Erforderliche Libraries belegen zu viel Speicher

Eure Empfehlungen (denen ich mich grundsätzlich anschließen kann) in Ehren, aber...

Mir scheint, der TO will in einem ihm beherrschbar erscheinenden Ökosystem eine Mimik aus Standardkomponenten mit Standardlibraries aufbauen.

Dann wäre mein Tip: Mach erst mal.

Noch 40% Flash scheint mir ausreichend für eine Datenspeicherlogik und erst wenn es mit dem RAM wirklich knapp wird kann er umsteigen. Bis dahin ist er mit dem System so vertraut, daß dann ein Mega gar kein Problem und ein ESP keine unüberwindbare Hürde mehr ist.

1 Like

Nein, nicht vergessen, sondern ESP8266 habe ich nicht auf meinem Schreibtisch, kann also auch kein Vergleichsfoto machen.

Ausdrücklich sind das keine Empfehlungen, nur Möglichkeiten, die ich aufzeigen möchte. Der Blinksketch sieht beim ESP nicht anders aus wie beim UNO.

Viel spannender ist die Frage, ob die verwendeten Bibliotheken auch auf alternativer Hardware laufen. Das könnte ein Ausschlußkriterium sein.

Ich weiß dass der Mega2560 ein Riesending ist, deshalb hab ich mir jetzt den mal bestellt: https://www.amazon.de/gp/product/B07MQ1J9MR/ref=ppx_od_dt_b_asin_image_s00?ie=UTF8&psc=1

Damit hast du es ziemlich genau zusammengefasst. Ich möchte das alles zuerst mal so einfach wie möglich halten um damit aufbauend zu lernen und im nächsten oder übernächsten Schritt kann ich mich dann in unbekannteres Terrain begeben, wobei das dann keine Hürde mehr darstellen sollte

Gute Wahl!

Da er nicht steckbrettfreundlich ist, solltest Du Dir schon mal überlegen, wie Du die Anschlüsse mechanisch nutzt.

Ich plane den auf ein PCB Board zu löten, von daher wird das kein Problem werden

Das möchte ich so nicht stehen lassen.
Es gibt Mittel und Wege. :wink:
Meiner steckt drauf.
Der ARDUINO MEGA passt ja auch nicht auf ein Steckbrett; von daher find ich die Variante die bessere....

Dazu ist es mindestens notwendig die beigelegten Stiftleisten zu ersetzen und der mechanische Aufbau mit zwei Brettern


Da ich was größeres habe, auf was noch mehr drauf passt dürfte bekannt sein :wink:

Die äusseren Pins sind mit den Stiften nach unten eingelötet - damit stecken die auf dem Breadboard.
Die inneren entweder mit Buchsenleisten bestücken - ich hatte keine - oder mit Steckern sowie der ICSP_Header und der 6er kommen nach oben.
Das ist optimal.

Darum liebe ich den Austausch mit anderen kreativen Menschen!

Seltsam, ist dir der nicht zu groß ?
Du hast in deinem Eingangspost aber von kleinen Controllern geschrieben, zumindest war das so zu verstehen.