ESP8266 Hostname setzen

Moin,

Ich habe schon viel gesucht und auch einiges gefunden, allerdings heisst es oft in den Kommentaren, dass es nich funktioniert. Teilweise sind die Beiträge auch schon mehrere Jahre alt und daher für alte Softwareversionen.

Nun die Frage:
Wie setzt man den ESP8266 Hostnamen korrekt?

Lieben Gruß,
Chris

Wie setzt man den ESP8266 Hostnamen korrekt?

Für welches Protokoll?
mDNS?
NetBios?
Oder noch ganz was anderes?

Öhm, einfach nur das der Name in der Fritz Box steht. Keine Ahnung welches Protokoll das ist

themanfrommoon:
Öhm, einfach nur das der Name in der Fritz Box steht. Keine Ahnung welches Protokoll das isr

Dann musst du ihn wohl in der Fritzbox setzen, denn dort läuft dein DNS. Der ist für die Namensauflösung zuständig.

Denn hab ich mich vielleicht falsch ausgedrückt?!
Wenn ich mit mit einem ESP an einer Fritzbox anmelde steht in der Fritzbox als Name des ESPs: "ESP-046D55" oder "ESP-1685DB" oder "ESP-85A04D".

Von dem Projekt ESPeasy kenne ich es, dass man den Namen auch im ESP setzen kann. Nur weiss ich eben nicht wie das geht.

Vielleicht habe ich mich unklar ausgedrückt....

Aber für die Namensvergabe ist die Fritzbox zuständig!
Denn dort läuft der DNS.

Was hindert dich, den ESP dort mit deinem Lieblingsnamen einzutragen und eine feste IP zu vergeben?

Es gibt die Funktion wifi_station_set_hostname(wiFiHostname); für den ESP.
Oder auch WiFi.hostname(wiFiHostname)
Aber das ist nur temporär, und muss auch nicht von jedem Router gesehen werden.

Um den ESP Namentlich im Netz bekannt zu machen, ist der DNS deines Routers genau der richtige Ort.
Ob dir das schmeckt, oder auch nicht.

themanfrommoon:
Nun die Frage:
Wie setzt man den ESP8266 Hostnamen korrekt?

Dann sieh dir doch mal die Tools von Fips an, das Admin-Tool kann so etwas.

EDIT:
Funktioniert leider nicht immer, nur bei DHCP.

Ich habe es gerade nochmal getestet:

WiFi.hostname("MyEsp8266");

wird in der 7490 angezeigt.

Gruß Tommy

Edit: Das gilt nur, wenn die 7490 die IP per DHCP vergibt.
Bei Vergabe im Sketch mit WiFi.config erfolgt das nicht.

Tommy56:
Edit: Das gilt nur, wenn die 7490 die IP per DHCP vergibt.
Bei Vergabe im Sketch mit WiFi.config erfolgt das nicht.

Interessant!
Das muss ich mal verfolgen.

Gruß Fips

Derfips:
Interessant!
Das muss ich mal verfolgen.

Gruß Fips

Da hat Tommy recht.
Habe gerade mal nachgesehen. Bei der festen IP im Sketch hat die Vergabe über das Admin-Tool keinen Einfluss.

Ich habe z.B. bei den Tests den Effekt erlebt, dass ein ESP8266, der zuerst per DHCP verbunden war, in der 7490 die IP 20 erhielt und unter seinem alten Hostnamen angezeigt wurde, obwohl er im Sketch die 121 und einen anderen Hostnamen bekommen hatte.

Wahrscheinlich muss man für feste IP den Hostnamen und die IP, wie combie schon schrieb, in der Box der MAC händisch zuordnen.

Gruß Tommy

Vielleicht ist → dieses ← ja von Interesse.

Wahrscheinlich muss man für feste IP den Hostnamen und die IP, wie combie schon schrieb, in der Box der MAC händisch zuordnen.

Weiß nicht…
Feste Zuordnung, hat schon was…

… und unter seinem alten Hostnamen angezeigt wurde, obwohl …

allerdings heisst es oft in den Kommentaren, dass es nich funktioniert.

Ja, so ein Router vergisst nichts, was er mal so in seinen Tabellen hat…
Manchmal hilft ein Kaltstart des Routers.
Aber das ist schon doof.

Ändert man die Tabellen im Router, dann tuts das fast sofort.
Denn die DNS+DHCP+ARP Clients vergessen viel schneller, als die Server

Das ist allgemein auch kein ESP-Problem, passiert genauso mit anderen Netzwerkgeräten, z.b. Windows-Rechnern. PC1 mit fester IP wird in der Fritzbox als PC-192.168.xxx.xxx angezeigt und PC2 mit DHCP mit dem Hostname.

Wie bei so gut wie allen Netzwerkgeräten, kann man dann den Namen in der Box anpassen, egal ob Feste IP oder DHCP, sowie die IP über die Box fest vergeben. Aber das wurde, glaub ich schon erwähnt.

Wie sich das mit anderen Routern verhält, hab ich mangels Fremdrouter und Willen, keinen Plan :smiley:

Momentan, kann ich dazu nur sagen, das ich die IP immer in der Fritzbox vergeben habe.
Die ist für mich eh der Master!

Warum die gefühlte Mehrheit, der Esp Fans, unbedingt vom Esp aus, die IP, der Fritzbox aufdrängen wollen, ist mir ein Rätsel.

Im Zweifel Entscheidet sowieso der, der am längeren Hebel sitzt.

Gruß Fips

Ich schrieb ja in #4:

Wenn ich mit mit einem ESP an einer Fritzbox anmelde steht in der Fritzbox als Name des ESPs: "ESP-046D55" oder "ESP-1685DB" oder "ESP-85A04D".

Woher weiss die Fritzbox, dass es ein ESP ist?
Generiert die Fritzbox dann den Namen?

Ich hätte vermutet, dass der ESP den Namen an die Fritzbox meldet?!

Gerade mal geschaut. Die 6 letzten Ziffern sind die 6 letzten Ziffern der MAC Adresse.

themanfrommoon:
Ich schrieb ja in #4:
Woher weiss die Fritzbox, dass es ein ESP ist?
Generiert die Fritzbox dann den Namen?

Ich hätte vermutet, dass der ESP den Namen an die Fritzbox meldet?!

Ja, die Fritzbox erkennt, dass es ein ESP ist und die Nummer ist der hintere Teil der MAC-Adresse.

Du hast aber nicht mitgeteilt, ob Du Dich über DHCP oder mit fester IP anmeldest.
Wenn Du über DHCP kommst und keinen Hostnamen zugewiesen hast, bildet der ESP einen eigenen Hostnamen aus ESP und einem Teil der MAC.

Ich habe zum Verfahren einen ganz bösen Gedanken:

Kann es sein, dass der ESP bei der Festsetzung der eigenen IP über config diese nutzt, die Box aber ihren DHCP-Dialog auf der von ihr gewählten DHCP-IP versucht und darauf natürlich wegen falscher IP keine Antwort bekommt?
Sieht die Software der Box überhaupt keinen Dialog für Geräte vor, die eine eigene IP festlegen? Muss man diese also immer in der Box zur MAC eintragen?

Gruß Tommy

Hallo,

im Normfall macht der Router mit seinem DHCP Server das Rennen. Ansonsten müßte man das automatische beziehen einer IP vom DHCP Server unterbinden. Wenn man sein LAN jedoch nicht zerschießen und das DHCP nicht absurdum führen möchte, dann läßt man den DHCP einfach seinen verdammten Job machen. Das ist seit Jahrtausenden bewährt. Im Fall der Fritzbox setzt man anschließend das Häkchen “Diesem Netzwerkgerät immer die gleiche IPv4-Adresse zuweisen”. Ggf. noch den Namen ändern. Mehr muss man nicht machen. Ich verstehe auch nicht warum manche Leute extra Verrenkungen machen müssen und sich dann selbst ins Bein schießen. Scheinbar mögen sie Schmerzen. :slight_smile:

Edit: was noch einfach möglich ist nach der automatischen IP Zuweisung diese IP nachträglich zu ändern. Dabei Adressrange beachten.

themanfrommoon:
Ich schrieb ja in #4:
Woher weiss die Fritzbox, dass es ein ESP ist?
Generiert die Fritzbox dann den Namen?

Ich hätte vermutet, dass der ESP den Namen an die Fritzbox meldet?!

Gerade mal geschaut. Die 6 letzten Ziffern sind die 6 letzten Ziffern der MAC Adresse.

Erstens:
Wenn du keinen Hostnamen im ESP vergibst, dann verwendet der ESP seinen Default.
Und den hast du gesehen.

Zweitens:
Nur wenn auf deinem ESP DHCP aktiviert ist, dann überträgt der ESP seinen Hostnamen.
Aber auch nur, wenn der Router fragt.

Drittens:
Wenn der Router mal gefragt hat, hat er den Namen im Bauch und vergisst ihn auch ohne Grund nicht wieder, so dass du auf dem ESP ändern kannst, was du willst, es bleibt wirkungslos.

Viertens:
Möchtest du eine zuverlässige Lösung, dann ändere die Einträge auf dem Router.

Sieht die Software der Box überhaupt keinen Dialog für Geräte vor, die eine eigene IP festlegen? Muss man diese also immer in der Box zur MAC eintragen?

Warum sollte sie...
Das macht sie nur im Zuge des (ersten) DHCP Zyklus. Aber der findet ja nicht nicht statt, bei fester IP Vergabe, im ESP.

In dem Fall ist man dann gezwungen auf mDNS oder NBNS auszuweichen, um die ESP Namentlich zu finden.

Unabhängig von der Fritzbox würde es mich mal interessieren, ob der Hostname (wenn im ESP festgelegt) im Netzwerk registriert wird und der ESP, sprich die Seite ansprechbar ist... Z.B. Hostname=ESP_12345 und im Browser mit esp_12345 oder ggf. \esp_12345\ oder //esp_12345/ aufrufbar ist.

Edit: Ich bin mir grad unsicher wie ein Hostname über den Browser aufgerufen wird... :smiley: