Duo Led GPIO Sparsam schalten

(deleted)

Willkommen im Forum!

StefanGre:
Wie schaffe ich es eine solche LED mit nur einem GPIO mal rot mal grün leuchten zu lassen?

Das ginge wohl, wenn du noch ein paar zusätzliche Bauteile verwendest, zum Beispiel mit mehreren Transistoren und Widerständen.
Aber viel einfacher ist es, wenn du 2 Pins (GIPOs) verwendest.
Einen passenden Widerstand nicht vergessen.

uxomm:
Aber viel einfacher ist es, wenn du 2 Pins (GIPOs) verwendest.
Einen passenden Widerstand nicht vergessen.

Du schaltest das LED mit Vorwiderstand nicht zwischen Ausgang und Masse oder 5V sondern zwischen 2 Ausgängen. Bei HL leuchtet eine Farbe und bei LH die andere. Bei HH und LL ist die LED aus.
Im Endeffekt ist das einen H-Brücke.

Grüße Uwe

sondern zwischen 2 Ausgängen

Genau das will er ja nicht.

Da führt kein Weg an Zusatzhardware vorbei fürchte ich. Und wenn deshalb die I/Os knapp werden kann man natürlich expandieren.

Du müsstest eine zusätzliche 2,5V-Versorgungsspannung zur Verfügung stellen. Dann reicht ein IO-Pin pro LED. Da der IO-Pin zw. 0 und 5V umschaltet, hat man zu der Zusatzversorgung mal +2,5V, mal -2,5V. Schaltet man den IO auf Eingang, geht die Led aus.

Das nenne ich mal echt trickreich! Karma+

Theseus:
Du müsstest eine zusätzliche 2,5V-Versorgungsspannung zur Verfügung stellen. Dann reicht ein IO-Pin pro LED. Da der IO-Pin zw. 0 und 5V umschaltet, hat man zu der Zusatzversorgung mal +2,5V, mal -2,5V. Schaltet man den IO auf Eingang, geht die Led aus.

2,5V reichen nicht für alle LED-Farben. Blau und weiß funktionieren nicht mit 2,5V.
Wenn dei 2,5V mittels Spannungsteiler erzeugt werden hat man einen ziemlich großen Stromverbrauch.

Wenn viele dieser LED angesteuert werden sollen aber nicht alle gleichzeitig leuchten sollen, kann man Charlieplexing verwenden. Charlieplexing - Wikipedia . Mit 3 Pins kann man schon 3 zweifarbige LEDs ansteuern.

Grüße Uwe

Wenn immer eine der beiden LEDs leuchten kann, dann kann man auch ein Invertergatter an einen µC Ausgang schalten und zwischen µC Ausgang und den Inverterausgang die LED.
Ansonsten mit einem 595 Schieberegister lassen sich ebenfalls 4 LEDs beteiben, wenn man nach oben genanntem Prinzip jeweils eine LED zwischen 2 Ausgänge schaltet. Dann lassen sich alle LEDs eines ICs auch über den Output Enable Pin per PWM dimmen.
Ich habe noch 3 Pin Duo LEDs, 2 Pin wäre mir zu krätzig :stuck_out_tongue:

Hi

Wenn man die 2,5V nicht per Spannungsteiler (2 Widerstände) erzeugen möchte - Dieser muß ja auch noch niederohmig genug sein, daß die LED genügend Strom zum Leuchten bekommt - macht man die Widerstände wesentlich größer und packt einen OpAmp als Spannungsfolger dahinter.
Diese 2,5V sind dann mit so viel Strom belastbar, wie der OpAmp liefern oder aufnehmen kann.
Bei rot und grün reichen die 2,5V auch aus.

Wenn Du mehr als nur diese eine Duo-LED ansteuern willst, kannst Du auf Schieberegister oder eine Multiplexing-Variante (auch Charlieplexing) gehen.
Für ganz Faule könnte man den eh schon benutzten I²C-Bus dafür her nehmen und einen I²C-Portexpander einbauen - quasi ein Schieberegister per I²C.

Auch hast Du bei den ganzen 'out gesourceten' Varianten nicht das Problem, daß Dein Portpin den LED-Strom geben/nehmen können muß - bei vielen µC sind die angegebenen 20mA 'nahe dran'.

... habe noch RGB-LEDs mit 4 Pin ... und auch Welche mit nur 2 Pin, aber Die blinken von selber ...

MfG

Hi,

der MCP23017 ist ein I²C Portexpander mit 16 Ports, zu dem sich einiges in Verbindung mit dem Arduino finden lässt, incl. Library. Damit könnte es auch funktionieren, wenn der Vorschlag aus #4 nicht passt.

Gruß André

StefanGre:
ich habe eine Tüte mit zwei Farben LED.

du hast ja jetzt schon eine Menge Tipps bekommen wie du das machen kannst.

Dennoch mal von einer anderen Seite betrachtet, der UNO hat roundabout 20 freie GPIO's
Das heißt viel mehr wirst du ohne weitere Bauteile nicht ansteuern können.

Bevor du nun aber Geld (und Zeit) in Portexpandern, Schieberegister, OpAmps investierst, würde ich eher die Anschaffung von APA106 LED's in Betracht ziehen, mich über RGB freuen und alle an einem einzigen GPIO (für NeoPixel) ansteuern.
50 APA106 kosten etwa 10EUR beim FC und erfüllen die Anforderung "Duo Led GPIO Sparsam schalten" - bestens. Nämlich: mit einem GPIO :wink:

(deleted)