ESP32 Webseite bei Input type=Text Value= <- hier eine Stringvert vorgeben

Hallo,
ich bekomme es einfach nicht hin einen String Wert als Vorgabe in ein Imput zu bekommen. :confused:

Weiter möchte ich mit Pattern eigentlich nur 6 Stellen Hex eingeben können, das geht auch nicht ???

Hier mal mein bisheriges

\

Statt FFFFFF möchte ich einen 6 stelligen Wert vorgeben, aus einem String

Eingabe machen und diese zurück über Wifi an den ESP32 geht.
Speichern des wertes geht auch.
Zurückhollen auch aber ich bekomme den Wert nicht als Vorgabe in das value

Danke für eine info / Hilfe

HTML will " anstelle von '. Innerhalb von Strings musst Du die maskieren (ungetestet):

String zeile = "<td align=\"right\"><input type=\"text\" name=\"teste\" maxlength=\"6\" size=\"6\"  value="\"+String(zahl)+"\"/></td>\n";

Wobei Du Zahl entsprechend bilden musst. Dazu schaue Dir mal sprintf an.

Für die Eingabebegrenzung auf Hex schau Dir mal das hier an.

Gruß Tommy

hmm
geht leider nicht.
Das ist recht stark verschachtelt.
Ich wollte diese abwandeln, aber das klappt nicht, bei einigen übergaben.
Mir fehlt halt doch einiges an Wissen.
Denke ohne das ich da jemanden direkt daneben habe um zu erklären was ich möchte
und wo was ist, wird es zu schwirig. ( Da mir zu viel Wissen fehlt )
Komme aus 38100 Braunschweig fals jemand da mal schauen möchte
Trotzdem vielen Dank Mädeln / Jungs

Tommy56:
Innerhalb von Strings musst Du die maskieren (ungetestet):

Dafür gibt inzwischen auch Raw String Literale:

Serial.println(F(R"(<td align = right><input type="text" name="teste" maxlength="6" size="6" ...)"));

Allgemein so:

R"( .... )"

Also Anführungszeichen außen herum und dann den eigentlichen Text in Klammern. Darin können dann auch wiederum Anführungszeichen sein. Oder Zeilenumbrüche

Danke, wieder was gelernt. Seit wann gibt es die?
Ich antworte mal selbst:
Die gibt es seit C++11. Sie sind also kein Macro wie das F().
Im C++-Buch werden sie erwähnt.

Gruß Tommy