[erledigt][S] Schaltung

Hallo allerseits!

Ich suche eine Schaltung, die einen Modellbau-Servo schwenken lässt. Dass man das mit dem Arduino schnell hinbekommen kann, weiß ich, aber der ATmega hat nunmal nur drei Timer, und die werden wohl schon reichlich von Wire.h gestresst.

Also möchte ich ein pulsweitenmoduliertes Signal mit einer Frequenz von 1 kHz, dessen Modulation einen Modellbau-Servo schwenken lässt. Als Alternative zum zweit-Arduino fiel mir der 555 ein, d. h. mir fielen gleich zwei 555 ein, denn mit einem bekommt man sowas nicht hin. Oder?

Weiß womöglich jemand, wie die Schaltung aussehen muss? Ich habe schon einige Male mit dem 555 „gespielt“, aber ich habe keine Lust, schon wieder stundenlang zu lesen und zu rechnen. Teile und Steckbretter sind vorhanden. Die E-Reihe (welche auch immer) ist vielleicht nicht vollständig abgedeckt, aber vieles kann man ja per Trimmer regeln...

Danke vorweg!

Gregor

der ATmega hat nunmal nur drei Timer, und die werden wohl schon reichlich von Wire.h gestresst

Das ist so?

Meines Wissen nach verwendet Wire keinen Timer.

combie: Das ist so?

Muss es wohl. Ich habe ziemlich viel hin- und herprobiert und kam mit dem, was ich an Timern gefunden habe (und was sich dann auch wie erwartet verhielt), nicht zurecht. Die Art der Kommunikation, wie sie auf dem I²C-Bus läuft, setzt IMO Timerzeug voraus (um aus langen und kurzen Signalen Einsen und Nullen zu machen).

combie: Meines Wissen nach verwendet Wire keinen Timer.

Mich würde sehr wundern, wenn das nicht der Fall wäre. Wie will man einen Mealy-Automaten ohne Timer realisieren?

Gruß

Gregor

Das hat aber doch nichts mit den Timern zu tun! Genau wie bei Serial, SPI und dem ADC wird da einfach der Systemtakt über einen programmierbaren Frequenzteiler runtergeteilt um auf die gewünschte Frequenz zu kommen. Dazu gibt es aber Baugruppen innerhalb der Schnittstellen ohne dabei auf die anderen Timer zuzugreifen. Dazu brauchst dir nur das Datenblatt des Controllers anzuschauen.

Dazu brauchst dir nur das Datenblatt des Controllers anzuschauen.

Vermutungen anstellen. Sich irgendwas ausdenken. Und die Entscheidungen darauf aufbauen....

Da ist auf jeden Fall mehr Abenteuer drin, als beim "Datenblatt lesen".

Ich habe nichts dagegen, Vermutungen/Hypothesen auf zu stellen! (mache ich selber mehr als genug)

Tipp: Versehe jede Vermutung mit einer (geschätzten) Wahrscheinlichkeit. 0 für unwahr 1 für voll zutreffend

Beispiel: 1. I2C benötigt Timer 0,5 2. I2C funkt mir in mein sonstiges Timergedöns rein 0,5 3. Problem kann durch einen 2ten Arduino umgangen werden 0,8

0,5 * 0,5 * 0,8 = 0,2

Du sehen: 1. 0,2 ist fast unwahr, höchst vermutlich nicht zutreffend 2. bei wackeligen logischen Ketten ist man ab der 2ten Stufe schon im Irrsinn, also gar nicht weiter denken

Die Arbeit/Ziel ist nicht, möglichst viele logische Stufen zu verketten, sondern den Wahrheitsgehalt der einzelnen Stufen zu verifizieren

gregorss: einen Modellbau-Servo schwenken lässt.

Was bedeutet das? Rhytmisch hin und her? Oder nach Sigalvorgabe? Oder per Poti??

Wenn du diese Schaltung verwendest: http://www.elektronik-kompendium.de/sites/slt/0310131.htm

Mit R1: variabel von 800 Ohm bis 2,5k R2: 25k C1: 1µF C2: 10nF

Damit erzeugst du Pulse der Breite ca. 800µs bis 2500µs im Abstand von ca. 20ms.

Damit kannst du dein Servo verstellen.

alternative kannst Du dafür auch fertige Module nehmen, bei denen Du die Endpositionen per Poti einstellen kannst und dann mit zwei I/O Pins zwischen den beiden Endlagen umschalten kannst. Beispiel:

http://shop.cboden.de/Schaltgeraete/Servo-Positionier-Modul-mit-Optokoppler-Eingaengen.html

Da ist jetzt kein Schaltplan mit dabei, allerdings schicken sie Dir den wenn Du mal nett fragst … die sind eigentlich sehr entgegenkommend.

guntherb: Was bedeutet das? Rhytmisch hin und her? Oder nach Sigalvorgabe? Oder per Poti??

Auf dem Servo wird demnächst eine Uhr befestigt. Die soll ständig hin- und herschwenken (so um insgesamt 150°). Ein Schwenk sollte dabei ungefähr 5 Sekunden dauern (Periode ~10 s).

guntherb: http://www.elektronik-kompendium.de/sites/slt/0310131.htm

Danke! Gucke ich nachher an.

Gruß

Gregor

mgcss:

http://shop.cboden.de/Schaltgeraete/Servo-Positionier-Modul-mit-Optokoppler-Eingaengen.html

Danke! Werde ich nachher ebenfalls ansehen.

Gruß

Gregor

Serenifly: Das hat aber doch nichts mit den Timern zu tun! Genau wie bei ...

Nunja, ich kenne den ATmega noch nicht allzu gut. Aber das wird besser ... danke!

Serenifly: ... Dazu brauchst dir nur das Datenblatt des Controllers anzuschauen.

Ich hatte in den Quellcode von Wire.h geguckt und AFAIR gesehen, dass dort einer der Timer benutzt wurde. Evtl. irre ich mich.

Gruß

Gregor