Frequenzzähler / Generator im Raum Frankfurt/M.?

Hallo Loide,

mein erstes Arduino-Projekt (Durchflussmesser) läuft jetzt mit der Basisfunktionalität. Um auf der sicheren Seite zu sein, würde ich gern messen, ob der Sensor wirklich die dokumentierte Zahl von Impulsen pro Liter Durchflussvolumen sendet und ob die Interrupt-Routine vom Arduino auch alle Impulse mitbekommt bzw. bis zu welcher Frequenz sie funktioniert. Daher die Frage: Hat jemand von Euch im Raum Frankfurt/M. das dafür nötige Messequipment und wäre am Ende noch bereit, mit mir eine kleine Mess-Session zu machen? Als Alternative: Nutzt jemand irgendeine Freeware PC-Software zum zählen und generieren von Impulsen, die ich vielleicht einsetzen könnte?

Gruß & schonmal vielen Dank für alle Tipps Cielful

Hallo,

vielleicht ist das hier was für deinen Testlauf: http://www.zeitnitz.de/Christian/index.php?sel=scope_de

Danke für den Tipp,

da offenbar niemand mit professionellem Equipment in der Umgebung vorhanden ist, werde ich wahrscheinlich ein Tool auf Basis eines zweiten Arduinos basteln. Knackpunkt bei den Software-Lösungen, wie der von Dir vorgeschlagenen, schein zu sein, dass sie nur bis 20 Hz heruntergehen und mein Signalgeber im Regelfall mit niedrigerer Frequenz sendet.

Gruß Cielful

Ich kann zwar auch nicht mit gewünschtem Equipment dienen, zumindest nicht dort, wo Du bist... aber ich verstehe Dein Problem nicht so ganz. Du hast doch einen 16MHz getakteten Arduino. Und scheinbar hast Du Software geschrieben, um Impulse zu messen... wieso gibst Du nicht die Anzahl der gemessenen Impulse zu debug-Zwecken an die serielle Schnittstelle des Arduino aus? Wenn alles wie gewünscht ist nimmst Du diesen debug-Code wieder raus. Natürlich keinen debug-code in die Interrupt Routine packen...

Was willst Du mit dem Durchflussmesser messen? Ist er ein eigenständiges Projekt oder wo willst Du ihn integrieren?

Genau so mache ich es aktuell. Ich wollte das nur nochmal mit einem UNABHÄNGIGEN System testen. Vielleicht bin ich aber zu vorsichtig und es reicht, den Test mit einem definierten Flüssigkeitvolumen (wie oben vorgeschlagen) zu machen um zu sehen, ob es irgendwelche Abweichungen gibt. Dafür muss ich mir noch einen Trichter besorgen. Der Sensor selbst ist über ein Kabel und eine kleine Schaltung mit PIN 2 verbunden.

Gruß Cielful

Also dann würde ich mir mal keine zu grossen Sorgen machen. Solange es läuft...

Musst Du denn unterschiedliche Flüssigkeiten pumpen? Nimm doch einfach mal Wasser und dann mal Sonnenblumenöl oder so und vergleich die Werte... es wird sicher einen begrenzten Messebereich geben, der sich durch eine Messreihe ermitteln lässt. Dafür direkt das Zielsystem zu nehmen ist finde ich ok, denn darauf soll es ja am Ende auch laufen ;)

Was willst Du denn dann damit anfangen wenn alles fertig ist?

Hi Bohne,

das Ding misst den Benzinverbrauch eines Verbrennungsmotors. Habe den Sensor letzte Woche nach dem "Trichtertest" eingebaut und werde demnächst versuchen, das System zu eichen. Wenn es irgendwie passt, bringe ich das Projekt mal zu einem der von Dir organisierten Treffen mit. Aachen ist leider recht weit weg von Frankfurt...

Gruß Cielful