Frage zu "Anleitung: PCF8574 als I2C-Input am Arduino"

Ich habe eine Frage zu dem oben stehenden Artikel. Der steht hier

Der Autor liest anhand des PCF8574 die Zustände 3er Taster ein. Und je nachdem, welche Taste gedrückt wird, leuchtet eine von 3 am Arduino angeschlossenen LEDs. Der Autor schreibt allerdings nachdrüglich, dass man den Wert der LEDs auf LOW setzen muss, damit diese aufleuchten, da das mit dem PCF8574 zusammenhängt.

Und genau das versteh ich nicht. Schließlich hängen die LEDs ja direkt an den Pins des Arduino und nicht an dem Port Expander PCF8574. Darum müsste man die LEDs doch normal mit HIGH zum leuchten bringen können.....

Vielen Dank,
UnoRookie

Ja, da hat der Autor wohl etwas verwechselt.
Entsprechend dem Schaltbild wird das ganz normal (Arduino) behandelt.
Wenn du allerdings die Ausgänge des PCF verwendest, musst die Leds mit einer Seite gegen +5V schalten, da die Ausgänge nur genügend Strom liefern wenn du diese auf GND schaltest.

Ja genau, so dachte ich das auch.
Vielen Dank !!