ESP8266 - Webserver mit Gästebuch

Hallo Leute :slight_smile:

Ich baue aktuell meinen 2.-Techy-Geocache. (Der erste mit Musik, Ultraschall, Feuchtigkeit, etc.).
Und anstatt wieder einen Servo für einen Verschluss-Mechanismus bauen zu müssen, hatte ich folgenden Plan:

Es soll ein lokaler Webserver auf dem ESP8266 NodeMCu starten, diesen erreicht man mit dem mitgebrachten Smarthphone. Auf dem Webserver soll eine Internetseite angezeigt werden, auf der man sich verewigen kann. Anstatt das klassische Logbuch vor Ort auf einem Zettel.
Parallel sollen bestehende Einträge gelesen werden können.
Letztendlich hätte ich somit gerne eine INPUTBox wo die Leute ihr Text/Eintrag schreiben können - und eine OUTPUTBox wo die bestehenden Einträge gelesen werden können.

Ist sowas mit einem ESP8266 12E NodeMcu machbar und wenn ja, gibt beispiel-Code irgendwo?
Wichtig wäre es, dass bei dem nächsten Start des Geräts die Einträge für die nächsten noch zu lesen sind?
Programmieren tue ich in der Arduino Umgebung. Mit dem selben NodeMcu möchte ich ebenfalls einen Temperatur-Sensor, ein Oled Display und ein GPS Modul ansteuern.

Grüße
Maik

Wie hast Du Dir die Stromversorgung vorgestellt? Wenn man den natürlich nur für ein paar Minuten per Knopfdruck aktivieren soll, könnte das klappen.

Ich habe als Projekt einen 20€ Schranktresor und esp8266 für den Cache genommen..

Leider verstösst er gegen die meisten Geocache Rules und somit habe ich das Projekt wieder begraben.

Der Tresor wurde nach 3 mal klopfen als neuer Hotspot erkannt und als Browser Login gab es einen "Öffnen" Button.. für eine Doppel Monozellenhalterung war da genügend Platz.

Wie war da die Laufzeit? ich nehme mal an, dass dreimal Klopfen (Piezo?) hat eine andere MCU geweckt, die dann den ESP gestartet hat?

Wo möchtest Du die Nachichten speichern?
Grüße Uwe

ElCaron:
Wie war da die Laufzeit? ich nehme mal an, dass dreimal Klopfen (Piezo?) hat eine andere MCU geweckt, die dann den ESP gestartet hat?

Ganz genau, da habe ich einen Attiny85 genommen. Such mal nach "Captive Portal" :wink:

Hey,

Ich hole mal ein wenig weiter aus:

Die Leute sollen eine USB Powerbank mitnehmen. Ich lege zu Not noch ein USB auf MicroUSB Kabel bei.

Wenn die den Reverse-Cache gefunden haben und Strom anschließen, muss daraufhin über Körperwärme (Nur Hände keine Angst :D) der Temperatur-Fühler auf X Grad gebracht werden.

Daraufhin soll ich bei einem Knopfdruck die folgende Anzeige bekommen:
Zeit seit Strom angeschlossen wurde.: 3min20s
Versuche verbleibend: 49
Entfernung vom Ziel/Checkpoint: 458m.

beim nächsten Button drücken werden die Sachen entsprechend aktualisiert.

Wenn Entfernung zum Ziel = 0m ist und man somit angekommen ist, soll der WLAN Server starten und das Password auf dem Display angezeigt werden.

Mit dem Handy wählt man sich dann in das WLAN ein und öffnet die IP -Adresse im Browser.
Dort soll neben ein wenig bla-bla und ein paar Bildern die Möglichkeit gegeben sein, dass man "Logbuch eintragen" auswählen kann. Wodurch eine Input-Box entsteht wo man dann seinen Namen und ein wenig Text eingeben kann.
Anschließend soll der Log auf dem Gerät gespeichert werden.
Zusätzlich soll es den Button geben "Logbuch einsehen".
Dort möchte ich alle Einträge sehen können: Eintrag 34: Hallo, der Cache war Super - Grüße Horst -- Zeit für den Cache: 49min2s - 13 Versuche verbleibend".

Anschließend wird der Cache wieder zurückgegebracht für nächste Person. Und auch der soll sich eintragen können und bestehende Einträge lesen können.

Das Gerät wird also von Mal zu Mal komplett ausgeschaltet und mit der mitgebrachten Powerbank wieder zum Leben erweckt,.

Ich möchte dadurch einen Servo mit Verschlussmechanik umgehen, sowie das klassische eintragen in Büchern.

Ich hoffe, es ist soweit verständlich :slight_smile:

Bei meiner Recherche habe ich gesehen, dass es vermutlich in Richtung " SPIFFS file system" gehen muss um die Daten zu schreiben.
ALternativ könnte ich mir auch vorstellen, eine MicroSD Karte + Reader zu verwenden, weil ich dann auch einfacher Bilder/Videos etc. einbinden könnte?

Parallel habe ich eben noch dies gefunden:

Das klingt gar nicht mal so schlecht

Grüße Maik

Videos vom ESP abspielen lassen?
Nimm doch gleich den Raspberry.

Skorpi08:
Videos vom ESP abspielen lassen?
Nimm doch gleich den Raspberry.

Den ESP8266 Nodemcu 12e habe ich aber hier liegen.

Muss kein Video sein, es reicht auch ein Bild.
Prio 1 ist aber das Gästebuch.

Gästebuch funzt auch mit nem Raspberry über ne schöne Website etwas schneller mit schönem Video und Bilder.

Skorpi08:
Gästebuch funzt auch mit nem Raspberry über ne schöne Website etwas schneller mit schönem Video und Bilder.

Wie ich bereits geschrieben habe: ich habe ansonsten alle Teile hier und wollte mir nicht extra einen Raspi kaufen.

Nun, entweder du wartest bis ich es fertig hab und veröffentliche (kann dauern, wenn überhaupt), oder du musst es selbst machen.
Die Zeiten sind wohl vorbei, wo einem mit Code geholfen wurde .

Die Zeiten, wo man nichts tun muss und einen fertigen Code bekommt, sind nicht vorbei, die gab es zum Glück nie.

Gruß Tommy

Naja, etwas mehr Code gabs früher, jurs ist dafür das beste Beispiel.

Ja, wenn zu erkennen war, das eigene Bemühungen da sind. Davon merke ich hier nichts.
Den Webserver auf dem ESP8266 und SPIFFS könnte man ja schon mal probieren. Da gibts fertige Beispiele. Die müssen wir nicht wiederkäuen.
Wenn es dann beim Verheiraten Probleme gibt, hat es immer Hilfe gegeben und wird es auch weiterhin.
Aber nach meiner Meinung nicht ohne jegliche Vorleistung.

Gruß Tommy

Edit: Ansonsten steht es Dir natürlich frei, Code zu liefern.

Das werd ich, in meinem Thread.
Wenn ich die lust nicht verliere da weiter zu machen, wenn mal was nicht läuft.

Das mal was nicht läuft ist doch eigentlich der Normalzustand einer Entwicklung. Da muss man dan halt mal eine Lösung suchen oder Hilfe suchen.
Dann wird sie auch gegeben, weil eine Vorleistung da ist.

Gruß Tommy

Ich werde dich zitieren :smiley:

Hi pAnatiC
Bist du mit dem Projekt weitergekommen? Ich hatte die genau gleiche Idee und war auf der Suche nach einem ähnlichen programmschnipsel und fand dann deinen Eintrag hier.

Grüße olem_de