ESP8266 OTA, erscheint nicht mehr als Ziel

Hi,
ich will gerade einen entfernt verbauten ESP8266 über OTA updaten. Er ist online und über die Weboberfläche bedienbar. über cli kann ich ihn notfalls auch flashen, aber wie bekomme ich es hin, dass er (und die anderen auch) wieder in der IDE als OTA Ziel erscheint?
IDE 1.8.0

Keine Sonderzeichen in der SSID, oder im Hostname, oder wo auch immer was mit dem OTA zu tun hat
Kein _ und kein -
Nur Buchstaben und Zahlen.

Im Hostnamen des ESP hab ich eine Leerstelle und ein "-", nach ca. einer Stunde ist er erschienen. Macht dafür kein OTA mehr

15:47:59 [ERROR]: No response from device

Webzugriff weiterhin möglich

IDE neustart hatte bei mir geholfen.

Nicht mal Rechnerneustart hat was gebracht. Nur stundenlanges Warten :frowning:

Hat in der Zwischenzeit ein Versionswechsel stattgefunden (IDE, OTA-Lib, DNS-Server, DNS-Resolver, DynDNS-Dienst, ...)?
Mit dem Leerzeichen im Hostnamen bewegst Du Dich außerhalb der Spezifikation. Da könnte eine neuere Version kritischer reagieren. '-' ist in der Spec zulässig, ob beim Arduino/ESP weiß ich nicht.

Versuch doch mal vom PC, auf dem die IDE läuft, die IP des ESP aufzulösen.

Gruß Tommy

Hat in der Zwischenzeit ein Versionswechsel stattgefunden...?

Soweit mir bekannt hat sich die JAVA mDNS Bibliothek geändert/verbessert.
Und da unsere Arduino IDE in Java gebastelt ist, findet sie die ganzen fehlkonfigurierten ESP nicht mehr.

So eine Art Schicksalsschlag...
Tut nicht weh, muss man nur erstmal drauf kommen.

Nebenbei:
Habe OTA genutzt, wegen der sonst nötigen Leiter.
Musste dann doch wieder, mit dem Läptop, die Leiter hoch.
(grrr)

@combie: auch einen bösen Hostnamen?
Sonst dürfte es ja kein Problem geben oder doch?

Gruß Tommy

auch einen bösen Hostnamen?

Jawoll!.

Früher (tm) gab es mal die Abwärtskombatibilität. Da wurden auch die Fehler mit portiert.
Das hat man wohl eingestellt.

Da gab es mal einen verbreiteten Schaltkreis (ich weiß nicht mehr welcher) der hatte einen Bug. Alle haben um diesen Bug herumrum gebaut/programmiert.
Dann hat der Hersteller nach 2 Jahren eine fehlerfreie Version geliefert. Die konnte er einstampfen, denn die wollte keiner. Er mußte wieder mit dem Bug produzieren, da sich die ganze Welt darauf eingestellt hatte.

Gruß Tommy

Das ist zwar schon etwas älter, aber ich habe gerade auch das Problem, dass die Ports für OTA irgendwie zufällig zur Auswahl stehen, oder auch nicht.
Habe nun extra Hostnamen und SSIDs so umgestellt, dass keine Sonderzeichen verwendet werden.
Manchmal werden die Ports angezeigt, dann wieder nicht. Dann wieder nur einzelne, aber nicht alle. Manchmal das eine dann wieder das andere. Das ist ziemlich unbefriedigend.
Woran kann das liegen?
Hat da irgendwer eine Idee, oder schon einen tieferen Einblick?

Ich würde gerne verstehen, warum es manchmal angezeigt wird und dann wieder nicht. Habe da noch keine Systematik dahinter entdeckt.
Das ist natürlich doof, speziell in der Anfangsphase, wenn man noch häufig Änderungen ans ESP übertragen muss.

Naja, ich habe das besagte ESP mal per Kabel neu geflasht. Danach war es auch per OTA erreichbar. Das ist jetzt ca. 2 Stunden her. Jetzt wird es schon wieder nicht mehr angezeigt, obwohl es im Netzwerk sichtbar ist (ping, etc.) und auch per MQTT ansprechbar ist und alles macht was es soll. Lediglich in der IDE wird es für OTA nicht angezeigt. Vor einer halben Stunde wurden 2 andere angezeigt, jetzt nur noch eines. Das scheint echt ein Glücksspiel zu sein, wann man da welches ESP angezeigt bekommt.
Eines ist relativ stabil, aber auch das war schon weg während da andere wieder angezeigt wurden.
Gibt es da einen stabileren Weg für OTA, als das über die Arduino IDE?

Ich habe hier mehrere ESP8266 im Einsatz, davon einen per OTA im Dauerbetrieb. Vor 2 Monaten letztmalig per OTA Sketch aufgespielt.
Der wird mir stabil in den IDE, die die ESP8266-Erweiterung haben (2x1.8.1, 1x1.8.3) angezeigt auch in denen (1.8.1) mit denen er nicht programmiert wurde. Natürlich muss das richtige Board ausgewählt werden. z.B. wird der WEMOS D1 mini pro nicht angezeigt, wenn NodeMCU 1.0 ausgewählt ist.

Gruß Tommy

Ich habe immer das richtige Board ausgewählt, da ich derzeit nur gleiche Boards im Einsatz habe. Es wird ja manchmal das eine und manchmal das andere angezeigt. Ab und zu auch mal mehrere gleichzeitig, dann wieder nur eines. Ist irgendwie kein System dahinter zu erkennen.

Dann lass doch mal einen nur mit dem OTA-Beispielsketch (seriellen Monitor mitlaufen lassen) laufen und aktualisiere dann den gleichen Sketch über OTA mit sich selbst.

Den läßt Du dann mal ein paar Tage laufen. Achtung unterschiedliche IP verwenden für die evtl. mehreren ESP.

Nutzt Du feste IP an den ESP oder läßt Du die Dir immer dynamisch zuteilen?

Gruß Tommy

Ich vergebe nur feste IPs. Ja, ich werde das mal mit dem OTA Beispielsketch machen.
Aktuell installiere ich mir gerade die Arduino IDE am Raspberry um das dort mal auszuprobieren.

Da habe ich es auch schon geschafft, an 2 ESP die gleiche IP zuzuweisen.
Das gibt auch OTA-Fehler

Gruß Tommy

Ja, das ist klar. Ist bei mir aber sicher nicht der Fall. Da achte ich extra drauf.

Tommy56:
Natürlich muss das richtige Board ausgewählt werden. z.B. wird der WEMOS D1 mini pro nicht angezeigt, wenn NodeMCU 1.0 ausgewählt ist.

Bei mir werden die auch nach dem Zufallsprinzip angezeigt. Ich bekomme sogar an einer IDE, wo gar keine ESP Boards installiert sind, und ein UNO ausgewählt ist, einen ESP mir OTA angezeigt.

Ich behelf mir da eines Tricks, wenn ich den ESP nich angezegt bekomme und hochladen will:
Sketch mit OTA seriell auf einen anderen ESP hochladen. Dieser wird normalerweise direkt als Port angezeigt und sollte die gleiche IP haben wie der "vermisste". Dann das gleiche nochmals per OTA hochladen, aber den eben programmierten beim Kompilieren vom Netz trennen.
Falls es mit DHCP läuft, die Kommandozeile aus dem Log-Fenster (ist die letzte weisse) kopieren, in ein CLI einfügen und die IP ändern.

Das mit dem Hochladen des Sketches auf ein Board, welches per USB angeschlossen ist, habe ich auch schon mal gemacht. Danach erschien das Board für OTA. Nachdem ich es abgesteckt hatte, konnte ich so auf das eigentlich per OTA hochladen. Letztens hatte ich aber einen Fall, wo das auch nicht funktioniert hat.

Ich habe mir jetzt mal die IDE auf den Raspi installiert. Habe noch keine ESP Boards installiert, habe das Uno ausgewählt ud bekomme 2 ESPs angezeigt. Die selben, die ich aktuell auch gerade in der IDE auf meinem Windows 10 64 bit Rechner angezeigt bekomme.
Ein Board fehlt mir aber., Das zeigt weder die IDE unter Windows, noch die am Raspi an. Das ESP läuft aber und lässt sich per MQTT ansteuern.