[fertig] Analogtastatur für Arduinos und Konsorten ;-)

Ich habe mir immer eine Eingabemöglichkeit für meine IoT Module gewünscht.
Eine fertige günstige Tastatur fand ich bisher nicht.

Dann habe ich mir eine analoge Lösung gebaut:
Tatatur + 3 x 10KΩ + 7 x 56KΩ Widerstände + ein Paar Drähte und pins kosteten ~ 2€.
Es braucht nur einen einzigen Analogeingang und wird mit nur 3 Drähte an den Aduinos gesteckt.
Eine Bibliothek braucht es nicht.

Beschreibung und Fotos im englischen Forum:
Analog Keyboard

key = “nil”;

Warum ist der Datentype geheim?

hmmm…

You just need 3 wires: GND, 3,3V, and a single analog input to the arduino, no library.

Warum 3,3V?
Oder anders: Warum nicht ratiometrisch?

which is ideal for battery powered circuits.

Gerade hier ist mit einer schwankenden Versorgung zu rechen.
Noch ein Grund für eine Ratiometrishe Messung.

Dann behagt mir die If Kaskade nicht so sonderlich.


Ansonsten, recht interessanter Ansatz.
Werde ich selber mal testen…

combie:
Warum ist der Datentype geheim?
hmmm…
Warum 3,3V?
Oder anders: Warum nicht ratiometrisch?

“nil” ist nichts. Nichts geheimes.

Ratiometrisch ginge auch.
Ich arbeite aber mit dem Mini Pro 3,3V bzw. ESP-Module [Hüstel] und Eingänge 0…1,1V die von der Peripherie vorgegeben werden.
Mit einem Vin ~5V ist 3,3V ziemlich stabil.
Desweiteren ist mit dem engen Spannungsbereich für A0 die Nichtlinearität des Widerstandsnetzes nicht so schlimm.
Ich wollte auch nicht zu tief nach unten gehen, denn die ADCs so mancher ESP-Module sind ziemlich Schrott im unteren Bereich.

Natürlich kann man auch eine Schleife und Arrays einsetzen.
Aber warum kompliziert, wenn es auch einfach geht?

"nil" ist nichts. Nichts geheimes.

:o :o
Alles klar!
Keine Fragen mehr, alles klar.

Ich dachte mir nur, dass du da eine Instanz der String Klasse fürchterlich quälst.
Aber, wenn dir das egal ist, men zu.
Mein Problem solls nicht sein, oder gar werden.

combie:
:o :o
Alles klar!
Keine Fragen mehr, alles klar.

Ich dachte mir nur, dass du da eine Instanz der String Klasse fürchterlich quälst.
Aber, wenn dir das egal ist, men zu.
Mein Problem solls nicht sein, oder gar werden.

Gut dann nenne ich das halt "nihil"
Ich will ja niemanden weh tun, mir schon gar nicht.

OK...
Ich dachte wirklich zwischendurch, dass du mich verarschen willst....
Dass deine Antwort irgendwie witzig, oder ironisch, gemeint war.

Aber jetzt vermute ich ganz stark, dass du meine Frage einfach nur nicht verstanden hast.

Dann versuche ich meine Frage mal, mit meinem neu gewonnenen Erfahrungen, neu zu formulieren:

Mich interessiert der Datentype der Variablen "key", und nicht der Wert.
Klarer: Es war mir von Anfang an, völlig wurscht, ob du da "nil", "Zwiebelkuchen" oder "nihil" rein schreibst.

Warum ist der Datentype geheim?
OK, ich brauche keine Antwort mehr....
Die Frage ist also nur noch rein rhetorisch.

combie:
Aber jetzt vermute ich ganz stark, dass du meine Frage einfach nur nicht verstanden hast.

Oh sorry, habe ich tatsächlich komplett falsch kapiert: der Datentyp ist String, latürnich.