ELV WS2000 empfang mit Arduino

Hallo, bin Neuling und auf der Suche nach einer Lösung. :o Leider finde ich überhaupt keinen Ansatz für mein Problem die alten Wettersender ELV WS2000 (FS10) zu empfangen. Ich versuche seit Tage. Hat jemand einen fertigen Ansatz ?

Dank im vorraus.

Ja und was versuchst du seit Tagen?

http://forum.arduino.cc/index.php?topic=184828.0

Ja Hallo, also mit einem Empfänger das Signal auf dem Monitor sichtbar zu bekommen. Damit meine ich nicht im Klartext sondern erst überhaupt irgendwas von den ELV Sendern. Habe einige fertige Sachen versucht aber es wird nichts Ausgegeben!

Stefius: Ja Hallo, also mit einem Empfänger das Signal auf dem Monitor sichtbar zu bekommen. Damit meine ich nicht im Klartext sondern erst überhaupt irgendwas von den ELV Sendern. Habe einige fertige Sachen versucht aber es wird nichts Ausgegeben!

In dem Link von sschultewolter ist doch sehr schön beschrieben, was zu machen ist. Dazu musst du dir sicher noch weitere Links (in dem Thread vorhanden) ansehen.

Aber was fertiges wirst du sicher nicht finden.

Schuldigung link übersehen !

Aber den Beitrag kenne ich hilft aber nicht weiter, da ich einfach nichts auf den Seriellen Monitor bekomme. Das Protokoll ist bekannt, habe viele verschieden "Scanner" versucht aber es brinkt einfach keiner nur irgendwas raus. Leider habe ich keine anderen Sender mehr ob ich eventuell nur zu blöde ( schuldigung ) bin oder was defekt ist. Darum die Idee wenn es etwas Funktionierendes geben sollte das zu versuchen zum Fehler ausschließen.

Hallo, funktioniert denn Dein Arduino mit einem BeispielSketch und seriellen Monitor? Gruß und Spaß Andreas

Ja so eine grundsätzliche Meldung wird schon übertragen, Nur nichts was über Funk reinkommen sollte. Egal ob über Interrupt oder PWM Port.

Hallo, ich habe einmal danach gesucht... ohne viel lesen und arbeiten wirst Du da nicht weiter kommen. Das sind alles ArduinoSchnipsel, ich würde mir das nicht zumuten. Baue Dir da selbst etwas auf, das führt schneller zum Ziel. Funksender kaufen, TempSensor dran und üben. Gruß und Glück Andreas

Stefius: Ja so eine grundsätzliche Meldung wird schon übertragen, Nur nichts was über Funk reinkommen sollte. Egal ob über Interrupt oder PWM Port.

SkobiMobil hat schon Recht. Etwas selbst aufbauen, wenn man erst anfängt, ist sehr viel besser. Man lernt auch davon. Grundlagen sind hier schon wichtig. Z.B. kannst du einen PWM Port nicht zum Empfang von Senderdaten verwenden. PWM ist ein Ausgang.

Was für einen Empfänger und Sketch verwendest du aktuell überhaupt zum Empfang der Daten?

Hallo, zB. RC-Swither oder so ähnlich, aber der bringt auch nichts raus. PWM war klar mein Fehler ich meinte Analogeingang! Hatte irgendwie ein Demo nicht Interruptgesteuert. Neu Anfangen ist ja toll gesagt, aber mein Ziel ist es ja die alten Sensoren mitzuschreiben.

Stefius:
zB. RC-Swither oder so ähnlich, aber der bringt auch nichts raus.
PWM war klar mein Fehler ich meinte Analogeingang! Hatte irgendwie ein Demo nicht Interruptgesteuert.
Neu Anfangen ist ja toll gesagt, aber mein Ziel ist es ja die alten Sensoren mitzuschreiben.

Ich befürchte, du bist so auf dem Holzweg.

Du wirst als Nichtschwimmer auch nicht den Ärmelkanal durchschwimmen wollen!

Gemeint ist, du solltest dich an die Grundlagen ranmachen und dann versuchen, dein Problem anzugehen.
Wenn du nicht mal den Empfänger benennen kannst, den du verwendest. Und den Sketch mit einem falschen Library-Namen verwechselst, fehlt noch einiges.

Wenn wir dir helfen sollen, müssen schon richtige Angaben her.

Evtl. meinst du ja die RCSwitch-Library, damit funktioniert es eh nicht. Allenfalls kannst du es mit der VirtualWire versuchen.

Wenn du das dann mal soweit (Empfänger und Sender sind dazu nötig) getestet hast, kannst du versuchen, deine Sensoren auszulesen.

Hallo, "aber mein Ziel ist es ja die alten Sensoren mitzuschreiben" Das ist aber eine lange Gerade…

Wenn Du von den Sensoren nicht die technischen Datenblätter hast, und das Protokoll ist nicht bis ins kleinste Detail beschrieben, dann kannst Du das vergessen. Zumal Dein Empfänger 100%tig auf den Sender abgestimmt sein muß. Einfach 433MHz nehmen reicht bei weitem nicht aus. Aber viel Glück dabei. Gruß Andreas

Ersteinmal Vilen Dank das das überhaupt wer liest…

Hallo HotSystems,
klar brauche ich einen Empfänger der Bäcker braucht ja auch Teig,
Ist so ein einfaches Chinading, wie bei vielen Demos mit Bildern im Internet zu finden.

Und Ja… VirtualWire / RadioHead / RCSwitch ist auch getestet bringt nichts raus.
Aber wie ist den nun der Ablauf um so ein Gerät zu empfangen ?
Lese überall das das mit den Günstigen Sender alles kein Problem ist mit einfachem Empfänger.
Mir würde es für die Grundlagenforsch ja schon reichen ein Script zu haben mit dem überhaupt mal was rein/raus kommt.

Nur leider sind die Komponeten heute nicht mehr wirklich gefragt ( ELV FS10 ) , so das es ja fast überhaupt keiner mehr versucht, da ist nun mein Problem, wo bekomme ich einen einfache Erklärung wie ich mich rantasten könnte. Selbest wenn die fertige Library nehme muss da nicht wenigstens irgendein ( Tschuldigung ) Mist rausfallen mit dem man dein weiter machen kann ?

Also suche ich erstmal ein Scanner für das Frequenzband um zu sehen was da für ein Müll so drauf ist, Richtig ?
Und an der Sache scheiter ich schon, gibt es soetwas wirklich nicht ?
Mein Ossi mist leider auch nicht mehr in den Bereichen, denke aber für den restlichen Hausgebrauch reicht er. :wink:

Hallo SkobyMobil
Klar muss Sender und Empänger passen, aber 433 ist doch 433 ?
Also muß es doch möglich sein irgendein BitSturm zu empfangen oder liege ich total daneben ?

Das einzige was überhaupt was rausgibt ist das: ( Über den Analogeingang / also Mist sehen ich ein )

/*
RF Blink - Receiver sketch
Written by ScottC 17 Jun 2014
Arduino IDE version 1.0.5
Website: http://arduinobasics.blogspot.com
Receiver: XY-MK-5V
Description: A simple sketch used to test RF transmission/receiver.
------------------------------------------------------------- */

#define rfReceivePin A0 //RF Receiver pin = Analog pin 0
#define ledPin 13 //Onboard LED = digital pin 13

unsigned int data = 0; // variable used to store received data
const unsigned int upperThreshold = 70; //upper threshold value
const unsigned int lowerThreshold = 50; //lower threshold value

void setup(){
pinMode(ledPin, OUTPUT);
Serial.begin(9600);
}

void loop(){
data=analogRead(rfReceivePin); //listen for data on Analog pin 0

if(data>upperThreshold){
digitalWrite(ledPin, LOW); //If a LOW signal is received, turn LED OFF
Serial.println(data);
}

if(data<lowerThreshold){
digitalWrite(ledPin, HIGH); //If a HIGH signal is received, turn LED ON
Serial.println(data);
}
}

Hallo, das 433MHz Band geht von 433,05 bis 434,79MHZ. In diesem Bereich sendet Dein Sender. Wenn er sendet, dann sendet der nicht immer. Beispiel: Er sendet alle 5Min für die Dauer von 10Sek, jede andere Zeit ist auch möglich… Wie Du siehst, schon nicht so einfach. Solltest Du nun rausbekommen, wann er sendet- weißt Du immer noch nicht, was er sendet. Wenn Du nicht weißt, was gesendet wird- wie willst Du dann nach etwas suchen? Scanner?! Vergesse es! Hier kannste ja mal üben…

Scanner?!

Gruß und Spaß Andreas

Und dann kommt noch hinzu, es gibt AM und FM. Bei den preiswerten Systemen ist wohl AM im Einsatz.

Dazu auch noch der Hinweis, dein Empfänger wird viel Mist empfangen, da dieser ein billiger "Pendelaudion" ist, eine Technik die aktuell nicht mehr "Stand der Technik" ist. Auch wenn du es hier in vielen Threads liest, heißt es nicht, dass es gut ist.

Damit empfängst du mehr Störungen als Nutzsignal. Auch hier fehlen dir sehr viel Grundlagen. Das kann man sicher alles lernen. Nur ohne, wird es nichts. Das liest man schon aus deinen Texten.

Also nochmal, wenn du weitermachen möchtest.

Baue dir ein Testsystem mit Sender und Empfänger auf und lerne die Grundlagen.

Und deinen Vergleich mit dem Bäcker versteh ich nicht. Ich habe nicht in Frage gestellt, ob du einen Empfänger verwendest, sondern nur welchen du verwendest.

Hallo Jungs ( wenn ich das so sagen darf ? ), das macht ja richtig Spaß hier, endlich kann ich was über HF-Technik lernen. Ich bin Beruflich Elektrisch Tätig also nicht ganz so dumm wie ich mich erst angestellt habe. War halt eine Frustfrage, allerdings habe ich beruflich nichts mit HF zutun so das ich dort riesige Lücken habe.

Also mein Empfänger ist ein RF-5V der Amplitudenmoduliert arbeitet. Die Sender der Wetterstation sind von ELV WS2000 wie schon oft genug beschrieben. Diese sind auf 433,92 MHz auch AM man findet die Sender unter HFS301 aber da gibts auch nichts mehr.

Also müsste es doch möglich sein, oder ? Oder... können diese kleinen Empfänger so verstellt sein ( verstimmt ).... ne habe mehrer bestellt die alle nichts machen möchten.

Bitte arbeitet weiter mit mir an einer Lösung, das ich in der nächsten Woche HF-Meister bin ;-)

Stefius: Hallo Jungs ( wenn ich das so sagen darf ? ), das macht ja richtig Spaß hier, endlich kann ich was über HF-Technik lernen. Ich bin Beruflich Elektrisch Tätig also nicht ganz so dumm wie ich mich erst angestellt habe. War halt eine Frustfrage, allerdings habe ich beruflich nichts mit HF zutun so das ich dort riesige Lücken habe.

So soll das sein. Spaß muss es machen. ;)

Also mein Empfänger ist ein RF-5V der Amplitudenmoduliert arbeitet. Die Sender der Wetterstation sind von ELV WS2000 wie schon oft genug beschrieben. Diese sind auf 433,92 MHz auch AM man findet die Sender unter HFS301 aber da gibts auch nichts mehr.

Wie schon beschrieben, der Empfänger ist von schlechter Qualität. Soll dich aber nicht davon abhalte, weiterhin damit zu testen.

Also müsste es doch möglich sein, oder ? Oder... können diese kleinen Empfänger so verstellt sein ( verstimmt ).... ne habe mehrer bestellt die alle nichts machen möchten. Bitte arbeitet weiter mit mir an einer Lösung, das ich in der nächsten Woche HF-Meister bin ;-)

Möglich ist, das die nicht sauber funktionieren. Aber alle, glaub ich nicht.

Daher nochmals meinen Vorschlag: Du musst erst mal einen Sender haben und mit dem testen, ob die Empfänger funktionieren. Du brauchst dazu aber einen zweiten Arduino. Da tut es ein Uno oder Nano.

Ich empfehle diese Sender und diese Empfänger. Diese verwende ich selbst in zahlreichen Projekten.

Wenn du sicher bist, dass die Empfänger funktionieren, dann geht es weiter.

Alles andere ist "fischen im trüben". Das kostet viel Zeit und bringt nix.

Das Problem ist durchaus lösbar, ich denke auch mit deiner ‘billigen’ Hardware.
(Ich benutze so etwas auch ;))

Ich habe so etwas einmal mit dem externen Sensor einer Lidl Wetterstation gemacht.

Hardware Interrupt mit CHANGE wertet den Receiver aus.
Die Interruptroutine sammelt die Zeitunterschiede zwischen den Kanten in einem zyklischen Buffer.
Das Sammeln beginnt hinter einem längeren Burst und wird beendet wenn Spikes oder wieder ein längerer Burst erscheint.
Das sammelnde Objekt ist in der Lage die gesammelte Liste auszudrucken und dabei aus dem Buffer zu entfernen.

Damit gestaltet sich der Sketch der nur Daten sammelt recht einfach

#include <EdgeBuffer.h>

// PIN 3, 100 Elemente im Array, MSG Length min. 20, Startburst 1000, Spike Grenze 50
EdgeBuffer ed(3, 100, 20, 1000, 50);

void setup() {
  pinMode(LED_BUILTIN, OUTPUT);
  Serial.begin(115200);
  Serial.println(F("Report Edges via IRQ"));
  ed.begin();
}
void loop() {
  if (ed.available()) {
    ed.printSequence();
    digitalWrite(LED_BUILTIN, !digitalRead(LED_BUILTIN));
  }
}

Zur Anzeige habe ich ein sehr rudimentäres Processing Skript benutzt.

Im angehängten Zip findest du die Arduino und Processing Sketche sowie die Library.

Alles undokumentiert aber lauffähig.
Pins und Ports musst du natürlich anpassen.

ProcessingM433help.zip (27.1 KB)

Die Darstellung unter Processing sieht so aus |500x257

Hallo, noch einer mehr der mir helfen möchte.... dicken Daumen hoch !

Also habe das gerade mal mit zweiten Arduino getestet ! Sender => Empänger ! Geht http://randomnerdtutorials.com/rf-433mhz-transmitter-receiver-module-with-arduino/ das war meine Vorlage.

Den letzten Beitrag versuche ich gleich mal zu verstehen....