Fastboot

Hallo Zusammen,

ich bin relativ neu in der Arduino Welt und bin mit einem Nano V3 eingestiegen. Ich habe auch schon ein konkretes Projekt welches ich damit gerne umsetzen möchte, stehe aber nun vor dem Problem, dass das der Nano ein Bootzeit von ca. 3s hat bis dieser das eigentliche Programm ausführt. Für mein Projekt ist es leider erforderlich, dass mein Programm möglichst schnell nach dem Start (Spannung Ein) ausgeführt wird.

Hab schon etwas rumgesucht, aber leider keine Möglichkeiten hierzu gefunden. Gibt es Erfahrungen oder Tipps wie ein sehr schneller Programmstart möglich ist?

Bootloader überschreiben und nur mit ISP Programmer flashen.

Wäre auch eine Möglichkeit komplett auf den Bootloader zu verzichten. Recht teuer sind die Programmer ja auch nicht. z.B: USBTinyISP V3.0

Gibt es eine Empfehlung zu einem bestimmten Programmer?

Andererseits wäre es schon "schick" wenn nach wie vor ein Bootloader da ist und ich bequemen zugriff per USB habe. Gibt es nicht soetwas wie alternative Bootloader welche für ein minimum an Bootzeit ausgelegt sind?

Programmer kannste viele nehmen, auch einen Uno.
Ansonsten bin ich mit dem sehr gut zufrieden.
http://www.ebay.de/itm/AVR-USB-ISP-Programmer-ATMEL-ATMEGA-STK500-Neu-ATTINY-/370490000223?pt=Wissenschaftliche_Geräte&hash=item5642ecc35f

Was wollst du mit USB den zwingend noch machen? Smarteren Bootloader kenn ich nicht.

Zur Übertrageng von Daten über die serielle Schnittstelle braucht man keinen Bootloader. Der Bootloader ist nur dazu da nach dem Einschalten zu kontroliieren ob ein PC einen Sketch übertragen will und diesen entgegennimmt und in den Flash schreibt. Eimel fertig mit der Kontrolle wird der Sketch aufgerufen und bis zum nächsten Reset zum Bootloader nicht mehr zurückgesprungen.

Viele Grüße Uwe

sschultewolter:
Was wollst du mit USB den zwingend noch machen? Smarteren Bootloader kenn ich nicht.

Naja, dann könnte der Nano weiterhin per USB Programmiert werden und muss nicht über den Programmer angebunden werden.

Bei der Gelegenheit fällt mir ein:
Was ist denn das Schnellste was beim Starten möglich ist. Also ohne Bootloader... Wie lange wird es geschätzt dauern bis mein Programm ausgeführt wird?

uwefed:
Zur Übertrageng von Daten über die serielle Schnittstelle braucht man keinen Bootloader. Der Bootloader ist nur dazu da nach dem Einschalten zu kontroliieren ob ein PC einen Sketch übertragen will und diesen entgegennimmt und in den Flash schreibt.

Danke Uwe, wieder was dazu gelernt. Hab mal gerade den Nano angeschaut, der hat doch sogar einen passend herausgeführten ISP Header. Sehe da dann keinen Vorteil, den mit USB zu programmieren.

sschultewolter:

uwefed:
Zur Übertrageng von Daten über die serielle Schnittstelle braucht man keinen Bootloader. Der Bootloader ist nur dazu da nach dem Einschalten zu kontroliieren ob ein PC einen Sketch übertragen will und diesen entgegennimmt und in den Flash schreibt.

Danke Uwe, wieder was dazu gelernt. Hab mal gerade den Nano angeschaut, der hat doch sogar einen passend herausgeführten ISP Header. Sehe da dann keinen Vorteil, den mit USB zu programmieren.

Der Vorteil ist daß über USB die Programmierung "billiger" weil man keinen ISP Programmierer braucht und daß über USB die Progrmmierung Anfängerfreundlicher wird und sich erst dadurch der Anfangs-AHA-Arduino-Effekt einstellt. Man kann durch anstöpseln des Arduinos an eine USB-Schnittstelle alle Unwägbarkeiten (auch wenn es wenige sind) eines ISP-Programmierers ausschließen.
Für Leute die wissen was sie machen besteht natürlich kein Vorteil.
Grüße Uwe

uwefed:
Der Vorteil ist daß über USB die Programmierung “billiger” weil man keinen ISP Programmierer braucht und daß über USB die Progrmmierung Anfängerfreundlicher wird und sich erst dadurch der Anfangs-AHA-Arduino-Effekt einstellt. Man kann durch anstöpseln des Arduinos an eine USB-Schnittstelle alle Unwägbarkeiten (auch wenn es wenige sind) eines ISP-Programmierers ausschließen.
Für Leute die wissen was sie machen besteht natürlich kein Vorteil.

Könntest du bitte die Unwägbarkeiten kurz nennen? Bin mir offen gestanden nicht so sicher, ob ich weiß, was ich dann da tu^^

LG
Fipsi

Mit der Arduino IDE selber passiert dir da recht wenig. Das Gefahr besteht aber bei den anderen avr Tools. Man kann die Fuses/Lockbits etc setzen (z.B. Atmel Studio). Man sollte halt nicht überall mit rumspielen was man nicht versteht.

Achso, ich dachte schon, mit dem Arduino-Programm oder beim anschließen kann man irgendeinen murks machen^^

Dann danke soweit :slight_smile:

LG

Fipsi

Beim anschließen kann man schon mehr Murks machen. Aber dabei passiert in der Regel nichts, ausser das nichts klappt :wink:

g Glaub mir, ich schaff sogar da, dass es n Feuerwerk gibt... :smiley: