Firmware für HID

Hallo zusammen

Ich bin noch ein Anfänger mit dem Arduino.

Zur Zeit versuche ich einen Gamecontroller zu bauen, um die eingaben aber an das Spiel zu senden muss ich den Ardunino(2560) als HID erkennen lassen.
und genau da liegt das Problem ich schaffe es einfach nicht die firmware die bei der Arduino Software bei ist aufzuspielen.

könnte mir einer Veraten wie das geht und ob das der richtige weg ist?

Die mußt Du über einen ICP-Programmer auf den ATmega8u2 aufspielen.
Grüße Uwe

Danke für die schnelle Antwort

kannst du mir auch sagen wo man diesen her bekommt.

Moin Moin

habe jetzt mal den Flip 3.4.5 geladen aber bekomme keine Verbindung zum Arduino das Programm schreibt mir das er irgendeine lib datei nicht findet

Kann mir keiner dabei helfen und Tipps bzw.ratschläge geben wie man den 2560 als Tastatur ans System eingaben senden lässt?

Schreibe doch mal ausführlich, welche Schritte du unternommen hast. Hast du denn auf Uwes Rat gehört und den Interface-Chip mit einem ISP entsprechend beschrieben? Verlang jetzt bitte nicht, dass wir unsere Glaskugeln aus dem Keller holen! :wink:

Verlang jetzt bitte nicht, dass wir unsere Glaskugeln aus dem Keller holen! smiley-wink

Wieso sth77? Lagerst Du Deine Kristallkugel im Keller? :wink: :wink: :wink:
Ciao Uwe

Hast du etwa neben dem ganzen Elektronik-/Mikrocontrollerkram noch Platz für die Kristallkugel? :smiley: Gut, mit einer schönen RGB-Beleuchtung macht sie schon was her... :wink:

ich habe das Flip programm geladen, als device den Atmega 8u2 ausgesucht und dann hört es schonwieder auf, das Programm kann nicht connecten weil irgendeine atlibusbdfu.dll fehlt.Ich hoffe das er mit dem ISP programm das Flip meinte.habe auch schon versucht manuell einen von den Treibern die bei flip dabei waren zu nutzen aber windows will ihn nicht( ist glaube ich auch für den uno)

komisch ist auch das ich über usb verbinden soll obwohl er ja über com3 angesprochen wird.

sry das ich mich so bescheiden anstelle, aber mit solchen problemen hatte ich mich nicht beschäftigt da in der beschreibung steht das man ihn als usb gerät nutzen kann.

Okay, noch mal ganz ausführlich. Auf deinem Board sind zwei Mikrocontroller draufder "große" wird generell mit einem Sketch beladen, der "kleinere" ist ausschließlich für die USB-Kommunikation zuständig. Über diesen Interface-Chip landen auch die Sketche auf das Board, er ist verantwotlich dafür, wie der PC das Mega2560-Board erkennt.
Wenn du nun ein anderes HID daraus bauen willst, musst du dir einen ISP besorgen. ISP steht für einen In-System-Programmer, also zusätzliche Hardware. Ein Beispiel wäre Atmels ISP MKII, andere habe ich selbst nicht und kann mir dazu kein weiteres Vergleichsurteil erlauben.
Mit diesem brennst du quasi ine neue Firmware auf den "kleinen" Mikrocontroller, der Anschluss hierfür sind die 6 unbestückten Punkte (2x3 Pins) neben dem Atmega 8U2 Mikrocontroller. Ja, da darfst du erst mal Pinleisten dranlöten, sofern die noch nicht wie im Foto http://arduino.cc/en/uploads/Main/ArduinoMega2650Front.jpg vorhanden sind. Und damit nicht genug, du opferst auch die Möglichkeit, den "großen" Mikrocontroller über die serielle Schnittstelle zu beschreiben. Auch hier musst du für jedes neue Programm den ISP-Anschluss rechts neben dem Mega2560 verwenden. Dazu musst du vermutlich auch die Datei boards.txt entsprechend editieren. Das ist alles andere als ein Einsteigerprojekt...

Danke für die ausführliche Antwort, damit kann ich schonmal was anfangen.
bei meinem 2560 sind die Anschlusspins für den 8u2 und den 2560 sogar schon drauf
werde es mal testen und sehen was bei raus kommt

und sorry für die dumme Fragerei