Elektronik allgemein: CCFL aus TFT betreiben

Hallo! Hier im Hause hat die Tage ein BenQ FP71G seinen Geist aufgegeben, ich habe vorhin die Plexiglasplatte mit den CCFLs und Diffusionsfolien gerettet und würde damit gerne eine Beleuchtung fürs Fotografien bauen.

Weiss jemand, ob die verbauten CCFLs alle von einem Standardtyp sind? Was mir fehlt sind nämlich die Inverter für die beiden Röhren. Wenn ich da (günstig, wer weiß, ob die CCFLs nicht auch hinüber sind?!) Ersatz fände, dann wäre das super.

Man findet dazu im Netz leider wenig Informationen. Anscheinend ist die Hauptplatine dieses Monitors relativ anfällig für Defekte, aber die Inverter gibt es nicht einzeln.

Ich weiß, die Dinger sind gefährlich, aber es würde mich doch sehr reizen, die Beleuchtung ans Laufen zu bringen...

Danke!

Hi

Gefährlich? Nja, könnte bischen wehtun, aber zum Kammerflimmern führt es glaube ich nich xD

An den Monitoren gehen meistens die Inverter kaputt, so wie ich es in der Computerfirma meines Vaters erlebt habe. Ich habe hier sehr viele CCFL´s rumliegen, meistens kann man sie mit den normalen Invertern aus der PC-Modding-Scene betreiben. Oft leuchten die Röhren dann aber nicht ganz. Da hilft eigendlich nur probieren^^ Kaputtgehen kann dabei nicht viel, allerhöchstens die CCFL oder der Inverter :P

Aber ich denke dass dir bei diesem Thema jemand anderes besser helfen kann, da das was ich mache ja wohl eher Spielerei ist.

MFG, Robdeflop®

Du kannst die Inverter des Monitors weiterverwenden. Das ist die Platine an der die CCFL angeschlossen waren. Bei Monitoren ist diese Platine meist auch gleichzeitig die Netzteilplatine Diese Inverter werden mit 12V betrieben und haben meist einen PWM Regeleingang. Mehr darüber erfährst Du im Datenblatt des verbauten Invertersteuerungsbausteins. Ansonsten einfach in der Bucht nach "ccfl inverter" suchen. Auswahlkriterium ??? doppelter Ausgang und ??? Kann leider nicht weiter helfen. Grüße Uwe

@Robdeflop Danke, da werd ich mich mal umschauen...

@uwefed Die Platine liegt hier neben mir, aber ich schätze jener Teil darauf, der zum Inverter gehört, ist hinüber. Deshalb die Suche nach einem Ersatzteil. Leider ist die Beschriftung der Platine praktisch nicht vorhanden, abgesehen von der Warnung vor Hochspannung. Ich werd mal etwas rumsuchen.

Die Röhren, insgesamt 4 Stück, sind übrigens jeweils etwa 33 cm lang, waren in einem 17 Zoll Monitor verbaut...

@flomei

Versuch die originalen Inverter zubekommen. Ich hatte mal eine CCFL Röhre meines 240x128er Grafikdisplays mit einem nicht originalen Inverter betrieben. Ging einige Zeit gut, aber dann wurde die CCFL immer schwächer und fiel schließlich ganz aus.

Gruß Jürgen

flomei: @uwefed Die Platine liegt hier neben mir, aber ich schätze jener Teil darauf, der zum Inverter gehört, ist hinüber. Deshalb die Suche nach einem Ersatzteil. Leider ist die Beschriftung der Platine praktisch nicht vorhanden, abgesehen von der Warnung vor Hochspannung. Ich werd mal etwas rumsuchen.

Mach mal 2 Fotos, eins von oben und eins von unten. Grüße Uwe