Einzelne 5050 UV LED, Helligkeit ändern?

ist es möglich die Helligkeit einer einzelnen 5050 uv led (SX-5050-UV-PURPLE / PLCC6) zu ändern (ich meine nicht eine led von einem stripe sondern wirklich eine einzelne)?
Bei diesen LEDs lese ich nie etwas von WS2811/12, daher bin ich etwas verwirrt. Kann FastLED eine 5050 uv led ganz normal ansprechen?

Danke für eure Hilfe.

Die Led schließt du über einen Transistor oder Fet und Vorwiderstand an einen PWM-fähigen Pin an. Dann kannst du per analogWrite(Pin, Helligkeit) die Helligkeit einstellen. Schau dir das Beispiel Fading an.

Mir sind keine UV-LEDs mit integriertem Controller bekannt.

Ich kenne nur UV-Stripes, wo alle LEDs parallel verdrahtet sind - und man somit alle gemeinsam ansteuert.

Einzelne 5050 LEDs verhalten sich wie ganz normale LEDs - und wollen einzeln "von Hand" angesteuert werden. Aber Du könntest einen WS2801 hernehmen und die LEDs an diesen anschließen und selbigen mit FastLED oder jeder anderen Lib ansteuern.

Gruß,

Helmuth

Wenn man den Typ bei Google eingibt, dann bekommt man Artikel von Ali zur Auswahl
http://de.aliexpress.com/item/1000pcs-Water-Clear-LED-Light-Diode-5050-uv-purple-SMD-SMT-High-Power-LED-PLCC-6/32353534188.html

Das sieht aber nach einer 3-fach UV Led im 5050 Gehäuse aus. Also ohne IC.

http://www.ebay.com/itm/6-UV-Purple-UltraViolet-LED-Strip-9-SMD-LED-Waterproof-Flexible-Light-Interior-/331121960305?hash=item4d18682571:g:IQQAAOxy4dNS8ArN&vxp=mtr
Hier ebenfalls zu sehen. Die Leds sind zusammengeschaltet und nur Anode und Kathode rausgeführt. Da kannst du nichts einzeln ansteuern.

Die WS2812 und ähnliche ( es gibt sicher zwischen 10 und 20 verschiedenen Modelle von verschiedenen Herstellern) haben intern einen Kontroller eingebaut. Dadurch sind sie steuerbar.

Normale LED haben diesen Kontroller nicht und darum ist ihre Helligkeit proportional zum Strom der durch sie fließt. Darum könntest Du den Strom regulieren um die Helligkeit zu ändern. Leichter geht es wenn Du die LEd mit einem konstanten Strom betreibst (vom Vorwiderstand bestimmt) udn die LED nicht dauernd angeschaltet läßt. Damit man das ausschalten nicht als flimmern sieht muß das schnell passieren.
Arduino/Genuino UNO hat 6 solche Ausgänge die schnell (4 mit 490 Hz und 2 mit 980Hz) schalten und dessen Einschaltzeit man bestimmen kann.

Die Funktion dazu heißt analogWrite(pin, wert) siehe analogWrite() - Arduino Reference. Die möglichen Pins sind 3, 5, 6, 9, 10, und 11; der wert kann zwischen 0 und 255 gewählt werden wobei 255 ganz hell ist.

Wenn Du eine einzelne LED mit max 20mA betreiben willst kannst Du sie mit dem richtigen Vorwiderstand direkt am Arduino-Pin anschließen. Bei Höheren Strömen oder vielen LED braucht es einen Transistro oder MOSFET.

Hast Du ein Datenblatt der LED, ich kann keines finden.

Grüße Uwe

Danke für die zahlreichen Antworten.

Ein Datenblatt speziell zu den LEDs aus China habe ich auch nicht gefunden. Nur diese Angaben:

Emitted Color:Purple/UV	
Size: 5050 PLCC-6	
Forward Voltage (V) : 1.8-2.1V(Red ,Yellow Orange)	
Forward Voltage (V) : 3.0-3.2V(Blue ,Green,White,Warm-White ,Pink,Uv)	
Current: 20MA	
View Angle: About 120-140 degree.	
Life Rating: 20,000 Hours

Wenn die Helligkeit einfach über analogWrite(pin, wert) eingestellt werden kann, ist das völlig ausreichend.

Was für 3 Farbchips sind eigentlich in dieser LED? Normalerweise RGB oder ähnlich.

Ein Foto von Deinen LEDs wäre möglicherweise hilfreich, schön scharf, schön groß, dann kann man eventuell was erkennen.

Ich glaube nur eins. UV
Grüße Uwe

Ich habe die noch nicht da, die kommen erst noch.

Hier ein Bild dazu:

Ich vermute mal schon das man alle pins anschließen muss, es scheinen ja doch 3 LEDs drin zu sein.

Warum setzt du nicht gleich einen Link oder wenigstens das Bild ein. Google-Bildersuche führt direkt zu einer Beschreibung, die keine Rätsel lässt: 500-pcs-plcc-6-5050-smd-led-ultra-bright

Stromaufnahme ist 60mA, also spricht alles für drei parallel geschaltete Leds. Spannung ist 3,6V. Du brauchst also eine FET oder einen Transistor um die LED anzusteuern. Bei 5V kommt noch ein Vorwiderstand von 1,4V/0,06A= 23,33Ohm, also mehr als 23,33 Ohm dazu.

Ich ging davon aus das eine exakte Artikelnummer (wie im ersten post) ebenso gut ist und man die gut googeln kann :slight_smile: Und da jemand in Post #6 nach einem Bild gefragt hat, habe ich eines gepostet.

Die Daten die du hast, habe ich in Post #5 geschrieben. Das eigentliche Problem ist ebenfalls seit Post #5 gelöst. Denn das war wie man die Helligkeit ändert und nicht wie man die LED anschließt. Dennoch danke für deine Mühe.

Einzige Frage aus reinem Interesse war nur noch:

Was für 3 Farbchips sind eigentlich in dieser LED? Normalerweise RGB oder ähnlich.

Balisto:
Und da jemand in Post #6 nach einem Bild gefragt hat, habe ich eines gepostet.

Ich fragte nach einem Foto, weil Produktabbildungen manchmal nur symbolisch sind und ich vermutete, ein Foto von dem, was Du tatsächlich auf dem Tisch liegen hast, könnte hilfreich sein. Wenn Du aber noch nichts geliefert bekommen hast, ist diese Bitte natürlich verfrüht.

Ist ok, kein Problem :slight_smile: Ist ja nun alles gelöst. Der Händler meinte es wäre ein original Foto daher habe ich auch dieses genommen. Habe allerdings keine 100 gekauft xD

Danke an alle für eure Hilfe!!