Eagle Layout Export

Wie kann ich bei EAGLE, wenn ich mich in der Board Ansicht befinde, das Layout für die Platinenbelichtung exportieren ?

Je nachdem was Du vorhast:

Datei -> Exportieren -> Image

oder

Datei -> CAM Prozessor

[quote author=Udo Klein link=topic=91363.msg686530#msg686530 date=1328960877] Je nachdem was Du vorhast:

Datei -> Exportieren -> Image

oder

Datei -> CAM Prozessor [/quote] Ich häng mich mal dran, weil mich die Antwort auch interessiert, und ich frage wahrscheinlich auch im Sinne von Megaionsturm:

Ich möchte eine druckbare Datei (pdf, png, sonstwas) als Ergebnis, die nur die Leiterbahnen (aber keinen Bestückungsdruck, usw) in schönstem schwarzweiss enthält. Was muss man da in EAGLE zusätzlich noch anklicken/abklicken?

Mich schaut gerade das Arduino_Mega2560-Board in buntesten Farben in EAGLE an ;)

Du kannst bei Eagle ja auswählen welche Ebenen sichtbar sein sollen. Nur die sichtbaren Ebenen werden beim Export erfasst. Wenn Du beim Export Monochrom ankreutzt, dann ist das Ergebnis auch nur Schwarzweiss.

Ergo nur die Leiterbahnen sichtbar machen, alles andere ausblenden und dann alles so wie es ist exportieren. Ich exportiere häufig ins Clipboard und importiere dann mit Gimp aus dem Clipboard, aber das ist nicht wirklich nötig.

Du kannst bei Eagle ja auswählen welche Ebenen sichtbar sein sollen.

Habe ich unter Ansicht|Layer ein-/ausblenden gefunden ! Alles was blau markiert ist wird angezeigt !

OK, schon ganz gut. Aber meine Leiterbahnen sind weiß auf schwarz. Geht’s auch andersrum? :wink:
Und wie bekomme ich den Text weg? Was ist das für’n Layer? Und die gestrichelten Linien? Ich habe nur Top und Pads ausgewählt…
Danke schon mal.

Keine Ahnung wie man das automatisch macht. Deshalb importiere ich ja immer direkt in "The Gimp", d.h. in ein Grafikprogramm. Dort ist Invertieren und Zuschneiden überhaupt kein Problem.

Davon abgesehen kann man bei Eagle auch die Hintergrundfarbe irgendwo einstellen. Danach sollte das vieleicht besser passen. Hab ich aber noch nie probiert weil ich ja immer per Grafikprogramm nacharbeite.

Was den Text angeht: in welchem Layer liegt der Text?

[quote author=Udo Klein link=topic=91363.msg686581#msg686581 date=1328963911] Was den Text angeht: in welchem Layer liegt der Text? [/quote] Top

Ich habe das Bild ins Clipboard exportiert und dann in Photopaint invertiert !

Noch ein kleiner Hinweis:

ich würde die Leiterbahnen wo immer möglich breiter machen. Außerdem würde ich immer einen Polygonfill für Masse einsetzen. Grund: dickere Leiterbahnen sind nicht so empfindlich wenn Du zu lange ätzt. Mit dem Polygonfill sparst Du außerdem Ätzmittel.

OK, für eigene Layouts sicher sinnvoll. Aber das ist das allgemein verfügbare Arduino-Referenzlayout für den ATMega 2560.

Und die getrichelten Linien? Wie bekommt man die weg? Die gehen ja teilweise über die Leiterbahnen!

Und keine Sorge Udo, bevor ich ernsthaft was mit EAGLE mache, werde ich das Tutorial lesen. :wink:

Arduino_MEGA2560_ref.brd (281 KB)

Arduino_MEGA2560_ref.sch (1.31 MB)

Hmm, die Linien sehen aus wie Polygone. Drück mal auf die "Ratsnest" Taste. Danach sollten die Polygone gefüllt sein. Was das Referenzlayout angeht: das sieht aus wie ein normaler Arduino und ja, es sieht so aus als hätte man sich damit auch mehr Mühe geben können. Der Punkt ist nur: das Layout wird in der Regel professionell gefertigt, da braucht man nicht ganz so viel Spielraum. Wenn man aber selber ätzt, dann will man eigentlich lieber etwas dickere Leiterbahnen.

mit Optionen/Benutzeroberfläche/Layout lässt sich die Hintergrundfarbe ändern, also auch Weiß. Unter Datei/Drucken/Optionen kann man dann das Layout spiegeln und schwarz ausdrucken, auch in eine Datei.

ich mach das immer über die drucken funktion. vorher alle ebenen anwählen/abwählen die man haben will.

drucken -> in datei drucken -> pdf (alternativ auch postscript)

dann noch alles auswählen was man braucht und fertig.