Frage an Hardware Master, die hier zu hause sind

Wer von euch hat eine Ätzvorrichtung für Leiterplatten, eine CNC Bohr- und Fräsmaschine oder einen 3D-Drucker? Ich rede hier nicht von 179,- Euro Kram. Könnten wir uns nicht irgendwie bei der Prototypenfertigung austauschen?

Hi Freddy, wenn Du nur gelegentlich und kleine Stückzahlen hast - schaue Dir das mal an

https://jlcpcb.com/

da mache ich meine paar wenige Platinen pro Jahr.

refo

Hallo,

Thema Leiterplatten: Wenn die Maße unter 10x10cm bleiben lohnt das privat nicht mehr. Da kann man getrost bei besagten jlcpcb oder elecrow oder seed studio schauen. Man sollte bei allen die Gesamtkosten vergleichen und nicht den Werbepreisen verfallen!

Bei den anderen Themen könnte man auch schauen ob in der Nähe solche "Maker-Einrichtungen" vorhanden sind. Kostet Einmalgebühr oder Mitgliedschaftsbeiträge.

Hallo,

es gibt sogar einen Preisvergleich verschiedener Anbieter, falls Ihr die Seite noch nicht kennt:

https://pcbshopper.com/

Gruß, Jürgen

Nen 3d Drucker hab ich...

Gruß..

Hi

Zwar eine CNC-Fräse im DinA-4 Format, aber da Die nicht Mal mir Platinen ausspuckt, wohl auch kaum 'Maschinenstunden' für Andere verfügbar. Bisher auch nur eine Platine für einen PortExpander gefräst, Versuch 2 war dann auch halbwegs erfolgreich (eine Leiterbahn war zerfräst, wurde mit Draht geflickt). Also auch hier eine möglichst große Entfernung zu 'Jupp, geht'.

MfG

@postmaster ich meinte die CNC Anfrage, um Ausbrüche für Displays oder Bohrungen für LEDs in Standard Kunststoffgehäuse zu fräsen. Von Hand wird das meist ungenau und sieht "Scheiße" aus, auch wenn es nur ein paar Zehntel mm Abweichung sind. Was verlangst du pro Stunde?

Die PCB Fertigung im INet muss ich mir mal anschauen.