Flackern/Glimmen der LED RGBs

Hallo zusammen,
ich muss vorwegschicken, dass ich mich mit dem Arduino UNO erst seit kurzer Zeit beschäftige und mich deshalb als Anfänger bezeichnen würde. Also, seit bitte nachsichtig mit meinen Fragen und den sich daraus ergeben Fehlern. 8)

Ich habe über ein Schieberegister 47HC595 vier LED RGBs angeschlossen. Das Setzen der Farben (grün und rot; blau wird nicht benötigt) realisiere ich mit den Befehlen bitclear und bitset. In einem Test Sketch kann ich alle 8 Zustände beliebig schalten. Dabei viel mir auf, dass wenn ich keine LED schalte, diese in einer unbestimmten Farbe flackert bzw. glimmt. Das gilt für alle LEDs. Bevor ich jetzt näher auf die Schaltung näher eingehen möchte, frage ich euch, was ich hier falsch machen könnte oder ob dieser Zustand normal ist, was ich mir allerdings nicht vorstellen kann.

Gruß
Joachim

Wie sollen wir das ohne Deine Schaltung und ohne Deinen Sketch wissen?

Setze Deinen Code bitte in Codetags (</>-Button oben links im Forumseditor oder [code] davor und [/code] dahinter ohne *).
Dann ist er auch auf mobilen Geräten besser lesbar.

Gruß Tommy

Die LED sollten nicht glimmen flackern oder ähnliches.
Wahrscheinlcih hast Du einen Denkfehler in der Programmierung.
Kanns Du uns Sketch und Schaltung (Auch auf Papier gezeichnet und abfotogrfiert) geben.
Grüße Uwe

Beim grob drüber schauen: Was soll das werden if (digitalRead(NotAus_All_T) == 1 && (toggle |= 0))?

Wenn das wirklich NotAus sein soll, hat delay da drin nichts verloren. AUßerdem sollte NotAus nicht von einem Programm abhängen, sondern rein in Hardware realisiert sein.

Gruß Tommy

Naja, wenn Dich Fehler in Deinem Code nicht interessieren, dann scheinst Du nicht wirklich an einer Lösung interessiert zu sein. Dann kann man es sich ja auch sparen, Dir zu antworten.

Gruß Tommy

Ich habe ihn extra in rot markiert. Das sollte doch wohl auffallen.

Gruß Tommy

An dem kompletten Sketch wirst Du das Problem nicht sinnvoll lösen können. Baue Dir einen Sketch, der nur die LED steuert.

Du hast 1 Byte (nicht int) leds, in dem die Zustände Deiner LED sind.
Bearbeite dieses Byte komplett, bevor Du es raus schiebst.
Merke Dir den Zustand dieses Bytes als alten Zustand und schiebe nur neu raus, wenn sich etwas geändert hat.

Dann dürftest Du das Flackern in den Griff bekommen.

Gruß Tommy

Hi

Bezüglich Deines Problem: Wenn Du das Shift-Register nicht richtig ansteuerst - was soll dabei raus kommen?
MALE Dir auf (so richtig mit Stift auf Papier) WAS in welcher Reihenfolge passieren soll.
Zerstückel die Aufgaben in so kleine Stückchen, daß Du Diese genau so programmieren kannst.

Dann klappt's auch mit Deinem Problem und Du kannst Dich der Unwichtigkeiten zuwenden, Die sonst noch so in Deinem Projekt schlummern.

MfG

Die Prüfung ob sich etwas geändert hat, hattest Du garantiert nicht drin.
Aber Du kannst ja machen, was Du willst, es ist ja Dein Problem.

Gruß Tommy

Hi

Ich habe das Datenblatt nur überflogen, aber die Übernahme der Daten erfolgt über eine separate Leitung.
DA flackert NICHTS - wenn man nicht zwanzig Mal in der Sekunde wirre Daten zum Schieberegister schickt!
Mir gefällt Dein Tonfall nicht - im Grunde lese ich bisher von Dir:
Mimimimi ... klappt nicht mimimi ...
Anpassungen schmetterst Du ab mit 'Ist nicht mein Problem'.
Da das Schieberegister nur das macht, was Du Ihm sagst - MUSST Du das Problem sein.
(sofern das Schieberegister den eingeschobenen Status per separatem IN durchschaltet)
WENN NICHT - schicke nur neue Daten, wenn auch NEUE vorhanden sind - aber auch dazu kam schon
'Ist nicht mein Problem'

Nun denn - wie Du richtig schreibst - 'Dein Problem' - wenn Dir unsere Lösungen nicht schmecken, musst Du Diese ja nicht aufnehmen - nur beschwere Dich nicht, daß wir Dir nicht helfen wollen.
Wenn Du die angebotene Hilfe nicht annehmen willst, sehe ich den Schuldigen echt nicht bei uns :wink:

Zum Rest: Was ist an 'MALE auf, Was Wann passieren soll' so schwer verständlich?
Ernst gemeinte Frage!!
Und ich meine wirklich MALEN - so mit Stift auf Papier!

MfG

Sorry - aber auch Da lese ich leider nur wieder 'Mimimi'.
Gewöhne Dich besser daran, daß Es nicht immer nur nach Deinem Kopf geht und auch Du ab und zu mitarbeiten musst.

Viel Erfolg noch, trotzdem.