Entropy.h und ATtiny44

Hallo

Ich wollte den Sketch aus dem Thread "12 LED Charlieplexed Snowfall with AtTiny85" (im englischsprachigen Forum) auf einen ATtiny44 portieren, weil ich statt 20 LED's nun 30 LED's steuern wollte. Also Programm umgeschrieben (entsprechend erweitert). Aber funktioniert so nicht. Ich hab 'ne ganze Weile rumprobiert, bis ich endlich dahinter gekommen bin:
in dem sketch wird die Library "Entrophy" verwendet, die bei dem ATtiny45 oder 85 ohne Probleme funktioniert und dort als Ersatz oder Erweiterung der Random-funktion benutzt wird (es fehlt ein freier analoger Eingang bei dem 45 oder 85).
Beim ATtiny44 führt diese Library jedoch zu massiven Fehlfunktionen.
Und nun frage ich mich: warum?
Gibt es eine Alternative der Library für den ATtiny 44?

Grüße
Frank

Vieleicht liegt es daran daß der ATtiny44 die Hälfte von Speicher hat gegenüber dem ATtiny85.
Könnte mit einem Attiny84 funktionieren??
Grüße Uwe

mit dem ATtiny45 funktioniert es und der hat ja auch nur 4kB. Beim compilieren des Sketches sagt mir der Compiler auch nur so um die 2900 Byte. Ich hatte erst den Originalsketch auf den ATtiny44 geladen. Seltsamer Weise funktioniert es da noch. Sobald ich aber den einen I/O-Pin dazu nehme (es werden ja nun 6 benötigt für 30 LED's), fängt er an zu spinnen. Deaktiviere ich dann die Entrophy.h (komentiere den entsprechenden Eintrag im Sketch aus inc. aller Bezüge darauf), funktioniert das ganze auch mit 6 Pins und 30 LED's.
Ist schon seltsam.

Ist schon seltsam.

Und der RAM Bedarf ???

RAM-Bedarf.......
Das kann natürlich sein..... Danke für den Denkanstoß ! Da habe ich nicht dran gedacht
der 44 hat nur 256Byte wie auch der45 nur da ist das Programm wegen nur 5 pin-Steuerung auch kürzer.
Werd ich mir doch mal ein paar 85'er zulegen müssen, nur um zu testen, der hat ja 512Byte
Wie kann man den RAM-Bedarf ermitteln?

Zusatz:
Jo, hab's hinbekommen. Es hat schon gereicht das pin array ( original: "const int LED[20][2]" ) -> 80Byte
nun "const int LED[30][2]" -> 120Byte auf "const byte LED[30][2]" -> 60Byte zu setzen. Und schon funktioniert auch die LIbrary wieder.
Danke nochmals für den Tip!
An den RAM hatte ich nicht gedacht, zumal das original-Programm mit dem ATtiny45 funktioniert. Aber durch die Erweiterung um 10 Arrays werden bei "int" 40 Byte mehr verbraucht. Bei 256 Byte max. RAM ist das schon nicht gerade wenig. Wobei ich nicht rausgefunden habe, wieviel RAM durch die Library Entrophy belegt wird. Scheint aber doch Resourcenfressend zu sein.

Grüße
Frank