EasyDriver V4.4 Motor Zittert

Hi vielleicht hat von euch schon mal jemand das Problem gehabt also ich habe einen Stepper Motor 670mA 200Steps 4,5V und einen Sparkfun EasyDriver V4.4 habe alles nach der anleitung http://lusorobotica.com/index.php/topic,106.0.html aufgebaut Link von der Sparkfun Hompage. Jetzt Zittert der motor aber nur und dreht sich kein stück habe schon die Steps und Delay geändert ohne erfolg. Hat da jemand einen Tip?

Mit welcher Spannung betreibst Du den Motor? Ciao Uwe

mit 12v 1A habe aber gestern schon gelessen das man 24V und 1.5A nehmen soll.Ich habe noch andere motoren ohne daten wo ich die wicklungen rausgeprüft habe aber die zitterten auch alle. Da wird warscheinlich auch die eingansspannung nicht ausreichen.Aber das der 4.5V Motor am easydriver nicht geht hätte ich nicht gedacht.Am Arduino Direkt geht das ja auch mit Sample Stepper Stech.

1A ist etwas knapp da der Motor im Schnitt 950mA zieht. 12V sind aber zuwenig da Du eine Höher Spannung brauchst damit der Treiber den Strom begrenzen kann und nicht die Induktivität des Motors. Da sind 24V besser. Zittern ist komisch. Der Motor müßte Sich drehen , bei zu kleiner Spannung/Strom müßte er sich drehen aber nicht rund und nicht so leise wie er könnte. Wieviele Anschlüsse hat der Motor? Ist der Motor in Ordnug? Sind die Wicklungen ganz (nicht unterbrochen)? Grüße Uwe

4 anschlüsse und die sind auch alle i.o. Aber wie gesagt ich habe noch andere stepper die drehen sich auch nicht die zittern nur.Und der Motor is auch in ordnung da er ja direkt am arduino funktioniert nur eben nicht am easydriver ;(

borgelite: 4 anschlüsse und die sind auch alle i.o.

Wie meinst Du das? Wie sind si i.o.?

borgelite: Aber wie gesagt ich habe noch andere stepper die drehen sich auch nicht die zittern nur.Und der Motor is auch in ordnung da er ja direkt am arduino funktioniert nur eben nicht am easydriver ;(

Was meinst Du mit "da er ja direkt am arduino funktioniert". Du kannst den Motor nicht direkt am Arduino anschließen da er zuviel Strom braucht und die Ausgänge des Arduino kaputtgehen würden.

Der Easydriver hat 4 Ausgänge 2 mir "A" bezeichnet und 2 mit "B" bezeichenet. Hast Du die eine Windungen des Motors auf "A" und die andere auf "B" geschaltet?

Grüße Uwe

Na mit in ordnung meine ich das die widerstände zwischen 2 adern gleich sind.So habe ich die Wicklungen rausgeprüft. Und die eine Wicklung an A und die andere an B wie in dem Turorial.

Aber wieso geht das dann direkt am Arduino wenn du sagst das die pins des arduino nicht verkraften würden? Habe ich wohl mehr Glück als Verstand gehabt ;) aber ich habe es 2 mal ausprobiert und es hat immer Funktioniert sogar mit den anderen motoren. Ach ja getestet habe ich das mit dem Tutorial http://www.instructables.com/id/How-To-Motors/step7/Using-a-Stepper-Motor-with-an-Arduino/

Habe ich wohl mehr Glück als Verstand gehabt

Ja, das glaube ich auch.

Der von Dir genannte Schrittmotor ( 4,5V bei 670mA) zieht bei 5V noch etwas mehr Strom (744mA). Ich kenne keinen Motor der mehr als 60 Ohm pro Wicklung hat. Das sind bei 5V immernoch mehr als 80mA.

Ich gehe mal davon aus daß Du einen Arduino UNO benutzt.
Ein ArduinPin verkraftet max 40mA. Eine Gruppe verkraftet 100mA und die Versorgungsspannungs bzw Massepinns vertragen 200mA ( nachzulesen im Datenblatt http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/doc8161.pdf auf Seite 313 und 314 Tabelle 28.1 und Fußnoten 3 und 4 von Tabelle 28.2). Die USB Schnittstelle bringt max 500mA.

Wenn man eine Induktivität abschaltet so versucht sie den Strom aufrecht zu erhalten. Dies macht sie indem sie eine hohe umgekehrt gepolte Spannung produziert. (so funktionieren DC/DC Wandler die nur eine Induktivität haben). Damit diese Spannungsspitzen die Elektronik nicht kaputtmachen müssen Dioden verwendet werden die diese Spannungspitzen kurzschließen. Hier ein Beispiel eines L298 Treibers:

Sagen wir mal so diese Anleitung gehört sofort gelöscht und dem Autor der Account gesperrt, und ihm seine Arduinos weggenommen.

Nun zu Deinem ziternden Motor:
Auf welchen Wert hast Du den Motorstrom am Easydriver eingestellt? Wie sehen die Lötpunkte an den Stiftleisten aus? Hast Du ordentlich glötet?
Kannst Du uns mal ein gutes Foto schicken wo man sieht, wie der Easydriver am Arduino und am Motor angeschlossen ist und ein yweites Foto von der Unterseite des Easydrivers?

Grüße Uwe

So Habe gerade festgestellt das ich wahrscheinlich den EasyDriver zerschossen habe da leuchtet nichts mehr. Heute sind auch die anderen 2 EasyDriver gekommen und habe ich gleich gelötet und ausprobiert diesmal mit nem Netzteil von meinen Router der hat Output 16V 900mA. Aber es geht auch wenn ich die Arduino Spannung von 5V nehme! Habe übrigens das Arduino Duemilanove Board. Und was soll ich sagen es geht! Beide gleichzeitig also habe ich wahrscheinlich zu viel rum getestet.

Also die Wicklungen haben jeweils 6,5 Ohm gerade gemessen. Ach ja und der Motor Strom am EasyDriver habe ich nie verändert immer Standard. Denn EasyDriver hatte ich wie hier beschrieben angeschlossen http://bildr.org/2011/06/easydriver/

Aber ich will mich trotzdem bei dir für deine mühen bedanken! Schön das es Leute gibt die sich damit auseinander setzten anderen weiterzuhelfen! Vielen Dank!

Bitte.

Der Easydriver ist ein Stromtreiber. Ich weiß nicht was die standarteinstellung ist. Er kann den Strom zwischen 150mA und 750mA begrenzen. Du mußt ihn auf den Motor einstellen Weil bei falscher Einstellung entweder der Motor zu heiß wird und darum kaputtgeht oder weniger Drehmoment hat als er haben könnte.

Grüße Uwe

Wieviel Strom verträgt der easydriver eigentlich würde auch ein 16V / 4A Netzteil gehen? Standard mässig is der easydriver auf min gestellt also nehme ich mal an das er die motoren mit jeweils 150mA versorgt.