Ersatz für 824 j 400v Kondensator

Hi

ich habe hier eine alte Küchenmaschine die ich umbauen möchte, leider ist auf der Steuerplatine ein Kondensator geplatzt. Hab ihn ausgelötet und Durch gemessen, der ist hin. Bevor ich mich jetzt aber an die Schaltung machen wollte, wollte ich erst mal gucken ob sie nicht wieder geht mit einem passenden Kondensator.

Ich habe schon raus gefunden das er 820nf mit 5% bei 400v Standfestigkeit hat, nur finde ich in Deutschland nix vergleichbaren. Tue mich ein wenig schwer mit Kondensatoren :D. Kann mir wer verraten was ich da am besten nehmen soll? Einen 680nf mit 400v oder aber ein 680nf + 100nf?

cu

Hallo Funkedelic,

wenn du es nicht Eilig hat, nimm den hier aus der Bucht

Artikelnummer 160843952919

Gruß Bernd

funkedelic: Hi

ich habe hier eine alte Küchenmaschine die ich umbauen möchte, leider ist auf der Steuerplatine ein Kondensator geplatzt. Hab ihn ausgelötet und Durch gemessen, der ist hin. Bevor ich mich jetzt aber an die Schaltung machen wollte, wollte ich erst mal gucken ob sie nicht wieder geht mit einem passenden Kondensator.

Ich habe schon raus gefunden das er 820nf mit 5% bei 400v Standfestigkeit hat, nur finde ich in Deutschland nix vergleichbaren. Tue mich ein wenig schwer mit Kondensatoren :D. Kann mir wer verraten was ich da am besten nehmen soll? Einen 680nf mit 400v oder aber ein 680nf + 100nf?

cu

Du müßtest uns schon erklären wo der Kondensator drin war, daß wir Dir sagen können, ob ein ähnlicher gut geht oder nicht. Grüße Uwe

Danke euch erst mal. In der Bucht hab ich sie auch gefunden, möchte aber ungern so nen Cent Artikel aus Übersee bestellen.

Der Kondensator Sitz auf der Steuplatine des Motors. Ist nen ganz normaler Bürstenmotor und der Kondensator Sitz direkt neben der Spannungsversorgung des Motors. Denke ist nur dazu da Irgendwelche Störungen vom Motor zu schlucken oder? Wenn das nicht Hilft könnt ich auch nen Bild machen.

cu

Wenn das Ding nur als EMC-KOndensator drin ist, dann kannst du getrost auch auf nachbarwerte ausweichen, also 680nF oder 1µF. Viel wichtiger ist, dass es der gleiche Kondensator-Typ ist (MKS; MKP, FKP, etc.) Das verändert nämlich die Eigenschaften deutlich stärker als der reine Kondensatorwert.

Wenn er auf der Steuerplatine war, war er dann in die Platine eingelötet? Dann bräuchtest du noch das passende Rastermaß. (Pinabstand in mm) Sind die 400V AC oder DC? ich vermute AC, oder? wahrscheinliche 400VAC/1000VDC

mit den Angaben solltest du bei einem Elektronik Händler (Conrad o.ä.) fündig werden. Wenn du einen in der Nähe hast, fahre hin, halten Ihnen den kaputten Kondensator unter die Nase und sagen, du brauchst einenen Ersatz. Oder stelle hier mal ein Bild ein, auf dem die Aufschrift lesbar ist, dann kann dir vielleicht geholfen werden.

GB

Viel wichtiger ist, dass es der gleiche Kondensator-Typ ist (MKS; MKP, FKP, etc.) Das verändert nämlich die Eigenschaften deutlich stärker als der reine Kondensatorwert.

Nach meinem Verständnis Ist CBB der Typ. Bezeichnet das eigentlich die Bauart ( MetallFolie ) oder den Verwendungszweck (für Wechselstrom-Motor) ?

Das optisch ähnlichste ist wohl ein MKS-4-630 1,0µ ( mit 20 % Toleranz ist das "identisch" zu 820 nF mit 5 % Toleranz : )

Für Motoren werden hierzulande klassischerweise dicke teure Pötte wie dieser: http://www.conrad.de/ce/de/product/477087 ( MKP ) angeboten ?!

Ist das was ganz anderes ( Anlauf / Phasenschieber -Kondensator für einen (bürstenlosen ?) Einphasen-Wechselstrom-Motor ) ? http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Anschlußschema_Kondensatormotor.png

Da es sich um eine Küchenmaschine handelt, wird es sich höchstwahrscheinlich um einen normalen Paralell-Läufermotor mit Bürsten handeln. Ein Anlaufkondensator wirds eher nicht sein. Als Entstörung wird meist ein MKP oder FKP verwendet werden. Die Kapazizät ist nicht wirklich entscheidend.

Wer mehr wissen will, kann bei Wikipedia nachlesen, der Artikel ist ganz brauchbar: http://de.wikipedia.org/wiki/Kunststoff-Folienkondensator

Aber, wie schon gesagt, ein Bild des Originales und das Rastermaß würden die Hilfestellung deutlich erleichtern.

GB

Edit: hier ist noch eine gute Übersicht für Entstörkondensatoren: http://www.ie4u.de/uploads/media/WIMA_Applikationsleitfaden_d.pdf Seite 8 oben.