ESP8266

Hallo Communtiy,

ich habe mir ein ESP8266 Wifi Modul gekauft.
Habe es über eine seperate 3.3 V Spannungsversorgung angeschlossen und alles läuft so weit.

Ich kann das ESP auch mit einem leeren Script programmieren ( void setup(){} void loop(){} ).
Wenn ich aber in den Seriellen Monitor das Stichwort AT eingebe, bekomme ich keine Antwort.

Einmal hat es funktioniert. Dann nicht mehr

Anschluss des ESP:

VCC -> 3.3 V
GND -> GND
TX -> RX
Rx -> Tx
GPI0 -> GND
CH_PD -> 3.3 V

Ich komm leider absolut nicht weiter. Habe mir schon viele Tutorials durchgelesen. Bin aber nie auf eine Lösung gekommen...

Hoffe ihr habt hilfe für mich.

Mit freundlichen Grüßen
Michael

Ich bin sicher, es gibt noch sehr viel mehr Probleme mit dem ESP, aber das Hauptproblem was ich erkenne, ist, du verwendest die D0 und D1 des Arduino. Damit blockierst du die USB-Verbindung. Das könnte das Problem mit "AT" erklären.
Zur Verbindung solltest SoftwareSerial verwenden und nicht HardwareSerial.

Weiteres kann ich nicht sagen, da fehlt mir die Erfahrung mit dem ESP.

Ich verwende für die Kommunikation zwischen ESP und Computer einen USB to Serial Adapter.

Daher kann ich das Problem mit dem Blockierten seriellen Port ausschließen.

Ok, das nach deiner Beschreibung anders aus.

Was für ein Netzteil verwendest du für den ESP ?

wenn ich dich richtig verstanden habe kannst du den Esp mit einem leeren Sketch in der Arduino IDE programmieren und jetzt wunderst du dich warum er nicht auf deine At Befehle im Terminal reagiert?
Was soll er denn sonst auch tun?
Grüße

ich habe mir deinen post nochmal angeschaut und bin darauf gekommen was dein Problem ist.
Du darfst GPIO0 nicht dauerhaft auf GND setzen.
Also du hast GPIO0 auf GND führst einen reset aus, somit befindet er sich im Programmier Modus.
Dann bespielst du den sketch, dein esp läuft selbständig einmal! an.
Bei einem erneuten reset geht er wieder in den Programmier Modus, weil GPIO0 immer noch auf GND!
damit er deinen Code vom Flash liest muss du GPIO am besten mit 10k auf HIGH setzen.

In diesem thread habe ich auch mal was über CH_PD geschrieben und nützliche Infos zum Bootloader.

bei folgendem link kann du die Verschiedenen Boot Modes erkennen:

Hinzu kommt, wenn ich deine Beschreibung richtig nachvollziehe, dass durch das Schreiben (Flashen) eines leeres Programm mit Hilfe der Ardino-IDE auf den ESP8266 auch die Origianal AT-Firmware überschrieben wurde. Dann geht erst wieder etwas mit den AT-Befehlen, wenn du wieder eine AT-Firmware auf den ESP8266 überträgst.
Grüße

Wenn ich diese AT-Befehle nur Testweise nutzen möchte, muss ich eine neue Firmware aufspielen.

Wenn ich aber die ganzen Einstellungen für den AT in meinen Code schrEibe, diesen mit der Arduino IDE abspiele, müsste es auch ohne neue Firmware funktionieren??

Ich werde über das Wochenende eure Tipps ausprobieren.
Vielen Dank schon mal für die Antworten!

Grüße
Michael

Um Probleme mit der Hardware auszuschließen kann ich dieses Projekt sehr empfehlen.

Ohne Adapter kann man den ESP8266-01 direkt aufstecken. Mit dem Adapter (letztes Foto) kann man den ESP8266-12(E oder F, etc.) ebenfalls aufstecken. Auch die Platinen für den ESP-12(E oder F, etc.) kann man da direkt drauf stecken.

Damit habe ich noch nie Probleme beim flashen bekommen, egal ob mit der Arduino-IDE, ESPlorer oder über die Kommandozeile mit esptool.py

Dein Problem scheint, wie weiter oben schon beschrieben zu sein, dass Du die AT-Firmware überschrieben hast, als Du etwas mit der Arduino-IDE auf den ESP geschoben hast.

hi,

ich empfehle einen nodeMCU. der hat USB und läßt sich einfach wie ein arduino bespielen. diese umsteckerei jedesmal beim upload ist lästig. gibt's ab ca. 5 euro beim freundlichen chinesen.

gruß stefan

Ich habe einen anderen ESP8266 genommen, den ich noch nicht "versaut" habe.
Anschluss:
VCC -> 3.3 V
GND -> GND
RX -> TX
TX -> RX

Serial-Port geöffnet und die AT-Befehle versucht. Haben ohne Probleme funktioniert.

Dann habe ich den ESP in den Programmiermodus gebracht.
GPIO0 auf GND
RST auf GND
Dann RST getrennt
Danach GPIO0 wieder getrennt.

Danach einen Sketch auf den ESP geladen.

Funktioniert so weit mal. Jetzt muss ich noch an meinem Programm arbeiten, was auch noch eine herausforderung wird.
Habt ihr vielleicht ein paar Tipps?
Ich möchte via einer Android App an den ESP ein Zeichen senden, und es wird eine LED geschalten.
Hab momentan noch mehrere Apps auf meinem Handy. Muss noch die richtige für mich finden.

Danke so weit mal an alle, die mir geholfen haben!!!

Mit freundlichen Grüßen
Michael

hi,

nicht mit app, sondern eine webseite. kann dann von jedem handy, pc usw geschalten werden, ohne eine app zu brauchen.

gruß stefan

Ich habe mit dem ESP so angefangen

da sind so viele Beispiele dabei, da sollte man schnell fündig werden und dann darauf einfach aufbauen.

Grüße Heiko

Ich lese aus deinen Posts heraus, das du noch ein großes Verständnisproblem hast, was AT Firmware und die Programmierung mit der Arduino IDE betrifft. Lies dich da weiter ein. Es ist entweder oder.

Wenn dir der 500Watt Halogenstrahler aufgeht, beantworten sich viele Fragen von selber. Falls dir kein Licht aufgehen sollte, dann zurück und weiter Basics lernen.