ESP8266 Startprobleme - serieller Monitor(?)

Hallo Zusammen,

ich versuche mich derzeit mal an einem ESP8266- hab da zwar schon einige Idee für Projekte, will mich aber erstmal mit den Grundlagen befassen und je mehr Seiten ich im Netz wälze, desto unübersichtlicher wird das ganze :-)

Also- grundlegend möchte ich den ESP nicht allein laufen lassen, sondern nur als Web- Zugang für einen Arduino / Teensy - wenn ich die Uhrzeit synchronisiert bekomme, wäre das schon mal ein gutes Ziel.

Ich hab den ESP nun schon mit 3,3V versorgt, habe RX und TX mit TX und RX vom Arduino / Teensy verbunden (alles 3,3V), EN auf 3,3V gelegt und GIO0 zum programmieren auf Masse gelegt.

Der Arduino / Teensy hat einen Sketch ohne Inhalt bekommen. Zum Programmieren des ESP hab ich in der IDE den "Generic ESP8266 Module" gewählt und beim Programmer den ArduinoISP ausgewählt.

Damit kann ich auch einen Sketch hochladen- es dauert eine Weile, aber es läuft erfolgreich durch. Allerdings gibt es außer der OK- Meldung der IDE keinen weiteren Anhaltspunkt dafür, dass der Sketch wirklich erfolgreich hoch geladen wurde- lade ich z.b. den Blink-Sketch hoch, blinkt da nichts. Lade ich eine Sketch hoch, mit dem ich die AT- Befehle probieren könnte, zeigt er mir im seriellen Monitor nichts an.

Hat irgend jemand einen Tipp, wo ich was falsch mache?

MaHa76: Der Arduino / Teensy hat einen Sketch ohne Inhalt bekommen. Zum Programmieren des ESP hab ich in der IDE den "Generic ESP8266 Module" gewählt und beim Programmer den ArduinoISP ausgewählt.

Mit welchem Programmer (Hardware) willst du denn programmieren ?

Bei dieser Einstellung brauchst du einen Arduino, auf dem der Sketch "ArduinoISP" läuft.

Ah, OK... ich hab diverse "Anleitungen" im Netz durchforstet- bisher konnte ich eben nur finden, dass ich einen nackten Sketch auf den Arduino spielen soll- aber nicht das es einen Sketch "ArduinoISP" gibt- das teste ich mal :-)

MaHa76: Ah, OK... ich hab diverse "Anleitungen" im Netz durchforstet- bisher konnte ich eben nur finden, dass ich einen nackten Sketch auf den Arduino spielen soll- aber nicht das es einen Sketch "ArduinoISP" gibt- das teste ich mal :-)

Und nicht vergessen, der Anschluss erfolgt per "ISP". ArduinoISP

Also zuerst machste den ArduinoISP Sketch auf den Arduino drauf, ganz normal wie sonst immer aus. Danach musste als Programmer (im Menü) "Arduino as ISP" oder "ArduinoISP" auswählen, dann wird der Sketch aus dem ESP geladen.

Ich hab mich im Wesentlichen an diese ANleitung gehalten... https://arduino-hannover.de/2015/04/08/arduino-ide-mit-dem-esp8266/

demnach müßte ich RX und TX nutzen...

Ich glaub ich fang nochmal von vorn an... die Hardware die ich nutze ist ein Teensy 3.6.... da bin ich nun nach der Anleitung an Pin 0 und 1... anscheinend der falsche Weg... :-/

MaHa76:
Ich hab mich im Wesentlichen an diese ANleitung gehalten… Arduino IDE mit dem ESP8266 | Arduino-Hannover

demnach müßte ich RX und TX nutzen…

Ich glaub ich fang nochmal von vorn an… die Hardware die ich nutze ist ein Teensy 3.6… da bin ich nun nach der Anleitung an Pin 0 und 1… anscheinend der falsche Weg… :-/

Ahh, ok.
Jetzt wird es langsam klarer.
Du brauchst einen USB-Serial-Wandler (FTDI o.ä.) damit du den ESP seriell beschreiben kannst.

Ob das auch mit dem Teensy geht, bin ich überfragt. Aber mit “ArduinoISP” hat das nichts zu tun.

Schau mal hier im Forum, da waren kürzlich einige Beiträge über das Programmieren des ESP.

RX und TX kannste auch nutzen. Nimmst den Atmega aus dem Arduino und klemmst da TX-TX und RX-RX an. Kein Uploaden von ArduinoISP und kein Programmer wechsel. So stell ichs mir zumindest vor, meine es gibt im Playground auch ne Anleitung wo es so gemacht wird.

https://www.arduino.cc/en/Tutorial/ArduinoToBreadboard

Nimmst den Atmega aus dem Arduino

Den kann man auch am ISP Stecker im Reset halten.

OK, also danke schon mal für eure Antworten- langsam strukturiert sich das in meinem Kopf... aber ganz klar sehe ich noch nicht :-)

Mit den Stichwort USB zu UART hab ich jetzt die Anleitung für den Teensy gefunden: https://forum.pjrc.com/threads/27940-Teensy-as-USB-to-UART-converter womit ich den dann wohl als Programer nutzen kann.

Beim ersten Versuch lief das jetzt auch... ich habe damit einen Beispiel- Sketch auf den ESP hochladen können, die blaue LED auf dem Board hat auch entsprechend geflackert... andere Beispielsketche brachten nur Fehlermeldungen...

Über den Monitor bekomme ich aber noch nichts...

OK, also danke schon mal für eure Antworten- langsam strukturiert sich das in meinem Kopf... aber ganz klar sehe ich noch nicht :-)

Mit den Stichwort USB zu UART hab ich jetzt die Anleitung für den Teensy gefunden: https://forum.pjrc.com/threads/27940-Teensy-as-USB-to-UART-converter womit ich den dann wohl als Programer nutzen kann.

Beim ersten Versuch lief das jetzt auch... ich habe damit einen Beispiel- Sketch auf den ESP hochladen können, die blaue LED auf dem Board hat auch entsprechend geflackert... die Meldung dazu lautete:

Build-Optionen wurden verändert, alles wird neu kompiliert

Der Sketch verwendet 227.489 Bytes (52%) des Programmspeicherplatzes. Das Maximum sind 434.160 Bytes. Globale Variablen verwenden 32.496 Bytes (39%) des dynamischen Speichers, 49.424 Bytes für lokale Variablen verbleiben. Das Maximum sind 81.920 Bytes. Uploading 231632 bytes from /tmp/build134c049b051bb29521d7d0473093e4d9.tmp/TestEspApi.ino.bin to flash at 0x00000000 ................................................................................ [ 35% ] ................................................................................ [ 70% ] ................................................................... [ 100% ]

andere Beispielsketche brachten nur Fehlermeldungen...

warning: espcomm_sync failed error: espcomm_open failed error: espcomm_upload_mem failed

Über den Monitor bekomme ich aber noch nichts...

Was willst du denn über dem Monitor sehen?

Naja, ich muss das Teil ja irgendwie einrichten, mit dem Netzwerk verbinden etc. So wie ich das bisher verstanden habe, muss dazu erst mal ein Sketch auf den ESP, der das alles abfragt...

So wie ich das bisher verstanden habe, muss dazu erst mal ein Sketch auf den ESP, der das alles abfragt…

Die meisten ESP werden mit der AT Firmware ausgeliefert.
Die kannst du so an deinen Teensy anschließen.
Ohne jegliche Änderung.

Die NodeMcu Dinger haben eine andere Firmware drauf.

Wie versorgst du den ESP mit Strom? Der ESP hat einen recht hohen Strombedarf. Der Spannungswandler der meisten USB-Seriell-Wandler reicht nicht. Der ESP braucht eine leistungsfähige externe Versorgung.

Die 3,3V kommen vom Teensy- der kann max. 250mA liefern- sollte also reichen…

Also brauch ich prinzipiell erst mal nur die Spannungsversorgung anklemmen und ich müßte schon eine Verbindung aufbauen können (?)

Wenn sich jetzt nichts tut hab ich möglicherweise durch meine Programmierversuche den ersten schon unbrauchbar gemacht(?)

unbrauchbar nicht, es ist alles software, also alles machbar, wenn was kaputt sein sollte. Zu allererst denke ich man muss dem ESP die Daten vom WLAN eintippen, also zuerst über TX/RX und Serial monitor verbinden.

OK, das hab ich grad noch mal Schritt für Schritt probiert- ohne Erfolg... hab dazu aus den Beispielen den "WiFi Scaner" auf den ESP geladen- das hochladen wurde auch als erfolgreich vermeldet... öffne ich dann den seriellen Monitor tut sich dort rein garnichts- hab auch alle Bausraten durchprobiert... :-(

Wenn ich WLAN nutzen will, nehme ich den NodeMCU. Den kannst Du direkt an USB anstöpseln, die ESP8266-Erweiterung für die IDE installieren und loslegen. Serielle Verbindung funktioniert auch problemlos. Mit 4 MBit Flash ist er für den Preis auch unschlagbar.

Gruß Tommy

Zu deinen Startproblemen kann ich nichts sagen da ich Nodemcu verwende.Da ist alles so einfach. Um die Uhrzeit auf den Esp8266 zu bekommen nehme ich den hier. https://github.com/PaulStoffregen/Time/tree/master/examples/TimeNTP_ESP8266WiFi