E-Bike Computer mit 5" Bildschirm 2* Arduino oder Arduino + Android?

Hallo

Ich möchte eine Anzeige für einen Ebike Computer machen.

Das zugrundeliegende Projekt ist auch ein Arduino Projekt (nicht von mir) das verschiedene Messwerte am Fahrrad ausließt und steuert. Das Ganze arbeitet mit einem Nokia Display, das mir gar nicht gefällt. Daher muss eine andere Lösung her. Ich möchte die Informationen, die der Arduino produziert aus lesen und darstellen.

Ich sehe dafür zwei Möglichkeiten:

  1. Ein Display wie das hier nutzen http://www.ebay.de/itm/New-5-0-800-480-TFT-LCD-Module-Display-Touch-Panel-SSD1963-For-51-AVR-STM32-/121089743977?pt=Bauteile&hash=item1c3182dc69 Ich würde dann ein Gehäuse für das Display und einen Nano dahinter bauen und Tasten einsetzen. Das würde dann am Lenker vor dem Vorbau sitzen und mit dem anderen Arduino kommunizieren.

  2. Ein wasserdichtes 5" Anrdoid Handy benutzen und es nicht (leicht) entfernbar am Lenker festklemmen. Es würde dann vom Fahrradakku geladen und die Informationen per Bluetoot erhalten.

Meine Überlegungen

  • Das Gerät soll am Fahrrad bleiben und ein fester Bestandteil davon sein. Ich habe schon ein Handy, das ich unter anderem als Navi benutze. Der andere Bildschirm soll wirklich nur Fahrradinformationen liefern.

  • Ich brauche keine komplexen Graphiken. Text, vielleicht ein paar Linien. Sowas in etwa stelle ich mir vor:

  • Einen kapazitiven Touchscreen auf dem Fahrrad zu benutzen ist nahezu unmöglich. Die Steuerung sollte über Tasten laufen. Ein resistiver Touchscreen wäre da sogar von Vorteil, vor allem im Regen oder mit Handschuhen. Es gibt mittlerweile welche, die für Touchscreens geeignet sind, echt nur eine Notlösung.

  • Ablesbarkeit ist das Wichtigste. Gerade in der Sonne wird man wohl einen Schutz vor der Sonne brauchen, damit sie nicht direkt auf das Display strahlt oder evtl Folie zum entspiegeln.

  • Die Software muss mit dem Fahrrad starten wie der Tacho im Auto. Wenn man einschaltet muss alles angehen. Erst das Android Handy hochzufahren und dann das Programm zu starten ist keine Lösung. Mit einer Taste das ein und ausschalten ist noch ok.

  • Das Handy wäre leichter für andere nachahmbar, da man einfach nur ein Handy und die Software braucht

  • Android müsste per BT laufen, was von der Verbindung her problematisch sein könnte. Ich will nicht ständig einloggen, verbinden etc. müssen.

  • Das Android display würde mich zum Testen gar nichts kosten, (weil ich schon eins habe) ein extra Gerät später wäre allerdingt teurer.

Für mich stellen sich zwei große Fragen

Funktioniert das Display oder braucht es dafür einen Mega? Der Mega wäre am Lenker zu groß. Der wäre dann per Kabel über ca. einen halben Meter mit dem Display verbunden.

Was ist einfacher zu programmieren? Die Informationen liegen zur Übergabe auf dem einen Arduino bereit. Was lässt sich besser realisieren?

Ich lerne gerade erst programmieren und habe jetzt erst angefangen an einem Nokia 5110 Display Text darzustellen. (Zumindest das geht schon)

Was meint Ihr? Ich weiß schon genau, was ich erreichen will und wie es gehen könnte. Ich weiß nur nicht, welcher Weg der Bessere ist, oder vielleicht übersehe ich was, es gibt bessere oder einfacher zu programmierende Displays, ein anderes Gerät oder so.

Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir weiterhelfen könntet. Ich freue mich schon sehr auf das Projekt

Ich rate Dir ausdrücklich alle Teile ab, die nicht explizit für Arduino spezifiziert sind und für die der Verkäufer keine Arduino-Bibliothek bzw Beispielsketch bereitstellt. 1) Ein 800x480 RGB Display braucht 1152000byte VideoRAM. Der Arduino NANO hat 2048 Byte!!!!! der MEGA 8192Byte!!! 2) schon besser.

Grüße Uwe

Hmm...

Gibt es für den SSD1963 keine library? Die schreiben ja extra, dass es für Arduino ist. Du meinst also, das würde nicht gehen?

Deus_Ex_Machina: Hmm... Gibt es für den SSD1963 keine library? Die schreiben ja extra, dass es für Arduino ist. Du meinst also, das würde nicht gehen?

auf der Seite http://www.ebay.de/itm/New-5-0-800-480-TFT-LCD-Module-Display-Touch-Panel-SSD1963-For-51-AVR-STM32-/121089743977?pt=Bauteile&hash=item1c3182dc69 steht nirgens "Arduino". Grüße Uwe

Sorry, falscher Link http://www.ebay.de/itm/5-0-800-480-TFT-LCD-Module-Display-Touch-Panel-SSD1963-51-AVR-STM32-Arduino-/171011992299?pt=LH_DefaultDomain_0&hash=item27d11beaeb

Das Display ist aber das Gleiche.

Pinkompatibel zu einem anderen Display für einen 2560 ist ja schonmal was, aber auf den ersten Blick war im angebotenen Download kein Arduino - Sample dabei ...

Mit "Arduino" im Titel verkauft sich vieles besser, ich würde mal die ebay-Aussage "Bietet ausgezeichneten Kundenservice" durch eine kleine Frage testen ...

Habe ich gemacht.

Ich habe nach einer Arduino Nano kompatiblen Library gefragt. Mal schauen, was kommt. :-) Ich tendiere irgendwie immer mehr in Richtung Android. Wenn sich das mit den Tasten einigermaßen geschickt lösen ließe.

Daß Arduino dasteht sagt noch wenig.
Mal sehen was sie antworten.
Ich tendire aber Dir zu raten Deine Android-Tendenz etwas ernster zu nehmen.
Grüße Uwe