ESP-01S ESP8266 + ESP-01 Adapter (error: failed reading byte)

Moin,
ich hab da so ein kleines Problem. Undzwar hab ich mir einen ESP gekauft mit einem Adapter gleich dazu nur jetzt will ich es flashen und es will nicht.

Ich habe einen Flasher und haben ihn mit dem Adapter verbunden 5V GND RX->RX TX->TX (habe es auch andersherum ausprobiert funktioniert nicht)

Ich wollte zum testen die Blink code hochladen aber folgender Fehler ist aufgetaucht.

Der Sketch verwendet 246311 Bytes (49%) des Programmspeicherplatzes. Das Maximum sind 499696 Bytes.
Globale Variablen verwenden 32268 Bytes (39%) des dynamischen Speichers, 49652 Bytes für lokale Variablen verbleiben. Das Maximum sind 81920 Bytes.
error: failed reading byte
warning: espcomm_send_command: can't receive slip payload data
error: failed reading byte
warning: espcomm_send_command: can't receive slip payload data
error: failed reading byte
warning: espcomm_send_command: can't receive slip payload data
error: failed reading byte
Der ausgewählte serielle Port warning: espcomm_send_command: can't receive slip payload data
 ist nicht vorhanden oder das Board ist nicht angeschlossen
warning: espcomm_send_command: can't receive slip payload data
error: failed reading byte
warning: espcomm_send_command: can't receive slip payload data
error: failed reading byte
warning: espcomm_send_command: can't receive slip payload data
error: failed reading byte
warning: espcomm_send_command: can't receive slip payload data
error: failed reading byte
warning: espcomm_send_command: can't receive slip payload data
warning: espcomm_sync failed
error: espcomm_open failed
error: espcomm_upload_mem failed

ESP + Adapter
https://www.ebay.de/itm/ESP-01S-ESP8266-Serial-Wi-Fi-Kabellos-Modul-ESP-01-Adapter-for-Arduino-/153196945884?_trksid=p2047675.l2557&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&nma=true&si=%252FEhbdKTbckABR%252B25H1Ca%252B1OtpcQ%253D&orig_cvip=true&nordt=true&rt=nc

Flasher CH340 USB to Serial USB to TTL with STC Microcontroller Download Module

Hallo,

was so alles angeboten wird...
Der Adapter hat einen 3,3V Spannungsregler drauf und wohl 2 Transistoren für die 3,3V-5V Anpassung.

Taster für Reset und Programmiermode (GPIO0 an GND) darfst Du Dir irgendwie selbst an den Adapter basteln, Beschreibungen wie man den ESP8266-01 programmiert findet man ausreichend im Netz.

Der Adapter ist nur dazu da, den ESP8266 mit den 3,3V zu versorgen und die Pegel an 5V anzupassen, weiter nichts, dann kann man mit der AT-Software "reden", die im Lieferzustand auf dem Modul ist.

Kurzfassung: einen Taster zwischen Reset und GND (Reset), einen zwischen GPIO0 und GND (Prog) löten.
Programmiermode: wenn die IDE beim compilieren ist Prog festhalten, Reset kurz drücken, ca. 0,5-1s nach dem loslassen von Reset kann Prog losgelassen werden.
Dann sollte er flashen.

Gruß aus Berlin
Michael

Der Adapter ist nur dafür gedacht den ESP8266 mit AT Kommandos zu steuern.
Zum Programmieren ist der Adapter nicht geeignet weil man keine Möglichkeit hat den Programmiermodus zu setzen.

GPIO0 muß beim Einschalten oder Reset auf GND gezogen werden um in den Programmiermodus zu kommen.
Ohne das geht es nicht.

Gruß, Jürgen

War wohl zu langsam...

Ich verstehe nicht, warum die Leute sich nicht vorm Kaufen schlau machen. Dann würde solches Zeug (man könnte auch Schrott sagen) wohl bei den Herstellern liegen bleiben.
Warum nutzen die Anfänger nicht einfach einen Wemos D1 mini oder NodeMCu 1.0?
USB-Micro-Kabel anstecken und los gehts mit der IDE.

Den restlichen Kram kann man später kaufen, wenn man masochistisch genug veranlagt ist, aber weiß, worum es geht.

Gruß Tommy

Richtig!
Am Anfang zum Testen den D1 mini oder NodeMCU. Die liegen auch bei mir hier noch auf dem Schreibtisch.
Wenn man dann mal ein wenig Erfahrung gesammelt hat, kann man immer noch solche Module nehmen.
Ich baue z.B. gerne die ESP-12F direkt auf die Platine.

Gruß, Jürgen

Danke an alle okey da habt ihr wohl recht hmm habs aber hinbekommen danke nochmal.
ich fang dann auch lieber klein oder beziehungsweise mit dem großen :slight_smile: