.read();          // wäre der Wochentag
     Tag       = bcdToDec(Wire.read() );             
     Monat     = bcdToDec(Wire.read() );
     Jahr      = bcdToDec(Wire.read() ) + 2000;
    }    
  return error;  
}

byte bcdToDec(byte val)  // Hilfsfunktion zum Lesen/Schreiben der RTC
// Convert binary coded decimal to decimal number
// Hilfsfunktion für die Echtzeituhr
{
  return ( (val/16*10) + (val%16) );
}