Einen Fingertouch auf einem Touchscreen erzeugen

Hey Leute,

stehe aktuell sehr auf dem Schlauch und zwar geht es darum, mit einem Arduino Mega einen Tastendruck auf einem Touchscreen zu simulieren.
Also ich habe z.b. Schaltflächen auf dem Bildschirm und möchte diese dann vom Arduino selbst drücken lassen ohne den Bildschirm zu berühren.

Achja verwendet wird ein Resistiver Touchscreen.

Hallo,

muss das auf dem Touchscreen passieren, oder reicht es das Ergebnis im Arduino auszulösen ?

Eine Idee habe ich leider nicht, wie man das Touchfield "rückwärts" bedienen kann.

hää?
Arduino soll Langfnger bekommen und den Touchscreen berühren ohne ihn zu berühren?

Also ich habe z.b. Schaltflächen auf dem Bildschirm und möchte diese dann vom Arduino selbst drücken lassen ohne den Bildschirm zu berühren.

Natürlich kannst Du eine Variable so setzen als wäre ein Touchscreen berührt worden wäre.

Ohne Sketch und bessere Erklährung können wir Dir nicht helfen.
Grüße Uwe

HotSystems:
Hallo,

muss das auf dem Touchscreen passieren, oder reicht es das Ergebnis im Arduino auszulösen ?

Eine Idee habe ich leider nicht, wie man das Touchfield "rückwärts" bedienen kann.

Es reicht wenn man das Ergebnis im Arduino auslöst.

noiasca:
Betriebssystem wo der Touchscreen angeschlossen ist?
Was weist du von der Schaltfläche?
Ist die Position bekannt?
Screenshot?

Die Info zu dem Betriebssystem ist mir grade unbekannt wenn ich ehrlich bin, kann es aber erfragen.
Die Schaltflächen sollen angewählt werden, damit man darin Werte verändern kann.
Die Schaltflächen sind auf festen Positionen im Bildschirm also sie verändern sich nicht.
Einen Screenshot habe ich leider nicht zur Hand.

uwefed:
hää?
Arduino soll Langfnger bekommen und den Touchscreen berühren ohne ihn zu berühren?

Natürlich kannst Du eine Variable so setzen als wäre ein Touchscreen berührt worden wäre.

Ohne Sketch und bessere Erklährung können wir Dir nicht helfen.
Grüße Uwe

Okay um ehrlich zu sein befindet sich das alles noch in der Planungsphase und ich würde halt gerne erstmal wissen ob das überhaupt so "einfach" realisierbar ist.
Deswegen habe ich noch keinen Sketch.

noiasca:
Realisierbar ist vieles.
Einfach kommt auf das Vorwissen an - für dich schätze ich wird es SEHR SEHR SCHWIERIG werden.

Dass das schwierig ist, ist mir bewusst. Deswegen poste ich die Frage auch hier im forum. Bin für jeden denkansatz dankbar.

berilac:
Es reicht wenn man das Ergebnis im Arduino auslöst.

D.h. die Aktion (sinnvollerweise eine Funktion) mit einem anderen Trigger als dem Touch-Event auszulösen.
Ist vielleicht doch nicht [it]sooo[/it] schwierig :).

Ich verstehe das so, dass irgendwas im Innern eines "Geräts mit Touchscreen" passieren soll.

Das ist also eher eine Frage dieses Geräts, und hat erstmal nichts mit Arduino zu tun.
Außer der Touchscreen ist das Bedien- und Anzeige-Element eines Arduinos?

Denke da direkt an die ersten programmierbaren Lego Technic Modelle.
Damit konnte man sich eine Plotter bauen. Also einen Stift über fest definierte Wege fahren.
Quasi genau was Du benötigst, per XY Position bestimmte Positionen abfahren und dann entsprechend “touchen”.

Resistiv bedeutet, dass der Touchscreen auf Druck reagiert. Dementsprechend kannst Du mit jedem beliebigen Gegenstand den Druck ausüben.

In Summe bedeutet das:

  • 2 Stepper Motoren für die X- & Y-Achse
  • 1 Motor/Pneumatik/o.ä. für den “Finger”
  • Ein Gestell mit Gleitlagern und Zahnrädern für die Motoren.
  • Eine Stabile Stromversorgung.

Das Ganze könnte dann natürlich mit einem Arduino programmiert werden.

Vermutlich ist es in der Tat einfacher nach einer softwareseitigen Lösung zu suchen.